MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

WM 2022 komplett plus Konferenzen LIVE bei MagentaTV – Iran vs USA „Wichtigstes Spiel der iranischen Nationalmannschaft“ 

Füllkrugs harte Arbeit zahlt sich aus: „Das scheint jetzt gerade bei mir der Zeitpunkt zu sein“  

Bonn, 29.11.2022

Deutschlands echte Nummer 9 spricht bei MagentaTV: Niclas Füllkrug zeigt sich dabei sehr reflektiert. „Ich versuche demütig und bodenständig zu bleiben“, sagt der von vielen schweren Verletzungen gebeutelte Bremer Torjäger und erklärt bescheiden: „Ich will weiter meine Arbeit machen, denn ich denke, dass sich das irgendwann auszahlt. Das scheint jetzt gerade bei mir der Zeitpunkt zu sein.“ Über das deutsche Team und seine Rolle sagt Füllkrug: „Das sind alles sehr reife und erwachsene Jungs, die den Erfolg im Vordergrund und mich da als Hilfe sehen.“ Sein Ausblick auf das entscheidende Spiel gegen Costa Rica am Donnerstag (ab 20 Uhr live als Einzelspiel oder in der Konferenz mit dem Fernduell Spanien vs Japan): „Ich möchte so viel wie möglich spielen und genieße es hier zu sein. Am Ende will ich dann meinen Job machen.“

Nachfolgend Stimmen und Clips - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaTV benennen. Morgen geht´s weiter ab 14 Uhr mit Warm Up und Sascha Bandermann. Ab 15 Uhr stimmt Johannes B. Kerner auf die Nachmittagsspiele ein: Tunesien – Frankreich und exklusiv Australien – Dänemark, als Einzelspiel oder in der Konferenz ab 16 Uhr. Die Konferenz am Abend ab 20 Uhr: Live-Fußball mit Polen – Argentinien und exklusiv Saudi-Arabien – Mexiko, auch als Einzelspiel.

„Versuche demütig und bodenständig zu bleiben“ 

Niclas „Lücke“ Füllkrug, Torschütze zum wichtigen 1:1-Ausgleich gegen Spanien, ob er seine aktuelle Situation überhaupt realisieren kann: „Ja, natürlich. Da steckt auch viel harte Arbeit dahinter. Ich bin auch nicht der Mann, der Fußball-Deutschland im Turnier hält, sondern wir sind die Mannschaft, die Fußball-Deutschland im Turnier hält. Darum geht es am Ende. Ich versuche einfach demütig und bodenständig zu bleiben. Ich will weiter meine Arbeit machen, denn ich denke, dass sich das irgendwann auszahlt. Das scheint jetzt gerade bei mir der Zeitpunkt zu sein.“

„Das sind alles sehr reife, erwachsene Jungs“ – Füllkrug als Hilfe 

Über seine Integration in die Nationalmannschaft „Ich habe schon 1, 2 Tage gebraucht, um anzukommen. Die Mannschaft hat mich unfassbar toll aufgenommen. Das sind alles sehr reife und erwachsene Jungs, die den Erfolg im Vordergrund und mich da als Hilfe sehen. Das hat mich sehr gefreut und es hat mir einiges erleichtert. In den Spielen bin ich sofort da, im Training habe ich meine Zeit gebraucht. Ich komme oft erst in der letzten Aktion an den Ball und da braucht es jemanden, der vollstrecken kann.“

Über die Führungsspieler in der Mannschaft: „Ich glaube, dass wir viele Führungsspieler im Team haben. Es wird viel geredet und ich versuche das genauso zu machen. Ich habe andere Erfahrungen gemacht als die anderen Jungs, die viel erlebt und Erfolge gefeiert haben. Auch das, was ich erlebt habe, prägt und auch da, wo ich herkomme, kann hier helfen. Das versuche ich mit einzubringen und mein Wort fallen zu lassen. Die Jungs nehmen das super an.“

Über die Ausgangslage der Mannschaft vor dem entscheidenden Spiel gegen Costa Rica: „Es ist nicht optimal, aber es ist möglich weiterzukommen. Wie es auch in der Realität ist. Wir müssen wieder unseren Job machen. Wir haben gegen Spanien einen großen Schritt nach vorne gemacht. Auch in der Art und Weise, wie wir das Spiel angenommen haben. Wir waren nicht immer dafür bekannt, zu leiden und zu verteidigen, wenn es nötig war… Es war eine reifere und bessere Leistung. Da müssen wir anknüpfen. Wir müssen uns auf das nächste Spiel gut vorbereiten. Das Spiel gegen Costa Rica wird andere Attribute von uns einfordern.“

Ob er mit seiner aktuellen Rolle als Joker zufrieden ist: „Gerade bei so einem Turnier ist es sehr wichtig, dass die Energie von überall aus der Mannschaft kommt. Dementsprechend muss jeder seinen Job machen, wenn er gebraucht wird. Ich möchte so viel wie möglich spielen und genieße es hier zu sein. Am Ende will ich dann meinen Job machen.“


Der Link zum Interview:  https://www.clipro.tv/player?publishJobID=MEI0UHMwQnNCYTMxd3BvMHZBT1Judz09

Die erste Konferenz bei MagentaTV ist gelaufen: Senegal qualifiziert sich nach dem 2:1 gegen Ecuador neben der Niederlande fürs Achtelfinale. Matchwinner Kalidou Koulibaly traf zum 2:1, sein 1. Länderspieltor im 65. Länderspiel: „Unglaublich. Nach dem ersten Spiel haben viele uns schon aus dem Turnier gesehen. Für uns kam das aber überhaupt nicht in Frage. Wir wollten unbedingt etwas Großes hier leisten. Wir haben gegen ein starkes Ecuador gespielt. Sie hatten auch ihre Mittel und Möglichkeiten. Wir haben immer daran geglaubt, dass wir uns für das Achtelfinale qualifizieren. Wir können nur zufrieden sein… Das ist für uns alle ein besonderer Tag. Der ganze senegalesische Fußball hat gewonnen.Hätten wir verloren, wäre das eine schlimme Niederlage gewesen. Wir sind einfach froh.“

Der Link zum Koulibaly-Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=Q3pJZGJrZXozajJQUkcxSzdvTUlKdz09

 

Iran gegen USA: „Wichtigstes Spiel, das die iranische Nationalmannschaft jemals gespielt hat“

Nachfolgend ein Auszug des Interviews mit Omid Nouripour, Bundesvorsitzender der Grünen und Fußball-Fan, bei MagentaTV plus Clips. Bei Verwendung bitte die Quelle MagentaTV benennen.

Omid Nouripour, Bundesvorsitzender der Grünen und Fußball-Fan: „Es ist sportlich das vielleicht wichtigste Spiel, das die iranische Nationalmannschaft jemals gespielt hat. Trotzdem sind meine Gefühle unglaublich gemischt. Ganz viele Leute finden es schrecklich, dass die Spieler vor der Weltmeisterschaft beim Präsidenten waren. Teilweise haben sie auch Kotau gemacht und nicht die kritischen Punkte angesprochen und gefragt: warum werden unsere Kinder umgebracht? Gleichzeitig gibt es zwei Spieler in der Mannschaft, die seit Wochen unfassbare Interviews geben. Im Sinne des Regimes. Da fällt es mir sehr schwer, mit reinem Herzen dazusitzen und denen die Daumen zu drücken. Auch weil man gesehen hat, dass das Regime den Sieg auf allen Ebenen versucht hat, propagandistisch auszuschlachten. Es gibt aber auch viele Spieler, die sich den Protesten angeschlossen haben. “

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=czFCTFlNc1FiVms3Y2FmOGpnS1Zidz09

Omid Nouripour über die Umstände im Iran und die Leistung der Nationalmannschaft: „Im Iran wurde seit Wochen nicht mehr gejubelt nach Toren. Nach dem 1:0 in der Nachspielzeit haben sie dann gejubelt und dafür werden sie jetzt kritisiert. Beim 2:0, beim Tor von Ramin Rezaeian, freut er sich einen Augenblick und dann fällt ihm auf, dass sich das im Iran momentan nicht gehört. Dann fängt er an zu weinen. Das ist unglaublich bewegend. Das zeigt auch, wie unmenschlich der Druck auf den iranischen Nationalspielern ist. Deshalb bin ich auch so beeindruckt, dass sie diese Leistung abgerufen haben. Ich weiß nicht, wie das geht. Da muss ein Zauberer am Werk gewesen sein.“

Der Link zum Clip : https://www.clipro.tv/player?publishJobID=QTRqNVNZaWtBTjlOelo4UGt2UmN3QT09

 

MagentaTV zeigt folgende Spiele in der abschließenden Gruppenphase live und exklusiv:

Dienstag, 29. November:

20 Uhr: Wales - England

Mittwoch, 30. November

16 Uhr: Australien - Dänemark

20 Uhr: Saudi-Arabien – Mexiko

Donnerstag, 01. Dezember

16 Uhr: Kanada – Marokko

20 Uhr: Japan – Spanien

Freitag, 02. Dezember

16 Uhr: Rep. Korea – Portugal

20 Uhr: Kamerun - Brasilien

 

Die WM 2022 in Katar komplett LIVE bei MagentaTV

Mittwoch, 30.11.2022 – WM Tag 11:

Ab 14:00 Uhr: Die Warm-Up Show mit Sascha Bandermann, Ben Redelings und Mounir Zitouni

Ab 15:00 Uhr: Vorberichterstattung Tunesien-Frankreich und Australien-Dänemark mit Johannes B. Kerner und Lars Stindl

Ab 16:00 Uhr: Konferenz Gruppe D Tunesien – Frankreich und Australien – Dänemark

Ab 16:00 Uhr: Tunesien – Frankreich im Einzelspiel Kommentar von Benni Zander

Ab 16:00 Uhr: Exklusiv: Australien – Dänemark Kommentar von Alexander Klich

Ab 18:15 Uhr: Talk Diversität im Fußball mit Anett Sattler, Celia Sasic und Timo Latsch

Ab 19:00 Uhr: Vorberichterstattung zu Polen-Argentinien und Saudi-Arabien-Mexiko mit Johannes B. Kerner und Lars Stindl

Ab 20:00 Uhr: Konferenz Gruppe C Polen – Argentinien und Saudi-Arabien – Mexiko

Ab 20:00 Uhr: Polen – Argentinien im Einzelspiel - Kommentar von Wolff-Christoph Fuss

Ab 20:00 Uhr: Exklusiv: Saudi-Arabien – Mexiko - Kommentar von Marco Hagemann

Ab 22:15 Uhr: Nachspielzeit mit Ruth Hofmann, Jonas Hummels und Christian Pander

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen
» WM

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Eishockey

Die PENNY DEL live bei MagentaSport - Köln feiert 3-Tore-Comeback & München verspielt 2 Führungen

München verspielt 2 Führungen im Derby – Köln mit Mega-Comeback innerhalb 7 Minuten Nürnberg gewinnt in München mit 4:2 und überrascht zum 2. Mal in der Saison gegen den EHC Red Bull München. Die Münchner stehen aber nach wie vor einsam an der Tabellenspitze. „Du kannst nicht mit einer Führung ins letzte Drittel gehen und denken, dass du das grundsätzlich zu Ende spielst. Wir wurden dafür bestraft“, ärgert sich Andreas Eder. Die Adler Mannheim festigen derweil den 2. Platz und ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport 19. Spieltag: BVB II – VfL Osnabrück 1:2

Die Niederlagenserie des BVB II geht weiter, das 1:2 gegen Osnabrück ist bereits die 5. Niederlage in Folge. Für den BVB II bedeutet das weiterhin purer Abstiegskampf. „Wir haben in der Hinserie schon gesehen, dass das eine schwierige Saison für uns wird. Wir sind jetzt noch über dem Strich und das ist auch das Ziel für die nächsten 19 Spiele. Wir müssen cool bleiben und dürfen die Situation nicht unterschätzen“, so Trainer Christian Preußer. Der VfL startet hingegen mit 2 Siegen ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Amputierten-Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport – Der 19. Spieltag: Mannheim beendet den Auswärtsfrust – Duisburg mit Schiri-Frust

Der SV Waldhof Mannheim feiert beim 3:1 in Duisburg den 1. Auswärtssieg in dieser Saison. Ausgegangen war eine Gelb-Rote Karte für Duisburgs Joshua Bitter in der 43. Minute, der sich nach Schiedsrichtermeinung zu sehr beschwerte. „Dann sollten wir aufhören mit Fußballspielen“, wütete MSV-Trainer Ziegner: „Wir werden immer darauf hingewiesen, dass wir uns zügeln sollen und die Schiedsrichter respektieren sollen. Und hier sollen wir ruhig bleiben, das ist unmöglich.“ Bitter selbst h...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport 19. Spieltag: Wiesbaden übersteht „Orkan“ in Halle: 3:2

Endlich wieder ein Pflichtspielsieg für Dresden nach 3 Monaten: 3:1 in Oldenburg, weil Trainer Markus Anfang in der Pause nach einer schwachen 1. Hälfte laut werden musste. Da stand´s nämlich noch 0:1. „Oldenburg hat uns nicht gnadenlos an die Wand gespielt, aber wir sind nicht ins Spiel gekommen“, analysierte Dresdens Trainer Markus Anfang, der sich von dem Sieg als Tabellenachter mehr Stabilität erhofft. Sportchef Ralf Becker hatte den rund 1300 mitgereisten Fans schon vor der Partie ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH