MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Basketball

EuroLeague & BBL komplett live bei MagentaSport: ab Dienstag gehen 3 Viertelfinals der EuroLeague in Spiel 5

BBL-Playoffs ab 14. Mai stehen: angeschlagener FCB muss gegen Göttingen „ein paar Gänge hochschalten“

Bonn, 07.05.2023

Letzter Hauptrunden-Spieltag, der es in sich hat: Chemnitz löst das letzte Ticket für die Playoffs und besiegt Heidelberg mit 81:74. Heidelberg verpasst damit die Playoffs in diesem Jahr. Auf Chemnitz wartet allerdings eine schwere Aufgabe im Viertelfinale: es geht gegen Primus Telekom Baskets Bonn. „Gegen Bonn müssen wir mit voller Energie spielen, um mitzuhalten", sagt Jonas Richter. Der Tabellenführer gewinnt indes knapp mit 85:83 gegen Ulm, weil erneut MVP TJ Shorts mit 30 Punkten überragt. "Die Entwicklungen des Teams geht in die richtige Richtung", freut sich der Trainer des Jahres, Tuomas Ilsalo. Frankfurt ist erneut abgestiegen- trotz eines 88:82-Siegs in Göttingen. „Ich gehe von Pro A aus. Es wird sehr wahrscheinlich zwei sportliche Aufsteiger geben. Ich habe mich mit dem Thema Wild Card nicht beschäftigt. Wenn man sportlich absteigt, muss man sich wieder hocharbeiten", sagt Manager Marco Völler, der sich über „viele hergeschenkte Spiele“ ärgert. Der ersatzgeschwächte FC Bayern beendet die Hauptrunde mit 2 Niederlagen, verliert mit 76:88 gegen Oldenburg und trifft im Viertelfinale auf Göttingen. " Unsere Einstellung aus den letzten Spielen dürfen wir nicht mit in die Playoffs nehmen. Wir müssen ein paar Gänge hochschalten", moniert Bayerns Paul Zipser. Der FCB reiste ohne Trainer Andrea Trinchieri nach Oldenburg. Die Playoffs starten ab 14. Mai mit der Partie des Meisters ALBA Berlin gegen Ulm. Oldenburg gegen Ludwigsburg lautet die 4. Viertelfinal-Paarung.

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen des letzten Spieltages – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Weiter geht’s am Dienstag in der EuroLeague mit Spiel 5 im Playoff-Viertelfinale zwischen Olympiakos Piräus und Fenerbahce Istanbul - live ab 20.15 Uhr bei MagentaSport. Am Mittwoch geht’s im EuroLeague-Viertelfinale in Spiel 5 um den Einzug ins Halbfinale – Monaco gegen Tel Aviv live ab 19.45 Uhr und Real Madrid gegen Partizan Belgrad live ab 20.45 Uhr bei MagentaSport.   

 

MLP Academics Heidelberg - NINERS Chemnitz 74:81 

Was ein enger und packender Fight um den letzten Playoff-Platz! Zur Pause führt Heidelberg knapp mit vier Punkten, nach dem 3. Viertel steht es 54:54. Am Ende sind es die Chemnitzer, die in die Playoffs einziehen und sich durchsetzen. Im Viertelfinale geht es dann gegen den Tabellenführer Bonn. 

Jonas Richter, 10 Punkte, Chemnitz: "Das ist einfach der Wahnsinn. Wenn das jemand vor 2 bis 3 Wochen gesagt hätte, dass wir noch die Playoffs festmachen können, hätten wir das sofort unterschrieben. Umso geiler, dass wir gewonnen haben. Wir sind mit viel Energie rausgekommen und haben gut als Team zusammengespielt und nie aufgegeben. Wir haben uns immer motiviert. Für so ein Spiel hast du immer genug Energie. Wir haben uns gut gefühlt... Gegen Bonn müssen wir mit voller Energie spielen, um mitzuhalten. Wir werden uns darauf vorbereiten." 

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=VFZMR3NDYkM4cTRsUVFCQ0NId2lYc0w5b1Avb0x6a2ZucStIaEJMb213OD0=

 

Shyron Ely, Heidelberg: "Sie haben in ihrer Defense gut geswitched. Das hat uns vor Probleme gestellt. Wir haben die Qualität unserer Würfe in der 2. Halbzeit nicht reinbekommen. Wir müssen schauen, was wir nächstes Jahr besser machen können. Es war eine große Chance und natürlich sind wir alle sehr enttäuscht. Wir waren in einer guten Position." 

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=bjRKdG9uRUVjTk9FUUV6M21qMk5SVlp3eUhBek1UTWpUZS9IM2k4QW1hbz0=


BG Göttingen – FRAPORT SKYLINERS 82:88 

Die Frankfurter verabschieden sich mit einem Sieg. Denn der MBC gewinnt sein Spiel ebenfalls und besiegelt so den Abstieg der Frankfurter endgültig. Göttingen zieht in die Playoffs ein und muss im Viertelfinale gegen den FC Bayern ran. 

Lukas Wank, 20 Punkte, Frankfurt: "Wir haben alles reingeworfen und alles gegeben. Es ist am Ende immer schlecht, wenn man es am Ende nicht in der eigenen Hand hat. Wenn der Sieg nicht reicht. Das ist halt sehr bitter und tut ein bisschen weh. Wir hatten viele Verletzte. Die Mannschaft hat nicht ganz zusammengefunden. Wir haben unsere Stärken nicht gut ausgespielt. Es war alles ein bisschen unordentlich."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=THloektZVHBHRTU0dmxOTGxJVUZ0S3RXVzlucEhOaWFXemZGeVJBdXM0WT0=


Till Pape, 17 Punkte, Göttingen: "Alle wissen, dass Spiele gegen den FC Bayern etwas Besonderes sind. Das ist ein EuroLeague-Team. Das ist ein Ansporn für alle. Wir haben in dieser Saison die ganze Zeit die Underdog-Rolle gehabt. Niemand hat damit gerechnet, dass wir die Saison auf Platz 6 beenden. Wir haben viel zu gewinnen und wenig zu verlieren." 

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=YU1QbTdrWnY1eFNJUDdQNkszNForL2NqSHNVRUxXOTBIUExnMW40QUZmUT0=


Marco Völler, Manager Sport Skyliners: "Die Verletzungen waren nicht der einzige Grund. Wir haben auch in den vergangenen Wochen gezeigt, dass wir trotzdem Spiele gewinnen können. Es ist schwierig, das jetzt zu beurteilen. Ich denke an viele Spiele, die wir einfach hergeschenkt haben. Gerade am Anfang der Saison. Da hätten wir schon größere Schritte machen können." 

Hat die WildCard mit 700.00 Euro Kosten ein zu großes Loch in den Etat gerissen? "Das würde ich nicht behaupten. Wir haben es geschafft, eine einigermaßen konkurrenzfähige Mannschaft aufzustellen. Wenn wir uns nicht so schlecht anstellen, weniger Verletzungen, dann haben wir eine gute Chance eine gute Mannschaft zu stellen. Gerade in diesem Jahr, wo es viele Überraschungen gab." Wie geht es bei Frankfurt weiter? "Ich gehe von Pro A aus. Es wird sehr wahrscheinlich zwei sportliche Aufsteiger geben. Ich habe mich mit dem Thema Wild Card nicht beschäftigt. Wenn man sportlich absteigt, muss man sich wieder hocharbeiten. Darauf sind wir vorbereitet." 

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=VTZWcWhrd08rOHREVFFWTGhFTkI1TzRNemIrWlRpVjd2YksvWWM1RmcvND0=


Telekom Baskets Bonn - ratiopharm Ulm 85:83

Bonn gibt bis zum Schluss alles, dreht ein enges Spiel gegen Ulm und zieht mit gerade Mal 2 Niederlagen als Tabellenführer in die Playoffs ein. Im Viertelfinale wartet dann Chemnitz. Ulm verliert trotz guter Leistung nur knapp und kann sich ebenfalls auf die Playoffs freuen. Gegner ist der amtierende Meister aus Berlin. 

Brandon Paul, 23 Punkte Ulm: "Das war fast wie in den Playoffs und das haben wir auch gebraucht. Bonn ist ein starkes Team. Sie haben zu Hause eine perfekte Saison gespielt. Gratulation. Ich kann nicht mehr von meinen Kollegen verlangen. Ich bin sehr stolz… Das ist genau das Spiel, was wir brauchen, wenn wir gegen ALBA spielen. Sie sind genauso gut wie Bonn. Das wird ein harter Kampf."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=NENqeTdRQnl4L0lOMjFpYkk3YjRoWkZtY3lKdy91ZnAwTlE1elBza01UTT0=


TJ Shorts, MVP und 30 Punkte Bonn: "Es ist immer ein Segen, wenn ich Basketball spielen darf. Die Atmosphäre war verrückt. Die Fans haben uns zum Sieg zu tragen. Das Spiel hat keinen Einfluss auf die Tabelle, aber wir wollen nicht Negatives in unseren Kopf lassen. Wir wollen gute Gewohnheiten aufbauen. Wir haben jetzt auch eine wichtige Woche mit der Champions League. Ulm ist ein gutes Team und sie haben junge und erfahrene Spieler. Das war ein guter Test für uns und die kommenden Wochen." 

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=OUsrSWJuemhEcHZob095ZVpUWWhYcC92c210RmFVMEFpZ20rR2VTTSt2az0=


Tuomas Ilsalo, Trainer des Jahres, Trainer Bonn: "Es war nicht unser bestes Spiel in der Saison. Ulm hat 17 Würfe mehr aus dem Feld als wir. Das müssen wir schnell korrigieren. Unsere Mannschaft zeigt am Ende viel Charakter. TJ Shorts ist auch ein Entscheider. Die Gegner haben ein bisschen Angst, wenn er den Ball hat. In der Champions League gibt es keine 2. Chance. Da müssen wir das Spiel gewinnen. Das war jetzt ein gutes Training für uns. Wir wissen, dass wir eine gute Möglichkeit haben in beiden Wettbewerben haben. Die Entwicklungen des Teams geht in die richtige Richtung."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=aThrMXNucDdERWJHUnVzcXpLMjIvN2VxdXNMNkhqQVFMcWtaZHI2R3VFUT0=


EWE Baskets Oldenburg - FC Bayern München 88:76

Ohne Andrea Trinchieri, der aus familiären Gründen fehlte, und den Verletzten Rubit, Hunter und Lucic unterliegen die Bayern am letzten Spieltag gegen Oldenburg. Ein Rückschlag für die Münchner vor den Playoffs. Im Viertelfinale wartet jetzt die BG Göttingen. 

Paul Zipser, Bayern: "Es geht ja seit mehreren Spielen nicht mehr um eine Platzierung.    Es geht darum, Ready für die Playoffs zu sein. Das, was wir in den vergangenen 3-4 Spielen gezeigt haben - ja. Wir haben noch eine Woche, um uns vorzubereiten und Ready zu sein. Ich hate im 4. Viertel das Gefühl, wir haben keinen Bock in Oldenburg mit 20 Punkten unterzugehen. Dann war ein bisschen mehr Zug dabei. Sowas brauchen wir in den Playoffs. Unsere Einstellung aus den letzten Spielen dürfen wir nicht mit in die Playoffs nehmen. Wir müssen ein paar Gänge hochschalten." 

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=d2tCUmdxT09NTXhSSlp5a1RVOEVzNHZvZDkxWG5lazdKb3R5eWhPRVRGVT0=


Dewayne Russell, 37 Punkte, Oldenburg: "Es war den Trainern wichtig, dass wir das hier anständig zu Ende bringen. Es war uns wichtig, dass egal gegen welchen Gegner wir hier spielen, wir die Hauptrunde stark beenden und uns dann auf das nächste Kapitel konzentrieren."

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=eldSdXh6aW1sOEd1cXdkT1VMTm1wWmNYTVlRS1JiWFY3K3pxak1NRVYzYz0=


Das Viertelfinale der BBL-Playoffs live ab dem 14.05 bei MagentaSport:

Telekom Baskets Bonn - NINERS Chemnitz 

ALBA Berlin - ratiopharm Ulm 

FC Bayern München - BG Göttingen 

EWE Baskets Oldenburg - MHP RIESEN Ludwigsburg 

EuroLeague – Playoff-Viertelfinale Spiel 5

Dienstag, 09.05.2023

Ab 20.15 Uhr: Olympiakos Piräus - Fenerbahce Istanbul

Mittwoch, 10.05.2023

EuroLeague – Playoff-Viertelfinale Spiel 5

Ab 19.45 Uhr: AS Monaco – Maccabi Playtika Tel Aviv

Ab 20.45 Uhr: Real Madrid – Partizan Mozzart Bet Belgrad


Playoffs-Viertelfinale Spiel 1 

Sonntag, 14.05.2023 

Ab 14.45 Uhr: ALBA Berlin – ratiopharm Ulm 

Dienstag, 16.05.2023

Ab 18.45 Uhr: EWE Baskets Oldenburg - MHP RIESEN Ludwigsburg

Ab 20.15 Uhr: FC Bayern München - BG Göttingen 

Mittwoch, 17.05.2023

Ab 18.45 Uhr: Telekom Baskets Bonn - NINERS Chemnitz

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Basketball
» BBL
» EuroLeague
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Medien / TV

EURO 2024 komplett live bei MagentaTV – erster Auftritt des EM-Favoriten England, ab 20.15 Uhr

Das wird vermutlich eine Rekord-EM! Der schnellste Treffer der EM-Geschichte nach 22 Sekunden von Nedim Bajrami der jüngste EM-Spieler aller Zeiten mit Lamine Yamal und seinen zarten 16 Jahren und 338 Tagen. Und bereits 16 Treffer nach 2 Tagen Europameisterschaft. Italien erholt sich schnell vom Rekord-Tor und führt bereits nach 16 Minuten mit 2:1. Der amtierende Europameister bringt die Führung auch über die Zeit. MagentaTV-Experte Shkodran Mustafi: „Da fällt sehr viel Druck ab. Italien ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

EURO 2024 komplett live bei MagentaTV – heute erster Auftritt des EM-Favoriten England, ab 20.15 Uhr

Zwei Sender, eine Mannschaft! Gelungene Premiere zur EM-Kooperation RTL und MagentaTV beim 2:1-Sieg der Niederlande gegen Polen – der ersten von 12 gemeinsamen Partien. „Gutes Spiel, auf gutem Niveau“, bilanziert Michael Ballack. „Verdienter Sieg der Holländer, die über das gesamte Spiel die bessere Mannschaft waren. Das Spiel war von der Ausgeglichenheit und Spannung her bislang das spannendste“, sagt Lothar Matthäus. „Polen hat mich sehr positiv überrascht, ich würde die noch...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

Die EURO 2024 komplett live bei MagentaTV – Samstag exklusiv ab 13.30 Uhr Schweiz gegen Ungarn

Was für ein Superstart, was für ein Fußballfest der deutschen Nationalmannschaft beim 5:1 zum EM-Auftakt gegen Schottland. MagentaTV-Experte Michael Ballack hatte „schon ein bisschen mehr, wie ein gequältes 1:0“ erwartet. Hat er gekriegt, haben alle Fans in Deutschland bekommen. „Ein Statementsieg“ für Kommentator Wolff Fuss. „Ein runder Auftritt. Vorne richtig überzeugt“, sagt Michael Ballack, der aber auch nicht überzeugende Schotten sah. „Wir haben vorher gehört, ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

EURO 2024 komplett live bei MagentaTV – erster Auftritt des EM-Favoriten England, ab 20.15 Uhr

Deutschlands nächster EM-Gegner Ungarn (Mittwoch, ab 21 Uhr live) kassiert einen ordentlichen Dämpfer gegen die Schweiz: 1:3, heißt: schon ein Remis gegen Deutschland wäre fast das Aus. Kurios: vor dem entscheidenden Tor rutschte Breel Embolo irgendwas aus der Hose, der Ex-Gladbach trifft dennoch. Moderator Johannes B. Kerner witzelt: „Von Unterhose bis Windel haben wir schon alles gehabt.“ Breel Embolo löste im Interview selbst auf: „Das ist ein Kompressionsstulpen, den ich anhaben...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH