Special Olympics World Games Berlin 2023 Organizing Committee gGmbH

24.06.2022
Inklusion

Die Special Olympics Deutschland Akademie (SODA) sorgt für Wissenstransfer und Weiterbildungsangebote für alle

Special Olympics World Games Berlin 2023/ Annegret Hilse
Special Olympics World Games Berlin 2023/ Annegret Hilse

Wissen baut Barrieren ab

Special Olympics World Games Berlin 2023/ Annegret Hilse
Bild
Jenny Wolf beim Wissenschafts-Kongress während der Nationalen Spiele Berlin 2022
PDF
220624 SO Unified Generation SODA Beitrag.pdf

Berlin, 24.06.2022

Wissen zu vermitteln, ist ein elementarer Baustein der Special Olympics Deutschland Akademie (SODA). Die SODA fokussiert sich daher seit ihrer Gründung 2008 auf den Bereich (Bewusstseins-)Bildung. Sie konzentriert sich dabei in ihrer Arbeit für und mit Menschen mit geistiger Behinderung auf die gesellschaftlich bedeutsamen Kernthemen Teilhabe, Inklusion und Selbstbestimmung. Ergänzende Bereiche sind Barrierefreiheit, Trainer*innenbildung, Jugend & Prävention.


Jenny Wolf ist während der Special Olympics Nationale Spiele Berlin 2022 an verschiedenen Schauplätzen unterwegs. Heute ist sie beim Handballturnier im Einsatz. Eigentlich nicht ihr Spezialgebiet, das ist Eisschnelllauf. In dieser Disziplin wurde sie zwischen 2007 und 2011 fünffache Weltmeisterin und Olympia-Zweite. „Für mich ging es bereits am Sonntag los mit einem Wissenschaftskongress. Heute unterstütze ich das Team Sport bei der Sichtung für die Weltspiele 2023 bei den verschiedenen Wettbewerben. Das gesamte Team der Akademie ist vor Ort an unterschiedlichen Stellen eingebunden“, berichtet sie. Seit April vergangenen Jahres verstärkt Jenny Wolf das Team der Bundesgeschäftsstelle von Special Olympics Deutschland (SOD) als Koordinatorin Bildung & Wissenschaft.


Wolf: „Die Arbeit bei SOD und im Team Sport & Bildung begeistert mich. Nicht nur auf Grund der vielfältigen Aufgabenfelder, sondern auch wegen des Teams macht die Arbeit Spaß. Es ist auch eine schöne Aufgabe, eine Schnittstelle zum Organisationskomitee zu bilden. Dadurch profitieren wir langfristig von den Projekten mit Bezug zu Themen der Akademie - und darüber hinaus, die in Vorbereitung der Weltspiele 2023 in Berlin entstehen.“


Seit ihrem Einstieg als Koordinatorin entstand unter anderem die SODA Lernplattform bzw. Lernplattform für die Special Olympics Nationalen Spiele 2022 und Weltspiele 2023, um Trainer*innen vor Beginn der Spiele zu schulen. „Das gesamte Team der SODA und der Bereich Sport & Bildung arbeiten gemeinsam an ineinandergreifenden Maßnahmen, einzelne lassen sich nicht herausstellen. Die SODA wurde vor über einem Jahr personell verstärkt, um alle Bereiche professionell und hauptamtlich zu unterstützen. Wir arbeiten eng mit den Kolleg*innen vom Organisationskomitee zusammen, um die Legacy Projekte auch langfristig nutzbar zu machen und von der Dynamik der Weltspiele Berlin 2023 für die Entwicklung in Deutschland zu profitieren“, erklärt Wolf.


Eines dieser Legacy Projekte ist das Bildungsprogramm 'Unified Generation'. Bettina Lehmann arbeitet im Organisationskomitees (LOC) der Weltspiele 2023. Sie hat noch Glitzer im Gesicht von der Athletendisko am Abend zuvor. Jetzt sind zusätzlich ihre Hände mit Farbe verschmiert und klebrig. „Wir basteln aktuell Fanmaterial und Buttons mit allen, die dazu Lust haben, unsere Athlet*innen anzufeuern. Dabei versuchen wir, Begegnungen zu schaffen, Inhalte zu vermitteln und Jugendliche genauso wie Lehrer*innen anzusprechen“, sagt sie.


Lehmann ist sie zuständig für das Programm, das sich vor allem an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene richtet. Junge Menschen sollen mit unterschiedlichen Talenten und Fähigkeiten ge- meinsam und ohne Barrieren aufwachsen. Sie ist überzeugt: „Wenn wir bereits in jungen Jahren ansetzen, bauen sich bestimmte Barrieren erst gar nicht auf und so kann eine neue, inklusive Gesellschaft heranwachsen.“ Im Zuge der Weltspiele Berlin 2023 und der Nationalen Spiele Berlin 2022 möchten Lehmann und ihr Team möglichst viele junge Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen aktivieren und einbeziehen. Die SODA bietet ein Netzwerk von zahlreichen Expert*innen aus Sportvereinen und Schulen, Einrichtungen der Behindertenhilfe bis hin zu Universitäten. Sie nutzt diese Kompetenzen, um im Bereich Bildung und Wissenschaft die Förderung der Sport- und Teilhabemöglichkeiten von Menschen mit geistiger Behinderung voranzubringen und im Sinne der UN- Behindertenrechtskonvention umzusetzen. So hat die SODA zusammen mit namhaften Expert*innen Module für Fort- und Weiterbildungen in Sportorganisationen, Sportvereinen, Schulen und Institutionen der Behindertenhilfe erarbeitet. Die Fortbildungen und Schulungen der Akademie sind teilweise kostenfrei. Sie sind in vier übergeordnete Bereiche unterteilt: Bildung, Wissenschaft, Leichte Sprache und Trainer*innenwissen. Innerhalb dieser Bereiche finden Interessierte die unterschiedlichen Angebote.


Die SODA hat verschiedene Aufgabenfelder – nur eines davon ist Bildung mit entsprechenden Fortbildungen. Als fünfter Bereich ist in Kooperation mit dem LOC nun 'Schule' dazugekommen. Zum Auftakt der Nationalen Spiele waren LOC und SOD im Mai zwei Wochen in Berliner Schulen unterwegs, Schüler*innen hatten die Möglichkeit die SO-Athlet*innen persönlich zu treffen und mehr über Special Olympics zu lernen. In Zukunft wird es noch mehr solche Aktionen geben „Wir haben als LOC den Auftrag, die Größe der Weltspiele zu nutzen, um generell Weiterbildungen anzubieten. Dazu gehört auch, dass wir in Berlin und bundesweit nachhaltige Programme für Schulen realisieren und fördern“, ergänzt Bettina Lehmann.


Eines dieser Angebote wird eine große Fortbildung für Lehrer*innen sein, die im Herbst 2022 in Berlin stattfinden wird. Gemeinsam organisiert in Kooperation mit SOD, LOC und dem Landessportbund (LSB). Diese Fortbildung dient ebenfalls zur Vorbereitung der Special Olympic World Games Berlin 2023.


Weitere Informationen zur SODA https://specialolympics.de/sport-angebote/sod-akademie/ Weitere Informationen zu Unified Generation https://www.berlin2023.org/de/engagement/uni- fied-generation


Medienkontakt

media@berlin2023.org


© Special Olympics
Special Olympics World Games Berlin 2023 Organizing Committee gGmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

Special Olympics World Games Berlin 2023 Organizing Committee gGmbH
Warschauer Straße 70 A
DE-10243 Berlin

+49 (0)30 62933600
info@berlin2023.org

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Allgemein
» Inklusion

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mediathek

2 Medien
Jenny Wolf beim Wissenschafts-Kongress während der Nationalen Spiele Berlin 2022
© Special Olympics World Games Berlin 2023/ Annegret Hilse Download
220624 SO Unified Generation SODA Beitrag.pdf
- Download

Mehr von Special Olympics World Games Berlin 2023 Organizing Committee gGmbH

Feierlaune
25.06.2022 Inklusion

Wenn die ganze Welt nach Berlin kommt: Die Special Olympics Nationalen Spiele Berlin 2022 sind vorbei, die Weltspiele 2023 stehen vor der Tür

Special Olympics World Games Berlin 2023 Organizing Committee gGmbH
Auf Wiedersehen in Berlin Ausgelassene Stimmung zum großen Finale am Brandenburger Tor
25.06.2022 Inklusion

Inklusives Echo zum Finale: Vor dem Brandenburger Tor feiern Athlet*innen, Angehörige und Fans der Special Olympics sich und ihre Leistungen beim großen Abschluss der Nationalen Spiele Berlin 2022

Special Olympics World Games Berlin 2023 Organizing Committee gGmbH
Positives Echo
25.06.2022 Inklusion

Special Olympics Nationale Spiele 2022 – Stimmen zu den Spielen - „Wir kommen auf jeden Fall im nächsten Jahr wieder!“

Special Olympics World Games Berlin 2023 Organizing Committee gGmbH
Vorschaubild Closing Ceremony
Video
24.06.2022 Video

Closing Ceremony und Abschluss-PK zum Ende der Special Olympics Nationalen Spiele Berlin 2022

Special Olympics World Games Berlin 2023 Organizing Committee gGmbH