MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

WM 2022 komplett LIVE bei MagentaTV: Brasilien scheitert an den kroatischen Mentalitätsmonstern 

„Das war geil“ Modric sticht Neymar aus und Olic jubelt: „Vielleicht schaffen wir es dieses Mal mit dem Titel“ 

Bonn, 09.12.2022

 Nix Samba, Drama im Viertelfinale, Modric wird zu Neymars Alptraum! Top-Favorit Brasilien scheidet gegen Kroatien mit einem 3:5 nach Elfmeterschießen aus. Kapitän Thiago Silva fassungslos: „Vielleicht hätten wir konzentrierter spielen können!“ Der Vize-Weltmeister zeigte seine beste Turnier-Leistung, die Brasilianer scheitern an Kroatiens Mentalität und Keeper Dominik Livakovic. Ex-Bundesliga-Star und Nationalspieler Naldo bei MagentaTV: „Brasilien hat nicht so überragend gespielt wie etwa gegen Südkorea. Modric war für mich wieder ein Schlüssel. Er sieht auf dem Platz nie alt aus!“ MagentaTV-Expertin Tabea hält Modric für ein Phänomen: „Modric ist unscheinbar. Er ist keiner, der die großen Auftritte hat und die dann extremst feiert. Im Vergleich zu Neymar als Gegenbeispiel. Er macht einfach seinen Job, hundertprozentig.“ Kroatiens Co-Trainer Ivica Olic: „Nach dem 0:1 wieder zurückzukommen, das war geil, ein geiles Gefühl. Dann kommt das Elfmeterschießen – das ist unser Spiel, dann gewinnen wir!“ Olic über die Mentalität der Kroaten: „Im Training müssen wir unsere Mannschaft wirklich bremsen. Wir sagen: nein, wir müssen Kraft sparen. Aber die wollen immer wieder spielen, wollen kicken!“ Kroatien sei ein „kleines Land, aber ein sehr großes Fußball-Land! “ Vielleicht „schaffen wir es dieses Mal mit dem Titel.“ 


Nachfolgend Stimmen vom ersten Viertelfinale Brasilien gegen Kroatien - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaTV benennen. Morgen geht´s um – live auf MagentaTV. Morgen treffen ab 16 Uhr Marokko gegen Portugal aufeinander. Ab 20 Uhr England gegen Frankreich. Johannes B. Kerner führt durch den Live-Tag, Michael Ballack und Lars Stindl sind die Experten.

 

Die Stimmen zu Kroatien – Brasilien 5:3 n.E.

Kroatien und Brasilien liefern sich einen intensiven Kampf um den Platz im Halbfinale. Zwei Treffer in der Verlängerung erzwingen nach 120 Minuten das Elfmeterschießen. Die Kroaten hatten noch gute Erinnerungen an das Achtelfinal-Elfmeterschießen gegen Japan. Kroatien-Keeper Dominik Livakovic parierte drei Elfmeter und avancierte zum Helden. So auch im Viertelfinale gegen Brasilien. Den ersten Schuss pariert er, der vierte geht an den Pfosten. Kroatien steht im Halbfinale der WM 2022. 

Ivica Olic, Co-Trainer Kroatien: „Das ist einfach unglaublich. Im Vergleich zu 2018 haben wir einige Veränderungen im Kader. Die Jungs haben das hervorragend gemacht. Sie haben ihre Chance genutzt. Nach dem Rückstand zurückzukommen, war einfach geil, ein geiles Gefühl. Dann kommen die Elfmeter und das war unser Spiel. Die Jungs haben das verdient. Wir müssen die in jedem Training bremsen. Die wollen immer weiter. Das kleine Kroatien, aber ein sehr großes Fußballland. Ich war sicher, dass wir das wieder schaffen werden. Vor dem Elfmeterschießen wollten 7, 8 Spieler schießen. Ich bin sehr stolz. Vielleicht schaffen wir es dieses Mal mit dem Titel.“ 

Der Link zum Interview: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=cTRyRHFMUjhMeU5pa0NYcUhONi9WUT09

 

MagentaTV-Experte Naldo nach dem Ausscheiden von Brasilien: „Ich denke, die Enttäuschung ist sehr groß. Brasilien hat nicht so gut gespielt wie gegen Süd-Korea. Chapeau aber auch für Kroatien und ihre Mentalität. Sie haben immer daran geglaubt. Sie haben immer nach vorne gespielt. Modric war für mich auch der Schlüssel in dem Spiel. In der 1. Halbzeit war Neymar nicht im Spiel. Brasilien hat nach der Führung den Faden verloren.“

Der Link zur Aussage: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=b284K2l3NVFOZTdmNlR2ZHhFb2JsZz09

 

MagentaTV-Expertin Tabea Kemme über Luka Modric und Kroatien: „Er liest das Spiel. Er ist der Taktgeber. Brasilien hat die Leichtigkeit nicht ins Spiel bekommen. Kroatien stand Brasilien auf den Füßen. Sie haben auf den einen Moment gespielt in der Verlängerung. Das ist genial. Wenn wer etwas kann, dann Kroatien mit diesem Background. Luka Modric ist ein Routinier vom Feinsten. Er macht einfach seinen Job.“ Naldo lobte Modirc ebenfalls nach dem Spiel: „Er ist ein erfahrener Spieler. Er ist immer noch topfit und sieht auf dem Platz nicht so alt aus. Er macht das zwischen Offensive und Defensive einfach überragend. Er hat alles auf dem Platz gegeben.“

Der Link zur Aussage Tabea Kemme: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=SkRDRHZzSXFPNnlSc1R6c1Z0STJ2QT09

Der Link zur Aussage Naldo: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ejNMYzdKc0IxRTdid3ZHaHg1RHpXZz09

 

Thiago Silva, Kapitän Brasilien: „Im Fußball weiß man nie. Wir sind eine Qualitätsmannschaft. Normalerweise wäre uns das nicht passiert. Vielleicht hätten wir konzentrierter spielen können. Wir haben es nicht geschafft weiterzukommen. Es war einfach unglücklich. Wir sind traurig und stehen wieder auf. Ich bin stolz auf uns, aber leider haben wir verloren. Mir fehlen ein bisschen die Worte. Wir machen einfach weiter. Ich hätte gerne den Pokal in die Höhe gehalten.

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=QWtvZDA4NXR0MnRBWnF3THNaNm0zUT09

Argentinien weiter? Naldo hofft auf Niederlande

MagentaTV-Experte Naldo über ein Weiterkommen der Argentinier: „Es wäre noch schlimmer, wenn sie weiterkommen. Wir sind gegen Argentinien und hoffen, dass die Niederlande weiterkommen.“

Der Link zum Clip inklusive der Reaktion der Argentinier: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZXBqYjNNRmowdFc5WG9RcGt2RHNEdz09


Die WM-Datenbank von MagentaTV: Das sind fünf Fakten zum Viertelfinale der WM 2022 in Katar:

Bestens vertreten: Die Premier League stellt ganze 65 Spieler im Viertelfinale! Mehr als doppelt so viele, wie die spanische Liga (32 Spieler). Aus der Bundesliga mussten mit dem Aus der deutschen Nationalmannschaft die meisten abreisen. Immerhin 18 Profis aus der Bundesliga sind mit dabei.

 

Treffsicher: Kylian Mbappe führt mit fünf Toren die Torschützenliste an. Mit sieben Scorerpunkten ist er momentan auch der Topscorer. Gemeinsam mit Lionel Messi gab Mbappe die meisten Torschüsse (19) ab.

 

Kein Vorbeikommen an der Bundesliga: Josko Gvardiol und Dayot Upamecano haben 76 Prozent ihrer Zweikämpfe gewonnen und stehen damit an der Spitze. Berücksichtigt wurden nur Spieler, die mindestens 40 Duelle bestritten haben.  

 

Abseitskönige: Auf einen Treffer muss Cristiano Ronaldo noch warten. Der Superstar der Portugiesen scheint beim Timing Probleme zu haben. Mit sieben Abseitsstellungen liegt Ronaldo auf Platz 1. Hinter ihm sein ehemaliger Teamkollege Alvaro Morata mit fünf Abseitspositionen.

 

Abräumer: Denzel Dumfries (Niederlande) und Hakim Zyiech (Marokko) langen gerne hin. Mit elf Foulspielen sind die beiden die Rüpelmänner der WM. Dahinter wartet mit Jurrien Timber (10 Fouls) der nächste der Elftal.

 

Der WM-Datencheck der Viertelfinale morgen:

Am Samstag live bei MagentaTV ab 16.00 Uhr Marokko – Portugal

Eingespieltes Team gegen offensive Variabilität: Gleich 9 Marokkaner standen in allen 4 Spielen bei dieser WM in der Startelf. Portugal trifft im Viertelfinale demnach auf ein eingespieltes und defensivstarkes Team: Marokko kassierte mit nur einem Tor die wenigsten Gegentreffer, ein Eigentor. Wer für die Portugiesen trifft, ist schwer auszumachen. Für Portugal trafen schon 8 verschiedene Torschützen – nur England hatte ebenso viele!

 

England – Frankreich

Torjäger gegen Zu-Null-Rekord: Der Titelverteidiger gab 68 Torschüsse die zweitmeisten ab. Eiskalt: 6 der 7 Großchancen hat Frankreich verwertet. England könnte gegen Frankreich mit 4 zu-Null-Spielen in Folge der englische WM-Rekord von 1982 und 1966 einstellen. 

 

Samstag, 10.12.2022 – WM Tag 19:

Die WM 2022 in Katar komplett LIVE bei MagentaTV

Ab 14:00 Uhr: Die Warm-Up Show mit Sascha Bandermann

Ab 15:00 Uhr: Vorberichterstattung Marokko – Portugal mit Johannes B. Kerner, Michael Ballack und Lars Stindl

Ab 16:00 Uhr: Viertelfinale Marokko – Portugal Kommentar von Jan Platte

Ab 19:00 Uhr: Vorberichterstattung zu England gegen Frankreich mit Johannes B. Kerner, Michael Ballack und Lars Stindl

Ab 20:00 Uhr: Viertelfinale England – Frankreich Kommentar von Wolff-C. Fuss

 

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen
» WM

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

EM komplett live bei MagentaTV: Finale Spanien gegen England am Sonntag ab 19 Uhr

Englands Trainer Southgate wechselt spät das Glück für das EM-Finale gegen Spanien ein: Ollie Watkins trifft 10 Minuten nach seiner Einwechslung in der 90 Minute zum 2:1 gegen die Niederlande. „Ich schwöre bei meinem Leben, beim Leben meiner Kinder: Ich habe zu Cole Palmer bei unserer Einwechslung gesagt: Wir kommen rein und du spielst mir den Pass und ich mache das Tor“, erklärt ein glücklicher Watkins. „Alles in allem verdient. Wir haben Geschichte geschrieben. Alle haben so hart ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

Erwartungen weit übertroffen: Telekom bewertet Engagement bei der UEFA EURO 2024™ auf allen Ebenen als großen Erfolg

§  Neuer Rekord: Mehr als 70 Millionen Zuschauer*innen sahen die Spiele bei MagentaTV, mehr als 4,5 Millionen Zuschauer*innen beim exklusiven Top-Spiel §  Mehr als 6 Mio. Besucher*innen in UEFA Fan Zones: Telekom begeistert mit Fan World und Kick it like Alex in Berlin §  Spitzenwerte im Mobilfunknetz: 2.047 Gbit/s beim Deutschlandspiel gegen Spanien   Die Telekom blickt sehr zufrieden auf den Verlauf der UEFA EURO 2024™ in Deutschland. Michael Hagspihl, Senior Vice President ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

EM komplett live bei MagentaTV Halbfinale England – Niederlande am Mittwoch ab 19.30 Uhr

Spanien steht am Sonntag im Finale (ab 19.30 Uhr live bei MagentaTV ) um den EM-Titel und der Stern von Spaniens Jungstar Lamine Yamal leuchtet nach dem 2:1 gegen Frankreich heller als jemals zuvor. Heller als der von Frankreichs Top-Star Mbappe, dem immerhin eine Vorlage zum 1:0 gab. Yamals 1:1 - ein Traumtor! Am Samstag wird er 17 Jahre alt, was er sich zum Geburtstag im Finale wünscht, ist sonnenklar: „Natürlich gewinnen. Das wäre mein schönstes Geburtstagsgeschenk.“ MagentaTV-...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga startet am 02. August mit Hammerspiel exklusiv und live bei MagentaSport

Ein toller Start in die 3. Liga und ein Geschenk für alle Fußballfans: MagentaSport zeigt das Traditionsduell TSV 1860 München gegen 1. FC Saarbrücken live und kostenlos für alle. Ab 18.30 Uhr beginnt der ausführliche Vorlauf mit einem Ausblick auf beide Klubs und die gesamte Saison 2024/25. Nur bei MagentaSport gibt es alle 380 Partien, 312 Spiele exklusiv, auch über die Plattform MagentaTV. Die 3. Liga boomt, in der vergangenen Saison erzielte MagentaSport mit 26,1 Millionen Zuschauern ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH