MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

20.03.2022
Basketball

easyCredit BBL und EuroLeague komplett live bei MagentaSport - Bamberg kann noch siegen: verhaltener Blick auf Playoff-Plätze

Coach Perwas macht Frankfurt glücklich, Pauldings Dreier rettet Oldenburg in letzter Sekunde

Bonn, 20.03.2022

In Frankfurt wird der Trainer gewechselt, die Maßnahme zeigt prompt Wirkung. Unter Interims-Coach Klaus Perwas, aktuell auch Co-Trainer der Nationalmannschaft aktiv, holen die Skyliners in Braunschweig nach 8 Niederlagen endlich wieder einen Sieg! Nicht mehr Letzter! Das Spiel ist von vielen Unterbrechungen und Pfiffen geprägt, was Will Cherry herzlich egal war. Er ist "stolz, dass wir am Ende einen hässlichen Sieg feiern können." Für Frankfurts Manager Marco Völler gilt bei der Trainer-Suche "mit Ruhe und Verstand anzugehen." Oldenburgs Rickey Paulding spielt beim 86:85 gegen Göttingen groß auf, sorgt mit einem Last-Second-Dreier für wichtige Punkte im Abstiegskampf. "Wir brauchen mehr Emotionen", forderte Coach Ingo Freyer vom Gesamt-Team, insbesondere der Bank. Hamburger verliert mit 75:79 gegen Ludwigsburg, bleiben an der Schwelle zu den Play-Offs stehen. Die Riesen hingegen marschieren als Dritter weiter. Nach 3 Spielen ohne Sieg gelingt Bamberg gegen den MBC endlich wieder ein Erfolg. Justin Robinson gibt das Bamberger Ziel aus: "Klar ist unser Ziel die Play-Offs zu erreichen." Würzburg gelingt mit einem 97:77 gegen Heidelberg der 2. wichtige Erfolg im Abstiegskampf. 


Nachfolgend die wichtigsten Stimmen des Spieltags - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Am Dienstag geht es für die deutschen Teams in der EuroLeague weiter. ALBA Berlin empfängt den FC Barcelona und der FC Bayern gastiert, sofern wieder fit, bei Panathinaikos Athen - ab 19.45 Uhr live bei MagentaSport. 


Löwen Braunschweig - FRAPORT Skyliners 67:72 

Die Frankfurter stecken mitten im Abstiegskampf und feiern endlich wieder einen Sieg! Acht Niederlagen in Serie waren auch für die Vereinsführung zu viel. So musste Diego Ocampo seinen Posten räumen und wird vorerst von Assistant-Coach Klaus Perwas ersetzt. Der konnte gleich in seinem 1. Spiel den lang ersehnten Sieg feiern. Die Skyliners überholen damit vorerst Gießen und stehen auf Platz 17. Bei Will Cherry war die Erleichterung groß: "Es fühlt sich gut an, nach so einer langen Zeit zu gewinnen. Wir hatten unsere Probleme. Wir haben die Viertel nicht gut ausgespielt und große Führungen abgegeben. Es ist schade, dass der Coach gehen musste. Ich wünschte, dass er heute dabei sein könnte. Er hat genauso großen Anteil an dem Sieg, wie jeder andere auch. Ich muss aber auch unseren neuen Coach Klaus Perwas loben. Er hat in den letzten 2 Tagen alles dafür gegeben, dass wir hier fokussiert sind." Viele Unterbrechungen und Pfiffe begleitet das Spiel. Ein hässlicher Sieg? Cherry: "Es war nicht schön. Aber das sind die meisten Spiele in der BBL... Wir wussten, dass das so ein Spiel wird. Braunschweig gibt uns nicht einfach so den Sieg. Ich bin stolz, dass wir am Ende einen hässlichen Sieg feiern können."

Dass sich etwas verändert hat bei den Skylinern, hat auch Braunschweigs Owen Klassen bemerkt: "Ich glaube, wir dürfen nicht nur das Ende des Spiels betrachten. Du musst das ganze Spiel ansehen. Sie waren von Anfang an mit mehr Kampf und Energie da als wir. Ich weiß nicht, ob es am Trainerwechsel lag oder an etwas anderem. Sie kamen sehr aggressiv ins Spiel und waren physisch da in der Defense. Das hat unsere Offensive nicht gutgetan." Sicherlich ist die Verletzung von David Krämer, der während des Spiels umknickt, nicht hilfreich für die Braunschweiger: "Das ist eben Teil des Spiels. Wir als Team müssen das aber auffangen und trotzdem den Sieg holen." 

Frankfurt Manager Sport Marco Völler über den Trainerwechsel: 

"Wir haben, anders als vielleicht angenommen, viel später mit dem Gedanken gespielt diesen Schritt zu gehen. Wenn es schlecht läuft, tragen nicht einzelne Personen die Schuld. Es sind auch viele andere Dinge schief gelaufen in dieser Saison. Nach dem wichtigen und entscheidenden Spiel gegen Würzburg haben wir uns dann entschiede, den nächsten Schritt zu gehen. Wir haben über die Saison gesehen schon viele andere Dinge probiert. Wir haben nachverpflichtet und hatten das Trainingslager auf Mallorca. Das hat dann aber alles nicht so gewirkt, wie wir uns das gewünscht hätten. Deswegen sind wir nun den Schritt gegangen."

Völler über einen Nachfolger: "Die Gespräche laufen und wir sind auf der Suche. Vorrübergehend macht es Klaus. Der Klaus hat eine Menge Erfahrung. Ich würde Mal behaupten, mehr als jeder andere Assistant-Coach in der Bundesliga. Wir versuchen es mit möglichst viel Ruhe. Ganz so viel Zeit haben wir nicht mehr, aber wir versuchen es mit Ruhe und Verstand anzugehen, und den richtigen Kandidaten dafür auszusuchen." 

Klaus Perwas, Interims-Coach Fraport Skyliners: "Die Resultate waren nicht da und in dem Business ist das halt so. Wir können keine Spieler mehr tauschen, haben keine Lizenzen mehr. Das ist dann leider so, dass der Trainer meistens gehen muss. Ich denke, die haben das schon gefasst aufgenommen, da es irgendwie schon abzusehen war."


Der Link zum Spiel: www.youtube.com/watch?v=-YJqxFjZzew


EWE Baskets Oldenburg - BG Göttingen 86:85

Rickey Paulding lässt Oldenburg beben. Der Oldie entscheidet in der letzten Sekunde das Spiel durch einen Dreier für die abstiegsgefährdeten Oldenburg, die sich weiter ein kleines Polster nach unten bauen. Trainer Ingo Freyer: "Wir haben bewusst eine ganz andere Verteidigungsart gespielt. Wir haben am Ende gewonnen, deswegen war das wieder gut, aber normalerweise spielen wir auch Defense und Offense sehr viel aggressiver. Von daher spielen wir auch schon den Stil, den ich mir auch wünsche. Wir brauchen noch ein bisschen mehr von der Bank. Wir haben Spieler, die gegeben noch nicht das, was ich gerne hätte, von der Bank. Und zwar Emotionen. Wir brauchen mehr Emotionen, wir müssen mehr attackieren. Das ist einfach noch viel, viel wichtiger."


Der Link zum entscheidenden Wurf von Paulding: www.youtube.com/watch?v=HHFobTht2lM


Die Göttinger bleiben nach der Niederlage auf Platz 7 und damit mittendrin im Rennen um die Playoffs. Stephen Brown: "Das ist eine sehr harte Niederlage für uns, wenn man sieht, wie das Spiel zu Ende geht. So wollten wir das nicht beenden. Vor allem nicht, wenn wir bis dahin mit 2 Punkten geführt haben. Aber so ist das Spiel."


Der Link zum Spiel: www.youtube.com/watch?v=X4Or2M3bLGM


Hamburg Towers - MHP RIESEN Ludwigsburg 75:79

Die MHP RIESEN Ludwigsburg gewinnen ein hochklassiges Spiel in Hamburg und springen vorerst auf Platz 3 in der Tabelle. Jordan Hulls: "Es ist jetzt meine Zeit, hier Würfe zu nehmen und zu treffen. Mein Team hat mich immer in gute Positionen gebracht und sobald ich gesehen habe, dass der 1. Versuch reinging, wurde der Korb immer größer für mich. Ich bin sehr glücklich, dass das alles geklappt hat."

Die Hamburg Towers verpassen den Sprung auf einen Playoff-Platz und bleiben auf Rang 9 hinter Crailsheim. Seth Hinrichs:"Es ist hart, wenn die so viele schwere Würfe treffen. Ich denke, wir haben ziemlich gut gespielt, haben gekämpft, aber leider bekommen wir momentan nicht so viele Siege."


Der Link zum Spiel: www.youtube.com/watch?v=alWgFmul9V0


Brose Bamberg - SYNTAINICS MBC 87:78 

Umgekehrte Welten in Bamberg: Die Bamberger gewinnen nach 3 Spielen ohne Sieg, der MBC verliert nach 3 Siegen wieder ein Spiel. Die Bamberger schielen noch in Richtung Play-Offs, der MBC springt trotz der Niederlage auf Platz 13, bleibt aber im Abstiegskampf. Weißenfels-Akteur Sergio Kerusch gilt es jetzt, an die Leistungen der letzten Wochen anzuknüpfen: "Diese Saison hat viele Höhen und Tiefen. Heute war ich drin und es lief sehr gut. Es war ein gutes Spiel gegen ein gutes Team. Es war sehr knapp und hätte in beide Richtungen gehen können. Am Ende stehen wir aber mit der Niederlage da... In den letzten Spielen haben wir unser Selbstvertrauen zurückbekommen. Jetzt können wir mit Teams wie Bamberg mithalten. Daran müssen wir anknüpfen und angreifen."

Und für Bamberg geht vielleicht doch noch was in Sachen Play-Offs? Justin Robinson will sich da aber nicht so sehr in die Karten schauen lassen: "Wir schauen jetzt von Spiel zu Spiel. Klar ist unser Ziel die Play-Offs zu erreichen." 


Der Link zum Spiel: https://www.youtube.com/watch?v=rLihj0gy5wY


s.Oliver Würzburg - MLP Academics Heidelberg 97:77

Die Würzburger feiern einen extrem wichtigen Sieg im Abstiegskampf, halten Gießen und Frankfurt auf Abstand. Charles Callison über die Gründe für den deutlichen Sieg: "Die Defense. Wir hatten viele Rebounds und Stopps und haben vorne unsere Chancen genutzt. Das hat uns heute den Sieg gebracht.

Für Heidelberg gab es nach zuletzt 2 Siegen wieder eine Pleite in der Liga. Das Team rutscht ab auf Rang 14. Head Coach Branislav Ignjatovic: "Also erstmal stehen wir nicht alleine auf dem Spielfeld. Man darf nicht vergessen, dass Würzburg eine sehr starke offensive Leistung gebracht hat. Ich glaube, wenn ich mich gut erinnere, ist bei denen nicht ein wichtiger Schuss vorbeigegangen. Die haben alles getroffen."


Der Link zum Spiel: www.youtube.com/watch?v=sa75E3sPGGc


Basketball LIVE bei MagentaSport

Dienstag, 22.03.2022

Eurocup

Ab 19.50 Uhr: Bourge en Bresse - RATIOPHARM ULM

EuroLeague

Ab 18.15 Uhr: Anadolu Efes - Real Madrid

Ab 19.45 Uhr: ALBA BERLIN - FC Barcelona, Panathinaikos - FC BAYERN MÜNCHEN, Maccabi Tel Aviv - Mailand

Mittwoch, 23.03.2022

EuroLeague

Ab 18.45 Uhr: Zalgiris Kaunas - Villeurbanne

Ab 20.15 Uhr: Baskonia - Fenerbahce

Ab 20.45 Uhr: AS Monaco - Olympiakos PiräuseasyCredit BBL

Ab 18.45 Uhr: medi Bayreuth - EWE Baskets Oldenburg

Ab 20.15 Uhr: BG Göttingen - MLP Academics Heidelberg

Donnerstag, 24.03.2022

EuroLeague

Ab 18.15 Uhr: Anadolu Efes - Mailand 

Ab 19.50 Uhr: Maccabi Tel Aviv - Real Madrid

easyCredit BBLAb 18.45 Uhr: NINERS Chemnitz - Hamburg Towers

Freitag, 25.03.2022

EuroLeague

Ab 18.45 Uhr: Monaco - Baskonia

Ab 19.45 Uhr: Villeurbanne - Olympiakos Piräus, ALBA Berlin - Roter Stern Belgrad

Ab 20.45 Uhr: FC Barcelona - Fenerbahce


Für weitere Rückfragen / MagentaSport

Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH

Mob.: +49 170 2268024

Mail: joerg.krause@thinxpool.de


MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Basketball
» BBL
» Medien / TV

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

11.08.2022 Basketball

Die Basketball Europameisterschaft 2022 live bei MagentaSport: NBA-Stars und Europas Basketball-Elite zu Gast in Köln und Berlin

 ·       Frei empfangbarer Kanal „MS Sport“ neu auf Programmplatz 50 bei MagentaTV   ___________________________________________________________________ Internationaler Basketball der Extraklasse mit einem starken Star-Aufgebot aus der NBA und Europa: MagentaSport zeigt vom 1. bis 18. September 2022 alle 76 Spiele der FIBA EuroBasket 2022 live. Alle deutschen Spiele werden kostenlos übertragen. 24 Nationen treten in Deutschland, Italien, Georgien und der Tschechischen Republik ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
10.08.2022 Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport – 3. Spieltag: Saarbrückens Super-Joker Grimaldi trifft wieder spät

Jetzt dürfen die Dynamo-Fans nach 8 sieglosen Monaten wieder im eigenen Stadion feiern: 2:0 gegen dezimierte Verler. „Ich glaube, dass wir wesentlich besser spielen können“, meinte Trainer Markus Anfang bei aller Freude über nunmehr 6 Punkte etwas zwiegespalten: „Wir kommen aus einer schweren Saison, das merkt man. Es war wichtig, dass wir jetzt 2 Erfolgserlebnisse hatten. Mit mehr Selbstvertrauen wird auch das Spielen etwas einfacher.“ Es war der Abend der Last Minute-Tore: ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
09.08.2022 Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport – 3. Spieltag: Morgen ab 18.45 Uhr Mannheim gegen Aue, Dresden gegen Verl

Die Neuen beim TSV 1860 München stechen und verhelfen zu einem Musterstart mitsamt Tabellenführung: beim 4:0-Sieg nach 2 Treffern von Fynn Lakenmacher sowie einem Tor von Martin Kobylanski, trifft sogar Kapitän Stefan Lex. „Das war unser Ziel, dass wir einen perfekten Start hinlegen, 9 Punkte aus 3 Spielen holen“, erklärte Lakenmacher, der letzte Saison noch mit Havelse abstieg und jetzt für Furore sorgt. Emotion allein hilft nicht: Aufsteiger RW Essen kassiert gegen Viktoria Köln ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
08.08.2022 Eishockey

Eishockey bei MagentaTV und MagentaSport: Die U20 WM und erstmals die Frauen WM live und kostenlos

Zweimal Eishockey-Weltmeisterschaft bei MagentaTV sowie MagentaSport live und kostenlos! Die U20 WM in Kanada eröffnet die Eishockey-Saison bei MagentaSport bereits morgen, 10. August 2022. Alle deutschen Spiele in der Gruppenphase sowie die K.O.-Begegnungen ab den Viertelfinals werden live und kostenfrei gesendet. Bundestrainer Tobias Abstreiter hat den Kader stark verjüngt, verfolgt aber hohe Ziele: „Ich denke, wir haben sehr gute Chancen, ins Viertelfinale einzuziehen.“ Danach erhält ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH