Medien / TV

Trotz Sieg ist FCB-Trainer Tuchel nicht zufrieden: „waren ein bisschen schlampig“

Union-Kapitän Trimmel zum ersten Punktgewinn in der Königsklasse: „fühlt sich sehr gut an“ - Bayern-Torhüter Neuer schwärmt von Kane: „Er ist ein Phänomen“ - DAZN-Experte Benny Lauth: „Union hat top-gefightet“

Berlin/München, 09.11.2023

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen aus den Partien der SSC Neapel gegen den 1. FC Union Berlin (1:1) und dem FC Bayern München gegen Galatasaray Istanbul (2:1) – am 4. Spieltag der Gruppenphase der UEFA Champions League live bei DAZN.

 

 

Thomas Tuchel (Trainer FC Bayern München) ...

... zum Spiel: „Ja wir waren sehr effizient, wenn man nur unsere großen Chancen anschaut, die haben wir sehr gut genutzt. Doch wenn man sich unsere Halbchancen anschaut, da waren wir ineffizient, ehr ein bisschen schlampig und ungenau. Das haben wir in Dortmund deutlich besser zu Ende gespielt. Heute war es ein knappes Spiel, aber ich bin sehr zufrieden mit der Energie, die die Mannschaft auf den Platz gebracht hat.“

... zur Verletzung von Musiala: „Es gibt keine guten Informationen. Es ist eine Muskelverletzung am hinteren Oberschenkel. Im schlimmsten Fall ist es ein Faserriss. Für Heidenheim ist er gar keine Option.“

... zur Einwechslung von Thomas Müller: „Er hat es gut gelöst. Er hat uns mit seinem Spiel immer wieder aus diesen tiefen Situationen befreit. Vor seiner Einwechslung waren wir vorne nicht so gallig im Strafraum und das hat dann Thomas reingebracht. Gut gemacht!“

... der Plan gegen Galatasaray (vor dem Spiel): „Wir erwarten ein höchst intensives Spiel. Galatasaray presst sehr hoch, deshalb müssen wir uns im eigenen Ballbesitz besser bewegen, viele kleine Bewegungen machen, uns nach hinten freilaufen und uns auf dem Spielfeld mehr Platz verschaffen. Außerdem sollten wir uns aus tiefen Situationen mit schnellen Gegenangriffen befreien und hinten gut verteidigen.“

 

Harry Kane (FC Bayern München) ...

... zum Spiel „Es war ein sehr hartes Spiel, vor allem in der ersten Halbzeit sind wir gut in die Räume gekommen, doch der letzte, finale Pass fehlte, das haben wir dann in der zweiten Hälfte verbessert. Es hat seine Zeit gebraucht. Wir haben Leidenschaft gezeigt und die Tore erzielt. Auch Galatasaray hatte gute Möglichkeiten, aber über das gesamte Spiel ist der Sieg für uns verdient. Wir freuen uns sehr, dass wir uns jetzt schon für die K.o.-Phase qualifiziert haben.“

... zu seinem Doppelpack: „Ich genieße es so viele Tore zu erzielen. Ich freue mich, dass ich dem Team so helfen kann und wir Siege feiern. Es war eine sehr gute Nacht für mich.“

 

Manuel Neuer (Kapitän FC Bayern München) ...

... zum Spiel: „Ja wir haben eine hundertprozentige Leistung gebracht. Wir haben eine super Ausbeute aus den Champions League Spielen und haben die Gruppenphase mit Bravour bestanden. Wir können stolz sein auf unsere Leistungen und sind froh darüber, dass wir auch zu Hause Galatasaray geschlagen haben.“

... zu seinem ersten Champions League seit 400 Tagen: „Es war etwas ganz Besonderes. Es war heute eine super Atmosphäre und jetzt wieder mit der Mannschaft gegen solche Mannschaften auf dem Platz zu stehen, ist etwas ganz Besonderes für mich.“

... zum Doppelpack von Harry Kane: „Wir können uns auf ihn verlassen und die guten Leistungen, die er noch bei Tottenham gezeigt hat, die hat er mit in die Bundesliga und hier nach München gebracht. Er ist ein Phänomen und wir sind stolz, dass er bei uns in der Mannschaft ist.“

 

Jan-Christian Dreesen (Vorstandsvorsitzender FC Bayern München) ...

... zum abgebrochenen TV-Interview von Thomas Tuchel und der Rückendeckung vom Verein (vor dem Spiel): „Absolut wir stehen weiter hinter ihm. Das ist der beste Bundesliga-Start seit acht Jahren. Wir haben in der Bundesliga jetzt 26 Punkte, im vergangenen Jahr hatten wir nur 19 Zähler. Das ist eine unglaubliche Bilanz. Schlussendlich sollte man das große Ganze betrachten und deshalb stärken wir nicht nur Thomas den Rücken, sondern wir sind auf einer Linie und es gibt da kein Blatt das zwischen uns passt.“

... zur Personalie Jamal Musiala und dem Vertrag bis 2026 (vor dem Spiel)„Es ist noch ein langer Weg bis der Vertrag 2026 bei ihm ausläuft und natürlich werden wir uns bis zur Decke strecken, um ihn hier zu halten. Jamal ist ein ganz wichtiger Bestandteil dieser Mannschaft und er ist eins der größten Talente, dass der deutsche Fußball hat und wer wären wir, wenn wir diesen Spieler nicht lange an uns binden wollen. Aber es gibt gar keinen Grund zur Hektik, weil der Vertrag noch bis 2026 läuft. Wir werden das in Ruhe mit ihm besprechen und ein gutes Ende finden.“

... zur Personalie Sven Ulreich (vor dem Spiel)„Bei Sven Ulreich gibt es keine Hektik, aber wir sind Sven zu großem Dank verpflichtet. Er hat es fantastisch gemacht, als Manuel Neuer ausgefallen ist. Wir sind in Gesprächen mit ihm und wir sind sehr optimistisch, dass wir das auch gemeinsam hinbekommen werden. Er hat es mehr als verdient und die Art und Weise, wie er uns da wieder geholfen hat, ist einfach grandios.“ 

 

Christopher Trimmel (Kapitän 1. FC Union Berlin) ...

... zum ersten Punktgewinn in der Königsklasse: „Das fühlt sich sehr gut an. Ich glaube, dass wir uns heute sehr viel vorgenommen haben. Es ist natürlich ein sehr schwieriges Spiel in diesem Hexenkessel. Wir haben dieses Spiel angenommen und über 90 Minuten gekämpft, zwar war es teilweise sehr offen, aber auf beiden Seiten, und das ist das Schöne, auch wir hatten genügend Torchancen.“

... zur Frage, ob es in der Schlussphase bei den Spielern präsent war, dass man gegen Real und Braga spät den Gegentreffer kassiert hat: „Nein gar nicht. Ich hatte kein unsicheres Gefühl und natürlich gegen so eine Mannschaft wussten wir, dass es die ein oder andere Konterchancen geben wird. Heute aber haben wir in der Defensive überragend gearbeitet und der eine war für den anderen Spieler da und das hat heute den Unterschied gemacht.“

... zur Frage, was das Remis nun mit der Mannschaft macht: „Ich glaube das kann sehr viel mit der Mannschaft machen, denn umso länger so eine Negativserie anhält, desto mehr schwindet ein bisschen das Selbstvertrauen. Das konnte man auch in den letzten Spielen sehen, aber heute war das Selbstvertrauen zurück. Dieser Punktgewinn kann jetzt natürlich Energie für die nächsten Wochen geben, trotzdem müssen wir weiter hart daran arbeiten.“

 

Rani Khedira (1. FC Union Berlin) ...

... zum Spiel: „Ich finde, dass wir ein leidenschaftliches und gutes Spiel gemacht haben und auch verdient diesen Punkt mitgenommen haben.“

... zur Frage, was der Schlüssel gegen Neapel war: „Ich glaube wir waren heute sehr konsequent. Außer in der einen Situation, als wir das 0:1 bekommen haben, da haben wir nicht gut im Strafraum verteidigt und waren zu passiv. Anschließend waren wir dann wieder gut im Spiel. Wir haben uns Chancen erarbeitet. Es waren keine hundertprozentigen Torchancen, aber unter anderem der Freistoß von Josip Juranovic vor der Pause und der Konter, der zum 1:1 führt, waren sehr gut.“


Urs Fischer (Trainer 1. FC Union Berlin) ...

... zur Aufstellung mit Sheraldo Becker und David Datro Fofana (vor dem Spiel):„Im Hinspiel haben es die beiden Spieler wirklich gut gemacht. Sie haben gut harmoniert und wir konnten uns so, die ein oder andere Möglichkeit herausspielen und das erhoffen wir uns auch heute.“


DAZN-Experte Sami Khedira …

… zum Bayern-Spiel: „Es war ein dominantes, souveränes und ein unheimlich gutes Spiel der Bayern und damit sind die drei Punkte für die Münchner auch total verdient.“

... zu Manuel Neuer: „Neben seiner Leistung auf dem Platz führt er die Mannschaft, er nimmt neue Spieler an die Hand und welche Ausstrahlung er der Mannschaft gibt, ist sehr stark. Er ist ein Leader, ein stiller Leader. Er hat dieses Champion-Gen in sich. Es sind also nicht nur diese starken Leistungen, die er seit seiner Rückkehr bringt, sondern er gibt dem Team auch wieder Stabilität mit seiner Ausstrahlung.“

… zur Personalie Joshua Kimmich (vor dem Spiel)„Er kann auf beiden Positionen Weltklasse spielen, aber Joshua Kimmich braucht die Rückendeckung vom Trainer, der Vereinsführung, der Mannschaftskollegen sowie vom Bundestrainer. Er hat schon viel mitgemacht in seinen jungen Jahren. Er ist ein absoluter Top-Spieler und Führungsspieler. Manchmal überdreht er, aber das gehört zu seiner Persönlichkeit und deshalb muss ein Kimmich mit diesen Qualitäten für mich immer spielen.“

 

DAZN-Experte Benny Lauth …

… zum Union-Spiel: „Union hat top gefightet. In der zweiten Halbzeit waren sie richtig gut. Natürlich die Statistik spricht für Neapel, aber ich fand den Unterschied nicht so groß und damit ist dieser Punktgewinn völlig verdient.“

… zur Frage, was Union aktuell fehlt (vor dem Spiel)„Union hat zuletzt oft in der Schlussphase die Tore bekommen. In der letzten Saison haben sie in der Crunch selbst die entscheidenden Tore gemacht und standen hinten bombenfest, waren diszipliniert und haben kaum etwas zugelassen. Das ist in dieser Saison anders, nur im DFB-Pokal in der ersten Runde haben die Eisernen kein Gegentor kassiert sonst blieben sie in der Bundesliga und international nie ohne Gegentreffer.“

© DAZN
DAZN
Zur Pressemappe

Kontakt

DAZN
Neue Schönhauserstraße 3-5
DE-10178 Berlin

dennis-julian.gottschlich@dazn.com

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Champions League
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von DAZN

Fußball

Coach Terzic ärgert schläfrige BVB-Abwehr: „Extrem frustrierend“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen aus den Sonntagsspielen Eintracht Frankfurt gegen VfL Wolfsburg (2:2) sowie Borussia Dortmund gegen TSG 1899 Hoffenheim (2:3) und FC Augsburg gegen SC Freiburg (2:1) am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.   Edin Terzic (Trainer Borussia Dortmund) ... ... zum Spiel: „Sehr schwer zu erklären. Wir sind extrem nervös ins Spiel gestartet, aber danach haben wir eine gute erste Halbzeit gezeigt. Uns hat in der ...

DAZN
Fußball

Leverkusen feiert Arbeitssieg gegen Mainz - Andrich: „Haben kein gutes Spiel gemacht“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen aus der Partie Bayer 04 Leverkusen gegen den 1. FSV Mainz 05 (2:1) am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.  Robert Andrich (Torschütze Bayer 04 Leverkusen) ...  ... zum Sieg: „Arbeit gehört immer dazu. Mainz, mit dem Sieg im Rücken und dem neuen Trainer, haben Aufwind gehabt. Wir müssen ehrlich zu uns sein, dass wir kein gutes Spiel gemacht haben und etwas glücklich gewonnen haben. Am Ende beschweren...

DAZN
Medien / TV

Goretzka nach dritter Bayern-Pleite in Folge: „Wie ein Horrorfilm, der einfach nicht aufhört“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen aus den Sonntagsspielen SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt (3:3) sowie VfL Bochum gegen FC Bayern München (3:2) am 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.   Thomas Letsch (Trainer VfL Bochum) ... ... zum Spiel: „Es fühlt sich immer gut an, zu gewinnen. Unabhängig, ob es die Bayern sind: Wir haben 25 Punkte, gestern der Spieltag war so, dass unten einige gepunktet haben. Daher tut es doppelt gut, Punkte zu...

DAZN
Medien / TV

FC-Kapitän Kainz wütend auf Schiedsrichter: „Dürfen machen, was sie wollen“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen aus dem Freitagsspiel 1. FC Köln gegen SV Werder Bremen (0:1) am 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.   Timo Schultz (Trainer 1. FC Köln) ... ... zum Spiel: „Nicht gut. Wir haben keine gute 1. Halbzeit gespielt, uns haben der Mut und die Überzeugung gefehlt, unsere Abläufe in der Offensive durchzuspielen. Wir starten schlecht mit den zwei Chancen für Bremen, die wir ihnen mehr oder weniger auf dem ...

DAZN