Deutscher Fallschirmsportverband e.V. (DFV)

Fallschirm

Weltklasse: Deutsche Fallschirmspringer mit großen Erfolgen bei der 37. Weltmeisterschaft in den klassischen Disziplinen

vlnr -> Elischa Weber, Mathias Demmler, Stefan Wiesner, Robin Griesheimer, Zoe Stoll, Nils Kammer, Tatjana Gustke, Kai Erthel, Gerda Klostermann-Gaze, Christoph Zahler, Torsten Kunke
vlnr -> Elischa Weber, Mathias Demmler, Stefan Wiesner, Robin Griesheimer, Zoe Stoll, Nils Kammer, Tatjana Gustke, Kai Erthel, Gerda Klostermann-Gaze, Christoph Zahler, Torsten Kunke

Elischa Weber und Robin Griesheimer mit Gold und Silber im Stilspringen - Je zweimal Gold und Silber bei den Männern

Erfolgreiche Woche für die Fallschirmspringer des DFV
Bild
Erfolgreiche Woche für die Fallschirmspringer des DFV
vlnr -> Elischa Weber, Mathias Demmler, Stefan Wiesner, Robin Griesheimer, Zoe Stoll, Nils Kammer, Tatjana Gustke, Kai Erthel, Gerda Klostermann-Gaze, Christoph Zahler, Torsten Kunke
Bild
Erfolgreiche Woche für die Fallschirmspringer des DFV

Überherrn, 24.07.2022

  • Elischa Weber und Robin Griesheimer mit Gold und Silber im Stilspringen 
  • Je zweimal Gold und Silber bei den Männern 
  • Junior*innen ragen mit neun Medaillen heraus 
  • 179 Teilnehmer*innen aus 27 Nationen 

 

Strakonice, 24. Juli 2022 (dfv) - Die Fallschirmspringer*innen des Deutschen Fallschirmverbandes DFV kehrten mit 13 Medaillen von den am Samstag zu Ende gegangenen 37. Weltmeisterschaften in den klassischen Disziplinen im tschechischen Strakonice zurück. Für die Highlights sorgten Elischa Weber, der Gold im Stilspringen gewann, und Robin Griesheimer, der die Kombination aus Stilspringen und Zielspringen für sich entschied und ebenfalls Gold holte. Mit insgesamt zwei Gold- und zwei Silbermedaillen stellten die DFV-Männer in Tschechien ihre Weltklasse unter Beweis. Darüber hinaus überzeugten bei den Titelkämpfen vor allem die Juniorinnen und Junioren mit fünf Gold-, drei Silber- und einer Bronzemedaille. 

 

Weber holt Gold im Stilspringen - Griesheimer siegt in der Kombination 

 

In ihrer Paradedisziplin Stilspringen zeigten alle deutschen Athleten ihr ganzes Können. Bei den Männern schafften es vier Deutsche ins Finale der besten Zehn. Am Ende triumphierte Elischa Weber (Kirkel) vor seinem Landsmann Robin Griesheimer (Schorndorf) mit einem Wimpernschlag von 0,19 Sek. Vorsprung, gefolgt von Jean Vignuales aus Frankreich. Komplettiert wurde die gute deutsche Mannschaftsleistung durch Stefan Wiesner (Bad Kohlgrub), der nach hartem Kampf Rang sechs belegte, sowie Kai Erthel (Schongau, Platz 10) und Christoph Zahler (Altenstadt in Oberbayern, Platz 11). 

 

Gold in der Einzelkombination, die sich aus der Addition der jeweiligen Platzziffern im Ziel- und Stilspringen ermittelt, sicherte sich mit einem Punkt Vorsprung Robin Griesheimer vor Oldrich Sorf aus Tschechien und dem Franzosen Mathieu Grinde. 

 

In der Mannschaftswertung belegten die Deutschen den zweiten Platz hinter Weltmeister Tschechien, aber vor Frankreich. 

 

DFV-Junior*innen überzeugen mit neun Medaillen 

 

Bei den Junioren überzeugte Nils Kammer (Lebach) mit zweimal Gold. Sowohl im Stil- wie auch im Zielspringen lag der Saarländer am Ende in der Gesamtwertung vorne. Mathias Demmler (Schwabniederhofen) sorgte nach Bronze im Stilspringen mit Silber im Zielspringen für eine weitere Aufstockung der deutschen Medaillenbilanz. 

 

Bei den Juniorinnen durfte sich Zoé Stoll (Stutensee) über Gold im Stilspringen freuen. Stoll stellte dabei einen neuen Europarekord auf und überraschte zudem mit Silber und persönlicher Bestleistung im Zielspringen. 

 

Knapp an den Medaillen vorbei sprang in der Kategorie Frauen dagegen Tatjana Gustke. Sie belegte trotz gesundheitlicher Probleme einen guten vierten Platz im Stilspringen. 

 

Den Mannschaftstitel im Zielspringen sicherte sich nach acht Runden Tschechien mit 33cm und einem Zentimeter Vorsprung auf die Schweiz die Goldmedaille. Im Stechen um Platz drei hatte am Ende Frankreich die Nase vorn, während Team Deutschland mit dem vierten Rang vorliebnehmen musste. 

 

Bundestrainer Kunke zufrieden: „Gute Leistungen bei anspruchsvollen Bedingungen“ 

 

Sehr zufrieden zeigte sich Bundestrainer Torsten Kunke mit dem Abschneiden seiner Starter*innen, die bis auf Gerda Klostermann-Mace der Bundeswehr-Sportfördergruppe Altenstadt angehören: „Der Sprungplatz war äußert anspruchsvoll durch die ständig wechselnden Winde. Hinzu kamen die hohen Temperaturen, die den Zielspringern alles abverlangten“, sagte Kunke: „Unser Team kam insgesamt sehr gut damit zurecht.“ 

 

Angetan zeigte sich Kunke auch von der guten Organisation sowie den hervorragenden Rahmen- und Wetterbedingungen in Tschechien, wo - in Abwesenheit der Teams aus China, Russland und Weißrussland - insgesamt 179 Sportler und Sportlerinnen aus 27 Nationen an den Wettkämpfen teilnahmen. 

 

Alle Ergebnisse der Weltmeisterschaften sind zu finden auf: https://results.worldskydiving.org/FrontEnd/CompetitionCollection/1041

 

Kontaktadresse: 

Deutscher Fallschirmsportverband e.V. (DFV) 

Geschäftsstelle 

Ralph Schusser 

Comotorstr. 5 - 66802 Ueberherrn 

Telefon: +49-6836-92307 

info@dfv.aero - www@dfv.aero 

© Deutscher Fallschirmsport-Verband DFV
Deutscher Fallschirmsportverband e.V. (DFV)
Zur Pressemappe

Kontakt

Deutscher Fallschirmsportverband e.V. (DFV)
Comotorstraße 5
DE-66802 Uerberherrn

0049 6836 92307
0049 6836 92308
info@dfv.aero

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Homepage

Themen

» Allgemein
» Fallschirm

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mediathek

2 Medien
Erfolgreiche Woche für die Fallschirmspringer des DFV
© DFV / Ralph Schusser Download
Erfolgreiche Woche für die Fallschirmspringer des DFV
- Download

Mehr von Deutscher Fallschirmsportverband e.V. (DFV)

Stefan Wiesner im Zielanflug
Fallschirm

Finale Grande für die Sportler*innen des Deutschen Fallschirmsportverbandes: Zehn Medaillen zum Saisonabschluss – Fünf Podestplätze beim Weltcup in Dubai sowie fünf Medaillen im Gesamtweltcup

Deutscher Fallschirmsportverband e.V. (DFV)
EM-Gold für Kai Bunkus
Fallschirm

Deutscher Fallschirmsportverband mit Gold und zweimal Bronze bei Weltcup und Europameisterschaft in Eloy, Arizona: Kai Bunkus Europameister im Canopy Piloting Freestyle

Deutscher Fallschirmsportverband e.V. (DFV)
Team Deutschland
Fallschirm

27 Medaillen insgesamt - 16 Gold, 7 Silber, 4 Bronze: Überragendes Ergebnis für Deutschen Fallschirmsportverband bei Weltcup und Europameisterschaften im Ziel- und Stilspringen in Ravenna

Deutscher Fallschirmsportverband e.V. (DFV)
Siegerehrung Teamwertung Ziel: Sportfördergruppe 2, Sportfördergruppe 1, Paratec-Factory-Team
Fallschirm

Deutsche Meisterschaften im Ziel- und Stilspringen in Plate auf höchstem Niveau - Acht neue Rekorde – Soldaten der Sportfördergruppe in bestechender Form

Deutscher Fallschirmsportverband e.V. (DFV)