MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

25.02.2022
Basketball

Basketball live bei MagentaSport - Montag WM-Qualifikation live und kostenfrei: Deutschland - Israel ab 19.15 Uhr

Herbert nach Sieg in Israel unter schwierigen Umständen "wirklich stolz"

Bonn, 25.02.2022

Der neue Nationalcoach Gordon Herbert holt mit der Basketball-Nationalmannschaft einen Achtungserfolg in Israel. Das 71:67 ist der 2. Sieg im 3. Spiel unter Herbert in der WM-Qualifikation, auch wenn die Partie unter schwierigen Vorzeichen stand. Mit dem gesamten Team habe er die TV-Kriegsbilder in der Ukraine verfolgt "es war hart sich, auf das Spiel zu fokussieren. Vor dem Hintergrund bin ich wirklich stolz auf den Einsatz unserer Spieler, auf die Stärke unserer Spieler und den Willen unserer Spieler. Unter diesen Umständen ist dieser Sieg ein großer Teamerfolg." Deutschland dreht die Partie im letzten Viertel, maßgeblich beteiligt: der erst 20jährige Justus Hollatz mit 16 Punkten. "Wir haben als Team nie aufgegeben. Wir haben immer an den Sieg geglaubt. Wir lagen im letzten Viertel mit 5 Punkten hinten und wenn man dann zurückkommt, das zeigt Charakterstärke", so der Hamburger Hollatz. MagentaSport-Experte Denis Wucherer befand: "Großes Kompliment an Gordi Herbert. Seine Handschrift ist eindeutig zu sehen. Bei diesen Fenstern reicht das, um gegen gleichwertige oder sogar besser eingeschätzte Gegner zu gewinnen." Erfolgserlebnis auch für den frischgebackenen Pokalsieger Berlin in Villeurbanne.


Nachfolgend die Stimmen zum WM-Quali-Spiel Israel gegen Deutschland plus die Stimmen vom ALBA-Sieg in Villeurbanne - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Das Rückspiel Deutschland gegen Israel zeigt MagentaSport am Montag ab 19.15 Uhr live kostenfrei.


Stimmen: Israel - Deutschland 67:71


Nationaltrainer Gordon Herbert richtete zunächst seine Anteilnahme an die Menschen in der Ukraine. Mit dem Team, dem Trainer- und Betreuerstab habe er die TV-Kriegsbilder verfolgt und "es war hart sich, auf das Spiel zu fokussieren. Vor dem Hintergrund bin ich wirklich stolz auf den Einsatz unserer Spieler, auf die Stärke unserer Spieler und den Willen unserer Spieler. Unter diesen Umständen ist dieser Sieg ein großer Teamerfolg."


Justus Hollatz wird im letzten Viertel im spielentscheidenden Faktor mit seinen 16 Punkten, die Bilanz des 20-Jährigen, der für die Hamburg Towers spielt: "Wir haben als Team nie aufgegeben. Wir haben immer an den Sieg geglaubt. Wir lagen im letzten Viertel mit 5 Punkten hinten und wenn man dann zurückkommt, das zeigt Charakterstärke ... Ich habe wichtige Würfe getroffen, aber auch das ganze Team. Das war ein wichtiger Sieg."


Hollatz' Ausblick auf den Montag, in Heidelberg: "Wir haben jetzt hier gewonnen. Dann denkt man vielleicht, dass wir in Deutschland einen einfacheren Sieg einfahren. So dürfen wir nicht denken. Wir müssen die gleiche Mentalität zeigen, hungrig sein."


Der Bamberger Chris Sengfelder war der "Fels in der Brandung": "Ich habe versucht Verantwortung zu übernehmen, vor allem in der 1. Halbzeit. In der 2. Halbzeit waren es andere. Robin (Benzing) war exzellent, aber auch Justus (Hollatz)." Über die aufgeheizte Stimmung in der Halle: "Wir wurden ausgebuht, ausgepfiffen. Das motiviert extra. Der Sieg war wichtig für das Selbstvertrauen."


MagentaSport-Experte Denis Wucherer, 123 Länderspiele und Vize-Europameister: "Großes Kompliment an Gordi Herbert. Seine Handschrift ist eindeutig zu sehen. Bei diesen Fenstern reicht das, um gegen gleichwertige oder sogar etwas besser eingeschätzte Gegner zu gewinnen. Und manchmal reichen auch 2 starke Viertel und ein Justus Hollatz, der die wichtigen Dreier macht."


Wucherer über das Rückspiel am Montag, bei dem die Israeli wohl durch einige Maccabi-Spieler aus der EuroLeague und die deutsche Nationalmannschaft vielleicht durch Berliner unterstützt wird: "Da kann kommen wer will: die Verteidigung steht. Das ist wichtig. Wir haben heute gut verteidigt, wir haben grundsolide verteidigt. Wir haben unter 70 Punkte zugelassen und das wird so am Montag auch genau so passieren. Dementsprechend glaube ich, dass wir eine große Chance haben werden, einen 2. Sieg einzufahren."


EuroLeague: LDLC ASVEL Villeurbanne - ALBA Berlin 80:82


Neunter Sieg in der EuroLeague, der Blick des frischgebackenen Pokalsiegers geht nach oben: ALBA gewinnt 82:80 in Villeurbanne, verspielt eine 8 Punkte-Führung 22 Sekunden vor dem Ende fast noch, aber Jalen Smith verhindert mit einem klugen Block die Overtime. Dritter Auswärtssieg


MVP Jalen Smith /16 Punkte) blockte in letzter Sekunde einen Chris Jones-Angriff der Franzosen: "Ich habe gesehen, was er vorhatte, da habe ich reagiert. Wir haben einen Vorsprung und am Ende ein wenig den Faden verloren. Das passiert"


Coach Israel Gonzalez auf die Frage, was ihm am besten gefallen habe: "Der Kampf meines Teams. Wir hatten ein hartes Pokal-Wochenende. Der Einsatz war sehr gut trotz vieler Verletzungen und der Müdigkeit."


Jonas Mattisseck, 13 Punkte, lobte auch den ALBA-Kampfgeist: "Wir haben immer wieder geführt und die kurz vor Schluss abgegeben. Da hatten wir dann Glück."

Der Link zum Spiel: www.youtube.com/watch?v=DpUkvMFTRpY


Basketball LIVE bei MagentaSport

Montag, 28.02.2022

Ab 19.15 Uhr: Deutschland - Israel (Experte Alex Vogel, Kommentar Chris Schmidt)


Für weitere Rückfragen / MagentaSport

Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH

Mob.: +49 170 2268024

Mail: joerg.krause@thinxpool.de

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Basketball
» Medien / TV

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

18.08.2022 Basketball

Basketball-Supercup am Freitag und Samstag live und kostenlos bei MagentaSport

Die Vorbereitung für die EuroBasket (1. bis 18. September live bei MagentaSport) geht auf die Zielgerade: beim renommierten Supercup am Freitag und Samstag in Hamburg trifft Deutschland auf EM-Teilnehmer Tschechien (ab 20.15 Uhr live und kostenlos bei MagentaSport). Ein Debüt für Dennis Schröder als neuer Kapitän der deutschen Nationalmannschaft. „Es ist immer eine Ehre, den Adler auf der Brust zu tragen“, sagt der 51fache Nationalspieler, dem nun mehr Verantwortung auch jenseits des ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
11.08.2022 Basketball

Die Basketball Europameisterschaft 2022 live bei MagentaSport: NBA-Stars und Europas Basketball-Elite zu Gast in Köln und Berlin

 ·       Frei empfangbarer Kanal „MS Sport“ neu auf Programmplatz 50 bei MagentaTV   ___________________________________________________________________ Internationaler Basketball der Extraklasse mit einem starken Star-Aufgebot aus der NBA und Europa: MagentaSport zeigt vom 1. bis 18. September 2022 alle 76 Spiele der FIBA EuroBasket 2022 live. Alle deutschen Spiele werden kostenlos übertragen. 24 Nationen treten in Deutschland, Italien, Georgien und der Tschechischen Republik ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
10.08.2022 Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport – 3. Spieltag: Saarbrückens Super-Joker Grimaldi trifft wieder spät

Jetzt dürfen die Dynamo-Fans nach 8 sieglosen Monaten wieder im eigenen Stadion feiern: 2:0 gegen dezimierte Verler. „Ich glaube, dass wir wesentlich besser spielen können“, meinte Trainer Markus Anfang bei aller Freude über nunmehr 6 Punkte etwas zwiegespalten: „Wir kommen aus einer schweren Saison, das merkt man. Es war wichtig, dass wir jetzt 2 Erfolgserlebnisse hatten. Mit mehr Selbstvertrauen wird auch das Spielen etwas einfacher.“ Es war der Abend der Last Minute-Tore: ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
09.08.2022 Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport – 3. Spieltag: Morgen ab 18.45 Uhr Mannheim gegen Aue, Dresden gegen Verl

Die Neuen beim TSV 1860 München stechen und verhelfen zu einem Musterstart mitsamt Tabellenführung: beim 4:0-Sieg nach 2 Treffern von Fynn Lakenmacher sowie einem Tor von Martin Kobylanski, trifft sogar Kapitän Stefan Lex. „Das war unser Ziel, dass wir einen perfekten Start hinlegen, 9 Punkte aus 3 Spielen holen“, erklärte Lakenmacher, der letzte Saison noch mit Havelse abstieg und jetzt für Furore sorgt. Emotion allein hilft nicht: Aufsteiger RW Essen kassiert gegen Viktoria Köln ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH