MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Basketball

EuroLeague komplett live bei MagentaSport: ALBA holt gegen Roter Stern Belgrad den 5. Sieg

Rabenschwarzer Abend für den FCB: Pleite gegen das Schlusslicht, verletzter Booker, Berlins Schützenhilfe nicht verwertet

Bonn, 26.01.2024

Diese Pleite tut dem FC Bayern besonders weh – denn das 64:76 gegen den Tabellenvorletzten aus Lyon kann schon fast das Aus im Kampf um die Playoffs sein. Dazu noch eine offenbar schwerere Verletzung von Devin Booker – ein rabenschwarzer Donnerstagabend in München. Mit einer Bilanz von 9 Siegen bei 14 Niederlagen stehen die Bayern auf Platz 15 – der 10. Rang ist das eigentliche Ziel. „Der Frust ist groß, aber wir haben es uns selbst zuzuschreiben. Wir haben das Spiel in der 1. Halbzeit ganz klar verloren. Ich glaube, es waren 8 Turnover und 5 Assists und das ist einfach nicht genug. Das war alles zu stockend und zögernd. Es hat nicht gepasst“, kritisierte Münchens Elias Harris. Besser macht es ALBA Berlin: 89:80-Sieg gegen Roter Stern Belgrad, leistet dem FC Bayern sogar noch Schützenhilfe. ALBA steht nach 5 Erfolgen gleichauf mit Villeurbanne am Tabellenende, sammelt aber weiter Selbstvertrauen. „Jeder Sieg ist für uns ein großer Sieg. Besonders gegen so ein gutes Team wie Belgrad“, sagt Neuzugang Martin Hermannsson, der erstmals seit fast einem Jahr Verletzungspause wieder über eine längere Distanz ging und den Berlinern sehr hilft. EuroLeague-Primus Real Madrid holt sich den 20. Sieg, bleibt uneinholbarer Tabellenführer in der Hauptrunde. Gegen Olympiakos Piräus führen die Spanier nach 10 Minuten mit 30:13. Am Ende ein eher knapper Sieg für Real Madrid. 

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips aus der EuroLeague - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Weiter geht’s am Dienstag für die deutschen Teams in der EuroLeague. Der FC Bayern trifft auf Baskonia – live ab 19.45 Uhr und ALBA Berlin ist zu Gast in Piräus – live ab 20 Uhr bei MagentaSport. 

 

FC Bayern München – LDLC ASVEL Villeurbanne 64:76

Die Playoffs mit zumindest Platz 10 rücken für den FC Bayern immer weiter weg. Gegen das Schlusslicht aus Lyon verlieren die Bayern ihr 14. Spiel in der EuroLeague. In 2. Viertel wirft der FCB nur 10 Punkte. Zu wenig, um die Franzosen in Verlegenheit zu bringt. Bitter: Devin Booker musste verletzt raus. Die Verletzung im Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=OWVrNXNScXRuOFExQktWTGFRSENvRENnWHpnZFBtWktzbUFhQ09uUUFTTT0=

Elias Harris, 7 Punkte, FC Bayern: „Der Frust ist groß, aber wir haben es uns selbst zuzuschreiben. Wir haben das Spiel in der 1. Halbzeit ganz klar verloren. Ich glaube, es waren 8 Turnover und 5 Assists und das ist einfach nicht genug. Das war alles zu stockend und zögernd. Es hat einfach nicht gepasst.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ajNhOElaZXg4bEVmUktVbjZOMkVtSUp4cFltNkhCRVJWYnJBelhNcWdDZz0=

 

ALBA Berlin – Roter Stern Belgrad 89: 80

Berlin holt den 5. Sieg in der EuroLeague und schlägt Belgrad am Ende mit 9 Punkten nach zwischenzeitlich 19 Punkten Vorsprung. Wichtig für den Berliner Sieg: Das 2. Viertel, in dem ALBA starke 33 Punkte holt. Das letzte Viertel verliert ALBA mit -9 Punkten Differenz, doch der Vorsprung reicht aus. 

Israel Gonzalez, Trainer Berlin: „Ich habe mir nach dem Spiel nochmal die Rebounds angeguckt. Ich bin froh, dass wir gegen so ein gutes Team die Rebounds gewonnen haben. Das ist auch gut, um unsere Defensive zu verbessern.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=QncyK1pDTTNmckZVVGZOTDFKbUovL1NaOGxqcUpQbEczOXNJU3JCSlZZMD0=

Yanni Wetzell, 11 Punkte, Berlin: „Wir spielen Basketball, der Spaß macht. Wir lassen den Ball gut laufen. Martin Hermannsson ist eine Bereicherung für uns. Wir spielen sehr schnellen Basketball.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=SXlCSlE0RDFvQ0g5Vk9ZTitmS3lVRmRoVlZyWVo4czVhMmg2NWI0b1YvVT0=

 

Martin Hermannsson, 7 Punkte, Berlin: „Ich bin noch weit von meiner Bestleitung entfernt. Ich war von September bis Anfang Dezember verletzt. Das war so ziemlich das erste Mal 5 gegen 5 auf hoher Intensität. Ich war im vergangenen Jahr 10 Monate verletzt. Ich fühle mich aber besser von Tag zu Tag. Früher oder später bin ich hoffentlich wieder auf meinem alten Level… ALBA war in diesem Jahr nicht so erfolgreich in der EuroLeague. Jeder Sieg ist für uns ein großer Sieg. Besonders gegen so ein gutes Team wie Belgrad. Wir möchten so viele Heimspiele wie möglich gewinnen.“ Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=eWZCUnZ1ZTBKaEx6MEdvb0tJTlh5ajBGMWVuV1dSdzdiK0VsMFVOTDVFVT0=

 

Real Madrid – Olympiakos Piräus 90:85

Sieg Nummer 20 für den Tabellenführer aus Madrid. Die Madrilenen legen los wie die Feuerwehr, führen nach 10 Minuten mit 30 zu 13. Das kostet aber Energie, denn in der 2. Halbzeit dreht Piräus auf und gewinnt beide Viertel mit plus 8 Differenz. Im letzten Viertel schmeißen die Griechen dann 30 Punkte, aber es reicht nicht, um das Spiel noch zu drehen. Der ohnehin bärenstarke Dzanan Musa war der beste Werfer seitens der Madrilenen mit 20 Punkten – hier sind seine Highlights im Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=VXlLbytVQm1qalFxN2pmTUZ4VENodTdNbFNqMS9Rcmw2VjF2Q2l3TkpGVT0=

 

Basketball live bei MagentaSport 

Freitag, 26.01.2024 

EuroLeague 

Ab 18.15 Uhr: Anadolu Istanbul – AS Monaco 

Ab 20.15 Uhr: EA7 Mailand – FC Barcelona, Partizan Belgrad – Zalgiris Kaunas, Baskonia Vitoria-Gasteiz – Valencia Basket

 

Dienstag, 30.01.2024

EuroLeague

Ab 19.45 Uhr: Roter Stern Belgrad – Valencia Basket, LDLC ASVEL Villeurbanne – Fenerbahce Istanbul, FC Bayern München – Baskonia Vitoria-Gasteiz

Ab 20 Uhr: Olympiakos Piräus – ALBA Berlin 

Ab 20.15 Uhr: Real Madrid – Maccabi Tel Aviv 

EuroCup

Ab 17.50 Uhr: Wolves Vilnius – Towers Hamburg, Besiktas JK – Paris Basketball, 7bet-Lietkabelis Panevezys- Slask Wroclaw 

Ab 19.50 Uhr: Venice – Slobozhanske

Ab 20.20 Uhr: Joventut Badalona – Hapoel Tel-Aviv

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Basketball
» EuroLeague
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

3-Liga

3. Liga live bei MagentaSport, Nachholspiel: Saarbrücken – RW Essen 1:1, Freitag, 18.30 Uhr: Bielefeld - Lübeck

Ein Unentschieden im Nachholspiel, das keinem im Aufstiegskampf wirklich weiterhilft. Saarbrücken und Essen trennen sich 1:1, für beide Teams zu wenig. Dabei kündigte Essens Trainer Christoph Dabrowski am Sonntag bei MagentaSport noch an: „Wir wollen mehr.“ Ein Punkt reicht aber nicht, um Dresden (4. Platz, 55 Punkte) zu überholen oder bis auf einen Zähler an Münster (3. Platz, 58 Punkte) ranzukommen. Doch Dabrowski lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. „Am Ende haben wir mit dem ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Eishockey

Eishockey exklusiv und live bei MagentaSport, Freitag ab 19 Uhr Finale 5: Bremerhaven – Berlin

Die „Ty Ronning-Show“ verschafft den Eisbären den Matchball in den Finals um die Deutsche Meisterschaft: nach dem 4:1-Erfolg gegen Bremerhaven führt Berlin mit 3:1 in der Serie, braucht bei den Pinguins am Freitag (ab 19 Uhr live und exklusiv bei MagentaSport) nur noch einen Sieg für den Titel. „Das 4. Finale ist immer das schwerste. Das wussten wir und wir haben dafür alles gegeben“, sagt ein erleichterter Berliner Trainer Serge Aubin, der ein gutes Überzahlspiel und den 3fachen ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Medien / TV

3. Liga live bei MagentaSport 34. Spieltag: RWE spielt am Mittwoch in Saarbücken „um mehr“, SSV besiegt Regensburg 1:0

Gibt´s nach Elversberg in der letzten Saison nun den nächsten Durchmarsch von der Regionalliga in die 2. Liga? Ulm baut nach dem hochverdienten 1:0 im Top-Spiel gegen den Zweiten Regensburg die Tabellenführung um 4 Punkte aus. Aufstiegsstimmung im Donaustadion. Nur Trainer Thomas Wörle („Ich bin total beeindruckt von dieser Mannschaft“) hat noch eine arge Hemmschwelle, das Wort Aufstieg in den Mund zu nehmen: „Wenn es so weit wäre, würde ich es in den Mund nehmen.“ Gut, dafür ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Medien / TV

Eishockey live bei MagentaSport- Dienstag ab 19 Uhr Finale 4: Berlin – Bremerhaven - Stand Serie 2:1

Dieses 3. Spiel in der Finalserie schreibt Geschichte! Berlin siegt im längsten DEL-Finale aller Zeiten mit 2:1 nach zweifacher Overtime, Yannick Veilleux versenkt nach 97 Minuten und 54 Sekunden. Die Eisbären führen nun gegen Bremerhaven mit 2:1 in der Finale-Serie um die Deutsche Meisterschaft. „Ich habe mir aber gedacht, dass alle etwas müde sind. Der Torwart vermutlich auch. Wenn ich also flach schieße, ist er vielleicht etwas langsamer, wenn er runtergeht. Der ist dann auch rein. ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH