14.10.2021
Eishockey

PENNY DEL komplett live bei MagentaSport - 12. Spieltag startet heute mit Düsseldorf gegen Bremerhaven ab 19.15 Uhr

In Ingolstadt wächst der Druck auf Spieler und Trainer "Jeder muss den Ernst der Lage sehen!"

Bonn, 14.10.2021

Große Erwartungen, nicht eingelöst ist gleich: Krisenstimmung bei 2 Klubs in der PENNY DEL. Der letztjährige Halbfinalist Ingolstadt dümpelt nach nur 2 Siegen auf Platz 11, am Freitag spielt der ERC erst gegen den Vize-Meister Wolfsburg (ab 19 Uhr live), am Sonntag beim Meister Berlin (ab 13.45 Uhr live). "Jeder muss sich an der eigenen Nase packen", fordert Sportdirektor Larry Mitchell im MagentaSport-Interview vom Team und auch von Trainer Doug Shedden, der zuletzt Fragen nach Kommunikationsproblemen mit Mitchell als "Bullshit" abtat. Ingolstadts Sportdirektor macht keinen Hehl aus der Enttäuschung: "Wir haben höhere Ansprüche als das, was wir bis jetzt erreicht haben. Jeder muss den Ernst der Lage sehen." Die Playoffs sollen es werden, aktuell sind die Schwenninger Wild Wings aber nur Letzter. Sportdirektor Christof Kreutzer hält im MagentaSport-Inter view an Trainer Niklas Sundblad fest, fordert aber von den Neuen: "Bei vielen muss der Knoten sicherlich platzen und er muss auch sehr bald platzen."


Nachfolgend die Stimmen aus dem Interview mit Mitchell und Kreutzer - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Heute startet die PENNY DEL mit Düsseldorfer EG gegen die Pinguins Bremerhaven in den 12. Spieltag - ab 19.15 Uhr live bei MagentaSport. Sechs Spiele gibt´s morgen ab 19 Uhr live in der Konferenz oder als Einzelspiel. Darunter auch das Derby Augsburg gegen Spitzenreiter München. MagentaSport zeigt alle Spiele in der PENNY DEL live.


"Härter arbeiten als der Gegner"


Wolfsburg und Berlin vor der Brust, nur Platz 11 - Ingolstadts Sportdirektor Larry Mitchell sieht jetzt den Zeitpunkt für einen erkennbaren Aufschwung gegeben: "Unsere Leistungen sind sehr schwankend. Nicht nur von Spieltag zu Spieltag, sondern auch in einem Spiel drin." Geärgert hat er sich offenbar über die Einstellung es Teams. "Ich erwarte in erster Linie, dass wir härter arbeiten als die Gegner. Das war leider nicht der Fall in allen Spielen, die wir bisher hatten." Mitchells fordert Ergebnisse vom Team und vom Trainer: "Jeder muss sich an der eigenen Nase packen. Wir haben höhere Ansprüche als das, was wir bis jetzt erreicht haben. Jeder muss den Ernst der Lage sehen."


Knoten "muss sehr bald platzen!"


Heimspiel gegen Titelanwärter Mannheim am Freitag, am Sonntag in Straubing (ab 16.15 Uhr) - Schwenningens Sportdirektor Christof Kreutzer will trotz des letzten Platzes mit Bedacht vorgehen. Kreutzer hält an Trainer Niklas Sundblad fest: "Ich sehe von außen, wie das Team zum Trainer steht, wie gearbeitet wird. Da ist sowohl vom Trainer als auch von der Mannschaft volle Unterstützung gegenseitig." Die Ursache für den Absturz der Wild Wings sei: "Wir haben viele Spiele einfach mit einem Tor Unterschied verloren." Dennoch sieht auch Kreutzer dringenden Handlungsbedarf, vor allem bei den Neuen: "Bei vielen muss der Knoten sicherlich platzen und er muss auch sehr bald platzen. Sie müssen auch liefern. Dazu sind sie geholt worden. Das sind größtenteils Leader und das müssen sie aufs Eis bringen.""


Der 12. Spieltag in der PENNY DEL LIVE im Überblick:

Donnerstag, 14.10.2021

Ab 19.15 Uhr: Düsseldorfer EG - Pinguins Bremerhaven


Freitag, 15.10.2021

Ab 19.00 Uhr alle Spiele einzeln oder in der Konferenz: Schwenninger Wild Wings - Adler Mannheim, Augsburger Panther - EHC Red Bull München, Kölner Haie - Straubing Tigers, Nürnberg Ice Tigers - Krefeld Pinguine, ERC Ingolstadt - Grizzlys Wolfsburg, Bietigheim Steelers - Iserlohn Roosters


Für weitere Rückfragen / MagentaSport

Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH

Mob.: +49 170 2268024

Mail: joerg.krause@thinxpool.de

© MagentaSport
MagentaSport
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport
Landgrabenweg 151
DE-53227 Bonn

+49 228 18149494
medien@telekom.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» DEL (Deutsche Eishockey-Liga)
» Medien / TV
» Eishockey

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport

03.12.2021 Eishockey

PENNY DEL live bei MagentaSport: DEG siegt auch in Berlin, die Eisbären ärgern sich über ihre Nachlässigkeit

Überaus effiziente Mannheimer erklimmen nach einem 5:2 in München die Tabellenspitze und stoßen den Rivalen EHC Red Bull München von der Spitze. „Ein guter Tag für die Adler Mannheim“, freute sich Goali Dennis Endras nach dem 2. Mannheimer Sieg gegen München binnen einer Woche. Yannick Seidenberg ärgerte vor allem das 2. Drittel, als die Adler innerhalb von 4 Minuten zweimal trafen: „Wenn wir sie einladen, dann nutzen die das aus.“ Torfestival in Berlin. Die Eisbären verspielen ...

MagentaSport
02.12.2021 Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport – Auftakt 18. Spieltag mit Zwickau - Saarbrücken am Freitag, Samstag: Braunschweig – Meppen und TSV 1860 - Magdeburg

Der direkte Absteiger-Vergleich zwischen Braunschweig und Würzburg zeigte deutlich: die Eintracht tritt als Einheit und mit einer Spielidee auf, ist als Tabellenvierter mit 29 Punkten auf Kurs. Peter Vollmann, Braunschweigs Geschäftsführer Sport, sagt in der MagentaSport Interview-Reihe „3. Liga Top-Thema“ über die Aufstiegskonkurrenz: „Magdeburg ist uns aktuell noch einen Schritt voraus.“ Bis zur Winterpause in rund 2 Wochen will Braunschweig zum Spitzenreiter aufschließen, mit den...

MagentaSport
02.12.2021 Basketball

Basketball LIVE bei MagentaSport - EuroLeague: FC Bayern München – Villeurbanne 73:65

Der FC Bayern gewinnt ein schwieriges Spiel gegen Villeurbanne mit 73:65, dominiert nach einem schwachen 1. Viertel. Schwierig, weil sich der zuletzt beste Bayern-Scorer Darrun Hilliard schwer verletzte und fehlte. Schwierig, weil die großgewachsenen Franzosen ihre körperliche Überlegenheit zunächst besser einsetzen. „Ich habe keine Zeit, um frustriert zu sein. Ich habe nicht das Recht, frustriert zu sein“, sagte Andrea Trinchieri zur Hilliard-Verletzung und zu den Erfolgsgründen des 6...

MagentaSport
01.12.2021 Eishockey

PENNY DEL live bei MagentaSport – Nachholspiele: DEG siegt klar in Nürnberg, am Donnerstag Spiel in Berlin

Der EHC Red Bull München gewinnt das Derby in Ingolstadt mit 4:3, setzt sich vor dem 2. Duell gegen Mannheim binnen 5 Tagen wieder an die Spitze der PENNY DEL. „Wir machen es zu dramatisch am Ende der Spiele“, kritisierte Benjamin Street, der die Overtime-Niederlage in Mannheim wohl auch noch im Kopf hatte: „Wir müssen uns ein bisschen mehr fokussieren.“  Das Topspiel gegen die Adler – am Donnerstag - live ab 19.15 Uhr bei MagentaSport. Vor dem 2. Top-Spiel am Donnerstag in Berlin...

MagentaSport