05.08.2022
Umfrage

Bundesliga-Start: Fans in Deutschland rechnen mit Hertha-Abstieg und Mané als Torschützenkönig!

Die Bundesligasaison 2022/2023 beginnt am Freitagabend in Frankfurt. Dort trifft der Gastgeber von der SGE auf den amtierenden Meister vom FC Bayern München. Im WM-Jahr nimmt der Ligabetrieb nun wieder Fahrt auf.

PDF
PM FanQ Bundesliga Vorschau.pdf

Köln, 05.08.2022

Zum Start der Bundesliga hat FanQ über 1700 Fußballfans in Deutschland befragt, wie groß die Vorfreude auf den Wettbewerb ist, wer die besten Titelchancen hat, welche Mannschaft um den Klassenerhalt zittern muss und welches Team sich am besten verstärkt hat. 

 

Die Vorfreude auf eine neue Bundesliga-Saison ist bei den Fußballfans in Deutschland groß. 86,2 % der Befragten gaben an, sich auf die kommende Spielzeit zu freuen. 68,5 % glauben zudem, dass die nächste Saison „attraktiv“ bis „sehr attraktiv“ wird. Mit einer „spannenden“ bis „sehr spannenden“ Spielzeit rechnen noch 53,9 %.


Großer Favorit auf die deutsche Meisterschaft ist für die Fans erneut der FC Bayern. 70,4 % rechnen mit der elften Meisterschaft in Folge für den Rekordmeister. Mit 14,4 % der Stimmen folgt Borussia Dortmund im Favoriten-Ranking auf Platz Zwei. Sowohl die Dortmunder als auch die Münchner sind für die große Mehrheit zudem auf bestem Kurs, sich für die Champions League zu qualifizieren. jeweils 93,7 % der Befragten glauben daran, dass sich die beiden Schwergewichte wieder in den Top 4 der Liga tummeln werden. Ebenfalls gute Chancen auf die Königsklasse werden bei RB Leipzig (88,2%) und Bayer Leverkusen (55,6%) gesehen.


Besonders schwer wird es in dieser Saison aus Fansicht für Hertha BSC. 49,8 % der Befragten rechnen mit dem direkten Abstieg der Hauptstädter. Ebenfalls in Gefahr sehen die Umfrageteilnehmer den VfL Bochum (35,4 %) und den FC Augsburg (32,7 %).


Auch auf den Transfermarkt gab es die ein oder andere spektakuläre Verpflichtung durch einen Bundesliga-Klub. Das insgesamt beste Transferfenster hatte für die Befragten dabei der FC Bayern, 64,9 % stellen den Münchnern hier die Bestnote aus. Mit 19,7 % der Stimmen folgt hier erneut der BVB. Der Top-Transfer ist für die Fans in Deutschland mit Abstand Sadio Mané, der vom FC Liverpool nach München wechselte. 60,6% stimmten für ihn. Auf Platz Zwei folgt hier der Neu-Frankfurter Mario Götze mit 10,4 % der Stimmen. 

Mané hat für die Umfrageteilnehmer auch die größten Chancen auf die Torjägerkanone. 32,3 % stimmten für den Neuzugang, 18,6 % für Leipzigs Nkunku und 16,3 % auf Leverkusens Schick. 


Insgesamt ist die Qualität der Liga seit dem letzten Jahr für 29,6 % der Befragten gleich geblieben, für 58,9 % sogar gestiegen. 

 


Bei redaktionellen Rückfragen zu den Umfrageergebnissen nehmen Sie gerne Kontakt auf zu FanQ-Gründer Dr. Joachim Lammert, joachim.lammert@fanq-app.com, 0163-52 93 000 


Das ist FanQ

FanQ ist die “Stimme der Fans”. Es ist die einzige Fußball-Plattform, bei der die Meinung der Fans im Mittelpunkt steht. Erfahrene FanQ-Redakteure stellen täglich aktualisierte Umfragen online. Fans können zu ihren Lieblingsclubs und allen relevanten Themen des Fußballs ihre Stimme abgeben. FanQ ist interaktiv. Fans können Meinungen austauschen, sozial interagieren und eigene Fragen stellen. Daraus entsteht ein repräsentatives Stimmungsbild zu relevanten Themen im Fußball. Außerdem erstellt FanQ Langzeitstudien, um komplexe Themen zu erforschen. Die FanQ-App ist kostenlos in allen relevanten Stores. Außerdem kann man sich für die FanQ-Web-Community registrieren. FanQ hat seinen Sitz in Köln.


Kontakt

FanQ Im Mediapark 5

50670 Köln

info@fanq-app.com

0163-5293000

Kilian Weber/Joachim Lammert

Geschäftsführer


© FanQ
FanQ
Zur Pressemappe

Kontakt

FanQ
Im Mediapark 5
DE-50670 Köln

+49 163 5293000
joachim.lammert@fanq-app.com

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Fußball
» Umfrage

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mediathek

1 Medien
PM FanQ Bundesliga Vorschau.pdf
© FanQ Download

Mehr von FanQ

06.10.2022 Umfrage

Große Studie zur Gerechtigkeit im Profifußball: Knappe Mehrheit der Fans für 50+1

Die zunehmende Kommerzialisierung des Fußballs ist vielen Fans ein Dorn im Auge. So wird der sportliche Wettbewerb immer stärker durch außersportliche Faktoren beeinflusst. Die Clubs mit den besten Sponsorendeals und den höchsten TV-Einnahmen haben einen massiven Wettbewerbsvorteil. Als Paradebeispiel dient dabei die Premier League, die allen anderen europäischen Ligen in Sachen TV-Gelder schon längst einteilt ist. Darüber hinaus nimmt die Anzahl der Clubs, die von Ölmilliardären oder ...

FanQ
29.09.2022 eSport

Fußballfans in Deutschland blicken vorfreudig auf FIFA 23

Für viele „FIFA“-Zocker endet in diesem Jahr eine Ära. Das am 30.09.2022 erscheinende Spiel „FIFA 23“ von „EA Sports“ ist nicht nur die Fortsetzung einer legendären Spielreihe. Es ist auch die letzte Fußballsimulation, die den Namen „FIFA“ trägt. Ab der kommenden Saison kommt das Spiel unter dem Namen „EA Sports FC“ auf den Markt. Die FIFA erwägt ihrerseits mit anderen Anbietern eine eigene Fußballsimulation zu entwickeln. FanQ hat im Auftrag des SID über 1000 Fuß...

FanQ
27.09.2022 Fußball

Enttäuschende Auftritte der DFB-Elf: Fußballfans in Deutschland glauben nicht an den WM-Titel

Am gestrigen Abend absolvierte die DFB-Nationalmannschaft die letzte Partie in der Gruppenphase der Nations League, trennte sich 3:3 von England. Zuvor verlor die Elf von Hansi Flick gegen Ungarn, zeigte eine schwache Leistung. Aus aktuellem Anlass hat FanQ im Auftrag des SID über 1450 Fußballfans in Deutschland zur Leistung der Nationalmannschaft und den Aussichten bei der Weltmeisterschaft in Katar befragt.   Die Niederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen Ungarn hat viele Fuß...

FanQ
16.09.2022 Umfrage

Bundesligavereine handeln bei Trainerentlassungen für Fans oft zu voreilig

Seit Gründung der Bundesliga wurden im Schnitt 8,6 Trainerposten während einer laufenden Saison neu besetzt. Bezieht man die Trainerwechsel zwischen zwei Spielzeiten mit ein, sind es sogar 13,4 Umbesetzungen pro Saison. In der aktuellen Spielzeit wurden nach sechs absolvierten Partien bereits zwei Übungsleiter entlassen. Die Verantwortlichen von RB Leipzig und des VfL Bochum sahen sich angesichts des für die jeweiligen Ansprüche schwachen Saisonstarts gezwungen, die Zusammenarbeit mit ...

FanQ