Fußball

Eklat um „One Love“-Binde: Fans in Deutschland von Verbänden sehr enttäuscht

Für eine Mehrheit der Befragten senkt der Streit um das Tragen der „One Love“-Binde die gesamte WM-Stimmung

Köln, 22.11.2022

Die WM in Katar stand schon vor Beginn des Turniers besonders stark in der Kritik. Nach nur einem Turniertag folgte dann ein weiterer Eklat. Sieben europäische Verbände hatten angekündigt, eine „One Love“-Kapitänsbinde zu tragen, doch die FIFA untersagte dies und die Verbände rückten von ihrem Vorhaben ab.  FanQ hat deshalb im Auftrag des SID über 1100 Fußballfans in Deutschland zu dem Eklat befragt.

 

60,3 % der Fans in Deutschland geben an, dass sie „sehr enttäuscht“ von der Entscheidung der betroffenen Verbände sind, die „one Love“—Binde doch nicht zu tragen. 68,3 % der Befragten wünschen sich zudem „unbedingt“, dass die deutsche Nationalmannschaft bei ihrem ersten Auftritt am Mittwoch doch noch mit der umstrittenen Kapitänsbinde aufläuft.

 

Für 51,2 % der Teilnehmer hat der Rückzieher des DFB dafür gesorgt, dass die Sympathie für die Nationalmannschaft „klar abgenommen“ hat, 36,9 % sehen hingegen keinen Einfluss auf ihre Sympathie. 35,3 % der Fans wünschen sich als Reaktion auf den Streit mit der FIFA sogar einen Boykott des DFB-Teams bei der WM. 25,6 % der Befragten sehen ein kritisches Statement des Verbandes als beste Reaktion.

 

Auch auf die gesamte WM-Stimmung der Fans hat der Eklat um die Kapitänsbinden Einfluss. 49,9 % der Befragten geben an, dass sich ihre Freude am Turnier durch den Vorfall „deutlich“ verschlechtert hat, weitere 15,8 % sehen ihre Vorfreude „etwas“ verschlechtert. Überrascht über das rigorose Vorgehen der FIFA in diesem Fall ist man auf Fanseite aber nicht. 58,0 % der Umfrageteilnehmer gaben an, „nicht“ bis „überhaupt nicht“ vom Verhalten des Weltfußballverbandes überrascht zu sein.

 

Bei redaktionellen Rückfragen zu den Umfrageergebnissen nehmen Sie gerne Kontakt auf zu FanQ-Gründer Joachim Lammert, joachim.lammert@fanq.com, 0163-5293000.

 

Das ist FanQ

 

FanQ ist die “Stimme der Fans”. Es ist die einzige Fußball-Plattform, bei der die Meinung der Fans im Mittelpunkt steht. Erfahrene FanQ-Redakteure stellen täglich aktualisierte Umfragen online. Fans können zu ihren Lieblingsclubs und allen relevanten Themen des Fußballs ihre Stimme abgeben. FanQ ist interaktiv. Fans können Meinungen austauschen, sozial interagieren und eigene Fragen stellen. Daraus entsteht ein repräsentatives Stimmungsbild zu relevanten Themen im Fußball. Außerdem erstellt FanQ Langzeitstudien, um komplexe Themen zu erforschen. Die FanQ-App ist kostenlos in allen relevanten Stores. Außerdem kann man sich für die FanQ-Web-Community registrieren. FanQ hat seinen Sitz in Köln.

 

Kontakt

FanQ Im Mediapark 5

50670 Köln

info@fanq-app.com

0163-5293000

Kilian Weber/Joachim Lammert

Geschäftsführer

© FanQ
FanQ
Zur Pressemappe

Kontakt

FanQ
Im Mediapark 5
DE-50670 Köln

+49 163 5293000
joachim.lammert@fanq.com

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Fußball
» Umfrage
» WM

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von FanQ

Robert Glatzel erzielt den 3:3 Ausgleich, Ball im Tor aus der Hintertor-Perspektive, Hamburger SV - Karlsruher SC, Volksparkstadion Hamburg, 28. Januar 2024
Umfrage

Sportbild des Monats Januar: Top 10 aus Fußball, Handball und Wintersport

FanQ
Französische Handballer feiern ihren EM-Triumph bei der EHF EURO 2024, Lanxess Arena, Köln, 28. Januar 2024.
Umfrage

Fans können „Sportbild des Monats“ wählen

FanQ
FanQ_Lichtblicke
Umfrage

Fußball-Fans können „LICHTBLICK DES JAHRES 2023“ wählen

FanQ
Investoren in der DFL
Sportwetten

FanQ-Umfrage: Kritische Sicht auf Investoren-Pläne der DFL ist verbreitet über Fan-Typen hinweg

FanQ