MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

24.05.2022
Eishockey

Eishockey-WM live bei MagentaSport Viertelfinals am Donnerstag: Deutschland gegen Finnland oder Tschechien

Deutsche Rekord-Vorrunde, aber Söderholm nach Schweiz-Spiel sauer auf die Schiris: „Katastrophale Entscheidungen“

Bonn, 24.05.2022

Deutschland schließt die WM-Vorrunde mit einem neuen Rekord ab: 16 Punkte, sensationell Zweiter, holt gegen die Schweiz für das 3:4 im Penalty-Schießen zumindest einen Punkt. „Wir waren mental und körperlich auf einem guten Niveau“, lobte Bundestrainer Toni Söderholm, der die Schiedsrichter nach 2 üblen Schweizer Checks ohne Straf-Folge kritisierte. „Katastrophale Entscheidungen. Da brauchen wir gar nicht mehr weiter diskutieren. Komplett unverständlich, gehört nicht zum Sport.“ Der Viertelfinal-Gegner am Donnerstag wird heute Abend zwischen Finnland und Tschechien ausgespielt. MagentaSport zeigt dann ab 14.45 Uhr alle Viertelfinals live und in der Konferenz. Dem Kunst-Torschützen zum 3:3 nach regulärer Spielzeit, Matthias Plachta, ist der Gegner „wurscht“: „Es ist uns eigentlich scheißegal. Wir gehen einfach von Spiel zu Spiel“. Torhüter Philipp Grubauer hatte zuvor schon bei MagentaSport selbstbewusst erklärt: „Wenn wir kompakt und schlau spielen, dann brauchen wir uns vor niemandem verstecken. In der anderen Gruppe können wir auch jeden schlagen.“


Nachfolgend Stimmen zum Schweiz-Spiel. Die Viertelfinals starten am 26. Mai – ab 14.45 Uhr zusätzlich auch in der Konferenz live bei MagentaSport mit den Viertelfinals 1 und 2. Ab 18.45 Uhr startet der zweite Slot mit 2 weiteren Parallel-Spielen. 

 

Stimmen rund um das 4:3 der Schweizer nach Penalty-Schießen. Nach regulärer Spielzeit und der Overtime hatten die Deutschen ein 3:3 erzwungen. Bundestrainer Toni Söderholm: „Wir waren mental und körperlich auf einem guten Niveau. Wir haben mit Geduld gespielt. Einige Szene kannst du immer besser spielen. Aber im Großen und Ganzen kann ich die Jungs nur loben.“

Kein Lob gab´s für die Schiedsrichter, weil die einen üblen Check an Gawanke nicht ahndeten – Söderholms Urteil zu deren Leistung: „Katastrophale Entscheidungen. Da brauchen wir gar nicht mehr weiter diskutieren. Komplett unverständlich, gehört nicht zum Sport……Wir sollten eigentlich 5 Minuten Überzahl spielen und 3 Minuten später kriegen wir eine Strafzeit. Da schießen die auch das Tor. Also, ich bin da nicht derselben Meinung wie der Schiedsrichter.“

„Das waren Parade-Beispiele: wie kriege ich eine große Strafe“, kritisiert auch MagentaSport-Experte Patrick Ehelechner die Leistung der Unparteiischen: „Es waren 2 Situationen, wo wir definitiv benachteiligt wurden.

Hoffentlich geht´s im Viertelfinale fairer zu.“

 

Der Kunst-Torschütze zum 3:3, Matthias Plachta, über die Rekord-Gruppenphase: „Von Platz 1 bis 3 war alles drin. Jetzt ist es der 2. Platz geworden. Ich glaube, das ist ganz ok.“ Seine Schweiz-Bilanz: „Gegen die Schweiz ist es immer umkämpft und ein hartes Spiel. Ich glaube, deshalb machen diese Spiele auch so Spaß.“

Plachta zum Viertelfinal-Gegner, der heute Abend zwischen Finnland gegen Tschechien ermittelt wird. Wird´s Finnland, dann müssen die Deutschen nach Tampere reisen: „Es ist uns eigentlich scheißegal. Wir gehen einfach von Spiel zu Spiel. Jetzt über Ziele zu reden, macht einfach überhaupt keinen Sinn.“

Der Link zu ÜPalchtas Traumtor: https://thinxpool.files.com/f/0682a804f8a13d4a

 

Seider ist „ein absolutes Ausnahme-Talent“

Kölns Trainer Uwe Krupp war in der 1. Drittelpause zugeschaltet, da stand´s 2:1 für die Deutschen. Krupp über den herausragenden Moritz Seider: „Den Moritz musst du schon in die gleiche Kategorie packen wie Leon Draisaitl zu Beginne seiner Karriere. Was Mo dieses Jahr in Detroit gemacht hat, da fällt dir nur die Kinnlade runter, wie der gespielt hat. Da haben wir ein absolutes Ausnahme-Talent.“

 

DEB-Goalie Philipp Grubauer war vor dem letzten Gruppenspiel gegen die Schweiz bei MagentaSport Reporter Patrick Ehelechner im Exklusiv-Interview. Zum Wunschgegner fürs Viertelfinale sagt „Grubi“: „Wenn wir kompakt und schlau spielen, dann brauchen wir uns vor niemandem verstecken. In der anderen Gruppe können wir auch jeden schlagen.“

Hier das gesamte Interview: https://thinxpool.files.com/f/44f0b9ea5b200038

 

Die Spiele der Nationalmannschaft live bei MagentaSport:

26. Mai, ab 14.45 Uhr und ab 18.45 Uhr: Viertelfinale in der Konferenz

28. Mai, ab 12.45 Uhr: Halbfinale 1 – ab 16.45 Uhr: Halbfinale 2

29. Mai, 13.45 Uhr: Spiel um Platz drei

29. Mai, 18.45 Uhr: Finale

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Eishockey
» Medien / TV
» Stimmen
» WM

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

03.07.2022 Basketball

Qualifikation zur Basketball WM 2023: Deutschland – Polen 93:83

Harter Kampf: Deutschland gewinnt verliert sein letztes WM-Qualifikationsspiel gegen Polen mit 93:83. Bilanz der ersten WM-Quali-Runde: 5 Siege, nur eine Niederlage, durch den Gruppensieg absolviert Deutschland noch vor der Eurobasket (ab 01. September live bei MagentaSport) 2 weitere WM-Qualifikationsspiele im August. „Das war ein Schritt voran“, bilanzierte Bundestrainer Gordon Herbert. Überragend: NBA-Star Dennis Schröder mit 38 Punkten, der das Spiel „gewinnen musste“. Schröder ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
28.06.2022 Basketball

Basketball: WM-Qualifikationsspiele live und kostenfrei bei MagentaSport

Das wird ein heißer Basketball-Sommer bei MagentaSport. Nur knapp 2 Wochen nach dem Titelgewinn von ALBA Berlin in der BBL setzt eine mit Dennis Schröder verstärkte deutsche Nationalmannschaft ihre Qualifikationsrunde für die WM 2023 am Donnerstag, 30. Juni, in Estland fort. MagentaSport zeigt diese Partie aus Talinn sowie gegen Polen am Sonntag in Bremen jeweils ab 17.45 Uhr live und kostenfrei. Aktuell führt das deutsche Team die Gruppe an. Die nächste WM-Qualifikations-Phase startet am ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
19.06.2022 Basketball

BBL-Finals live bei MagentaSport – Spiel 4: ALBA Berlin verteidigt Deutsche Meisterschaft nach 96:81 in München

ALBA Berlin ist zum 3. Mal in Folge Deutscher Basketball-Meister! Die Berliner gewannen souverän mit 96:81 das 4. Finale gegen den FC Bayern München, der erneut ohne Titel in dieser Saison bleibt. FCB-Präsident Herbert Hainer erklärte: „Ich bin zufrieden, aber nächstes Jahr muss es mehr sein.“ Riesenfreude dagegen bei den Berlinern, die zudem schon Pokalsieger wurden. „Ich bin unglaublich glücklich, denn das ist wirklich unfassbar. Wir lieben das, was wir machen“, jubelte Israel ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
17.06.2022 Basketball

BBL-Finals alle live bei MagentaSport – Spiel 3: ALBA Berlin - FC Bayern München 60:90, Finale 4 am Sonntag ab 14.45 Uhr live

Der FC Bayern verdirbt ALBA die Meister-Feier mit 15.000 Fans - und wie: 90:60-Sieg in Berlin. Das Finale 4 am Sonntag in München ist somit gesichert (live ab 14.45 Uhr bei MagentaSport). „Heute sind die großen Jungs mal von der Leine gelassen worden“, lobte MagentaSport-Experte Denis Wucherer den FC Bayern: „Die wollten von Anfang an hier als Spielverderber auftreten.“ Ist gelungen, weil Münchens Trainer Andrea Trinchieri zuvor „nicht viel über Basketball“ redete, nur die „...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH