26.09.2021
Formel 1

100. Grand-Prix-Sieg für Hamilton: „Ich war sehr entschlossen“

Enttäuschter Norris über die Reifenwahl in den letzten Runden: „Die falsche Entscheidung“ - Verstappen nach Aufholjagd glücklich: „Regen hat geholfen“ - Red-Bull-Motorsportchef Marko angriffslustig: „Wir müssen jetzt wieder gewinnen“

Unterföhring, 26.09.2021

• Sky Experte Schumacher über Norris‘ Fehlentscheidung: „Ein großes Problem“


Unterföhring, 26. September 2021 - Die wichtigsten Stimmen zum Großen Preis von Russland – die komplette Formel 1 live bei Sky.  

 

Lewis Hamilton (Mercedes) ... 

... zu seinem 100. Grand-Prix-Sieg: „Ich möchte erstmal den tollen Fans danken. Es hat ewig gedauert, meinen 100. Grand Prix zu gewinnen. Ich war mir auch nicht sicher, ob es so kommen würde. Lando Norris hat einen enorm starken Job gemacht und eine unheimliche Geschwindigkeit gehabt. Es ist bittersüß, mein altes Team so lange vorne zu sehen. Sie leisten hervorragende Arbeit. Niemand war sich sicher, was das Wetter mit dem Rennen machen würde.“ 

... zum gestrigen Fehler: „Gestern Abend war ich nicht der Glücklichste. Ich habe mir die Wiederholungen immer wieder angeschaut. Als ich heute Morgen aufgestanden bin, war ich sehr entschlossen, aber ich hatte noch leichte Schmerzen im Nacken gehabt. Ich wollte mein Bestes geben, aber habe direkt am Start etwas Boden verloren. Max Verstappen ist auch ein starkes Rennen gefahren. Wir haben noch einige Arbeit vor uns.“ 

… zum Wetterumschwung: „Es war eine schwierige Entscheidung, ob man in die Box fahren soll oder nicht. Es wäre schwer gewesen, noch an Lando Norris vorbeizufahren. Er hat keinen Fehler gemacht, aber dann kam der Regen und das war die Gelegenheit. Ich bin sehr dankbar für die Punkte.“ 

 

Toto Wolff (Motorsportchef Mercedes) 

... zum Rennen: „Am Anfang hat es ziemlich grimmig ausgeschaut. Letztendlich muss man aber sagen, dass Lewis Hamilton am Ende in die Gänge gekommen ist. Mit den harten Reifen hat das Auto richtig gut funktioniert. Das Wetter hat geholfen, es war eine sehr riskante Strategie von Lando Norris. Der Sieg schmeckt aber bittersüß, weil Max Verstappen vom letzten noch auf den zweiten Platz gefahren ist. Man muss aber die Siege nehmen, wie sie kommen. Es ist sein 100. Sieg und das ist super.“ 

… zur Reifenentscheidung mit Lewis Hamilton: „Heute hat die Strategieabteilung und der Wetterfrosch das Rennen gewonnen. Die halbe Strecke war noch trocken, deshalb war es riskant, noch in die Box zu kommen. Wir waren uns sicher, dass starker Regen kommt und das hat sich dann auch bewahrheitet.“ 

… zum möglichen Motorenwechsel von Mercedes: „Das kann man jetzt noch nicht bestätigen, weil wir von Rennen zu Rennen schauen. Es gibt eine Wahrscheinlichkeit, dass wir den Motor noch wechseln, daher werden wir auch noch so ein Wochenende wie Red Bull haben. Wenn es so kommt, dann bedeutet es, dass wir auch so punkten müssen. Das ist bitter.“ 

… zur Ausgangslage vor dem nächsten Rennen: „Im Moment hangeln wir uns von Rennen zu Rennen. In der Türkei und in Austin warten gute Strecken auf uns. In Mexiko wird es bisschen schwieriger, das war bisher in jedem Jahr unsere Achillesferse. Es wird jetzt weiter hin und her gehen. Hoffentlich spitzt es sich bis zum Ende weiter zu.“ 

 

Max Verstappen (Red Bull) … 

… zum Rennen: „Es war ziemlich schwierig, aber wir haben die richtigen Entscheidungen getroffen. Vom letzten auf den zweiten Platz zu fahren ist richtig gut. Das Rennen war insgesamt nicht so einfach. Es war schwer, zu überholen. Glücklicherweise hat uns der Regen am Ende des Rennens geholfen. Letztendlich nur einen Platz zu verlieren, ist nicht schlecht. Ein solches Ergebnis habe ich nicht erwartet. In einem solchen Rennen können viele Dinge passieren, vor allem, wenn man von hinten startet. Es kämpfen viele Autos gegeneinander und man muss sich aus allem Ärger raushalten. Das ist uns sehr gut gelungen.“ 

 

Helmut Marko (Motorsportchef Red Bull) … 

… zum zweiten Platz von Max Verstappen: „Man muss ganz klar sagen, dass der Regen uns geholfen hat. Max hat im entscheidenden Moment den Reifen gewechselt. Er kam super durch das Feld, aber hat leider die Reifen dadurch überfordert. Daher waren wir gezwungen, unsere Strategie zu ändern.“ 

… zum möglichen Motorenwechsel von Lewis Hamilton: „Ich hoffe, dass unsere Informationen stimmen. Nach denen muss Lewis auch nochmal wechseln. Vom letzten Startplatz auf das Podium zu fahren, gelingt nicht so schnell. Die kommenden Kurse sind zu unserem Vorteil, vor allem wegen der Höhenlage in Brasilien oder Mexiko. Wir müssen jetzt wieder gewinnen, aber fühlen uns stark genug und werden wieder angreifen.“ 

… zur Frage, ob Lewis Hamilton Nerven zeigt: „Wenn es im Rennen darauf ankommt, fährt er fehlerfrei. Er hat super abgewartet, denn er wusste, dass seine Zeit kommt. Er ist ein starker und würdiger Gegner, den wir hier angreifen.“ 

 

Carlos Sainz jr. (Ferrari) … 

… zum Rennen: „Ich hatte einen super Start. Es war der Plan, keine Position zu verlieren. Dann ist es mir gelungen, hinter Lando Norris in den Windschatten zu kommen. Dann kam aber dummerweise der Regen. Wir sind zum richtigen Zeitpunkt in die Box gefahren und konnten am Ende wieder auf Platz drei vorfahren.“ 


Sebastian Vettel (Aston Martin) ... 

… zum Rennen: „Wir hatten die Überlegung, dass wir uns den Boxenstopp sparen, wenn der Regen wieder aufgehört hat. Die Strecke war noch nicht so nass, aber dann kam viel mehr Regen. Am Ende war es dann vorbei für uns. Wir hätten anders reagieren können. Das Risiko ist heute belohnt worden, leider nicht in unsere Richtung.“ 

 

Mick Schumacher (Haas) ... 

... zur Frage, wieso er sein Auto abstellen musste (während des Rennens): „Das weiß ich noch nicht, es scheint motorintern zu sein. Wir haben versucht, es auf der Strecke zu lösen. Es hat sich aber leider nicht aufgeklärt. In diesem Fall mussten wir in die Boxengasse fahren und das Auto abstellen. Ich glaube, dass wir zu diesem Zeitpunkt von der Geschwindigkeit her recht gut dabei waren. Der Einzige, der schneller war, war Lewis Hamilton. Daher bin ich eigentlich recht glücklich mit dem heutigen Rennen.“ 

… zum missglückten Start (während des Rennens): „Ich habe die falsche Seitenwahl getroffen, in die ich mich reinstellen wollte. Wir wussten, dass die rechte Seite insgesamt schlechter starten wird. Daher hatten wir geplant, dass die linke Seite an uns vorbeifährt. Dann bin ich leider in einen Sandwich reingekommen und habe eine Berührung gespürt. Aber danach hat sich auf der Strecke gezeigt, dass wir bei einem guten Start vorne hätten mitfahren können.“ 

… zu seinen Erkenntnissen aus Russland (während des Rennens): „Ich nehme viel Positives mit. Es war eines unserer besseren Rennen heute. Das hätte ich nicht gedacht. Ein Lichtlein am Ende des Tunnels.“ 

 

Lando Norris (McLaren) … 

… zur Reifenentscheidung kurz vor Schluss: „Ich habe entschieden, auf meinen Reifen zu bleiben. Zu diesem Zeitpunkt war es die richtige Entscheidung, mit der Information, die ich hatte. Wir haben leider nicht gesehen, dass mehr Regen kam. Letztendlich war es die falsche Entscheidung.“ 

 

Andreas Seidl (Teamchef McLaren) ... 

... zur Reifenauswahl von Lando Norris: „Im Moment sind wir enttäuscht. Es war ein super Wochenende bis drei Runden vor Schluss. Aber das ist Teil des Sports. Am Ende haben wir uns mit Lando verzockt. Wir mussten eine Entscheidung treffen. Lewis Hamilton hatte die Möglichkeit, genau das Gegenteil zu uns zu machen. Nach der Wetterprogose haben wir gedacht, dass es funktioniert. Wir dachten, dass der Regen so leicht bleibt wie zu Beginn.“ 

… zu Lando Norris: „Es ist eine riesige Enttäuschung für ihn. Er stand kurz vor seinem ersten Sieg. Wichtig ist nun, dass wir uns als Team anschauen, was schiefgegangen ist und daraus lernen. Aber wir schauen auch auf das, was positiv gelaufen ist.“ 

 

Sky Experte Ralf Schumacher... 

... zum Sieg von Lewis Hamilton und dem folgenschweren Fehler von Lando Norris: „Natürlich war ein bisschen Glück dabei, aber das gehört auch dazu. Man hat gesehen, dass man bei diesen Bedingungen ganz schnell vom Helden zum Verlierer werden kann. Erst führt man ein Rennen an und muss dann glücklich sein, überhaupt noch in die Punkte zu fahren.“ 

... zu Lando Norris‘ Fehlentscheidung: „Die Frage ist, wer die Fehlentscheidung getroffen hat. Wenn er gesagt hat, dass er draußen bleibt, dann ist es ein großes Problem. In der Regel ist es aber eine Teamentscheidung.“ 

… zu McLaren: „Sie sind stark und man kommt auf der Strecke kaum an ihnen vorbei. Sie sind eine große Konkurrenz. Im nächsten Jahr mit dem neuen Motorpaket haben sie eine gute Chance.“ 

 

Für Rückfragen:

O-Ton-Service Sky/jk

eMail: Sky-Sport-PR@sky.de

Mehr Informationen unter www.sky.de

© Sky
Sky Sport-PR
Zur Pressemappe

Kontakt

Sky Sport-PR
Medienallee 26
DE-85774 Unterföhring

+49 89 99 58-68 83
Sky-Sport-PR@sky.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Formel 1
» Medien / TV
» Motorsport

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von Sky Sport-PR

02.10.2022 Formel 1

Perez jubelt über Sieg im Nachtrennen: „Sicherlich meine beste Leistung“

• McLaren-Teamchef Seidl fordert „absolute Transparenz“ bei Budget-Obergrenze • Sky Experte Ralf Schumacher über Budget-Diskussionen: „Das Grundgerüst ist erschüttert.“ Unterföhring, 02. Oktober 2022 - Die wichtigsten Stimmen zum Großen Preis von Singapur – die komplette Formel 1 live bei Sky.    Sergio Perez (Red Bull) ... ... zum Rennen: „Das war sicherlich meine beste Leistung, obwohl das Aufwärmen der Reifen sehr schwierig war. Die letzten Runden waren total ...

Sky Sport-PR
01.10.2022 Fußball

Kovac gegen Stuttgart gefordert: „Müssen das gemeinsam angehen“

Die wichtigsten Stimmen im Vorlauf zu den Samstagnachmittagspartien des 8. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.   Steffen Baumgart (Trainer 1. FC Köln) ...  ... zum intensiven Programm: „Es sind in wenigen Wochen viele Spiele. Das ist so und trifft nicht nur uns. Wir müssen es annehmen und nehmen es an. Wir haben es uns erarbeitet, dass wir das machen dürfen. So sehen wir es auch, daher freuen wir uns darauf.“ … zur Frage, was ihm am Spielstil seiner Mannschaft gefallen wü...

Sky Sport-PR
01.10.2022 Fußball

Terzic wütend nach Pleite beim FC: „Wieder sichtbar, woran es seit Jahren hapert“

Die wichtigsten Stimmen zu den Samstagnachmittagspartien des 8. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Sky.  Steffen Baumgart (Trainer 1. FC Köln) … … zum Spiel: „In der Beurteilung: Mentalität und Laufbereitschaft – Leidenschaft fehlte mir ein wenig und guter Fußball. Ich bin mir relativ sicher, dass wir das in der ersten Halbzeit noch nicht so gut gemacht haben, aber in der zweiten Halbzeit sind wir nicht nur gerannt, sondern haben auch einen wirklich guten Fußball gespielt. Da ...

Sky Sport-PR
01.10.2022 Fußball

Werder nutzt überragende erste Halbzeit gnadenlos: „Mehr oder weniger aus einem Guss“

Die wichtigsten Stimmen zum tipico Topspiel des 8. Spieltages der Fußball-Bundesliga zwischen SV Werder Bremen und Borussia Mönchengladbach (5:1) bei Sky.     Ole Werner (Trainer SV Werder Bremen) ... … zum Spiel: „Eine überragende erste Halbzeit mehr oder weniger aus einem Guss. Die Aggressivität gegen den Ball war ausschlaggebend dafür, dass wir so ins Spiel gekommen sind. Wir haben uns aus unserem Ballbesitz Chancen erspielt, hatten das nötige Quäntchen Glück und die ...

Sky Sport-PR