MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Basketball

BBL-Playoffs komplett live bei MagentaSport Halbfinale 2: Telekom Baskets Bonn - FC Bayern 81:82

„Nur bitter“ für Bonn, Trinchieri fordert mehr: „Wenn du was gewinnen willst, musst du mental stärker auftreten“

Bonn, 31.05.2022

Herzschlag-Finale in Bonn: der FC Bayern verteidigt den hauchdünnen 82:81-Sieg bei den Telekom Baskets, führt nun 2:0 in der Halbfinal-Serie. „Nur bitter“ fand Bonns Karsten Tadda die Niederlage und fügte vor dem vielleicht schon entscheidenden Habfinale 3 in München (Samstag, ab 17.45 Uhr live) hinzu: „Aber wir müssen uns vor nichts verstecken. Wir haben gesehen, dass wir mitspielen können. Die Serie ist jetzt 2:0, die ist noch lange nicht vorbei.“ FC Bayern Coach Trinchieri sprach von einem „schmutzigen Sieg“ und verlangt von seinem Münchener„Wir müssen mental stärker auftreten. Wenn du was gewinnen willst, musst du mental stärker auftreten.“ Andi Obst, der auf ungewohnter Position als Point Guard spielte und dabei 17 Punkte erzielte, formulierte die Titel-Ambitionen: „Wir haben ein klares Ziel. Egal, was für Probleme sich uns in den Weg stellen.“ Ein Hauch NBA begleitete die Partie, weil unter den Zuschauern der dreifache Allstar Rudy Gobert (Utah Jazz) weilte, um seinem Kumpel Mike Kessens zuzuschauen: „Ich mag die Art, wie beide Teams spielen. Ich mag die Atmosphäre. Ich bin das erste Mal in Deutschland, um Basketball anzuschauen. Als Basketball-Fan ist es ein Vergnügen.“ Bald gibt es wohl ein Wiedersehen: Gobert ist zudem Nationalspieler Frankreichs, das am 1.September in Köln gegen Deutschland den Auftakt zur Europameisterschaft bestreitet. MagentaSport zeigt die EuroBasket komplett live.

 

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen des Halbfinals Bonn gegen München – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Am Freitag folgt Runde 3, dabei kann Meister Berlin in Ludwigsburg schon alles klarmachen – live ab 18.45 Uhr. Der FC Bayern empfängt Bonn am Samstag - ab 17.45 Uhr live, MagentaSport zeigt alle Spiele der Playoffs live.

 

Telekom Baskets Bonn – FC Bayern München 81:62– Serie 0:2

Müde, traurige Mienen bei den Bonnern. Karsten Tadda, warf 16 Punkte, fand´s einfach „nur bitter. Wir haben richtig gut gekämpft. Wir haben lange Phasen ohne unseren besten Spieler spielen müssen wegen Foul-Problemen. Mit fehlen etwas die Worte aufgrund der Enttäuschung….Wir haben´s wieder geschafft, 81 Punkte zu scoren. Wir schaffen´s immer wieder Sachen zu kreieren, in die Zonen zu kommen. Klar: Bayern spielt nicht ohne Grund in den Playoffs der EuroLeague. Die haben einen tiefen Kader, haben gute individuelle Spieler. Aber wir müssen uns vor nichts verstecken. Wir haben gesehen, dass wir mitspielen können. Die Serie ist jetzt 2:0, die ist noch lange nicht vorbei.“

Bonns Trainer Tuomas Iisaalo und seine Bilanz: „Mit der Leistung bin ich natürlich sehr zufrieden. Wir haben einen großen Kampf geboten gegen einen überragenden Gegner. Wir waren ganz nahe dran. Am Ende entscheiden einige Rebounds, einige Turnovers. Schade für uns: es gibt keine moralischen Sieger in den Playoffs.“

 

FC Bayern-Coach Andrea Trinchieri: „Das war ein schmutziger Sieg. Wir haben nicht gut gespielt. Das Wichtigste ist, dass wir 2 Spiele in Folge gewonnen haben. Gratulation auch an Bonn, das war super schwierig. Es war ein spannendes Spiel in einer Klasse-Atmosphäre. Es steht 2:0, wir regenerieren gut und sind dann gut vorbereitet für Spiel 3 das wird nicht einfach, Bonn hat ein gutes Team.“

Trinchieri moniert die „müde“ Mentalität seiner Spieler, die zeitweise nur reagiert hätten: „Wir müssen mental stärker auftreten. Wenn du was gewinnen willst, musst du mental stärker auftreten.“

 

Andi Obst musste beim FCB eine ungewohnte Rolle als Point Guard einnehmen, hat er mit 17 Punkten gut gemacht: „Ich laufe nicht davon. Ich habe keine Angst, diese Challenge anzunehmen. Klar war´s eine Umstellung für mich. Musste in meinem spiel etwas umdenken. Aber die Mannschaft nimmt mich da gut auf. Der Coach hilft mir, gibt mir gute Tipps. …Wir sind die ganze Saison durch Höhen und Tiefen gegangen, hatten Ausfälle zu beklagen, mussten uns immer wieder neuformieren, zusammenraufen. Das spricht natürlich für den Charakter der Mannschaft und das ziehen wir jetzt auch bis zum Saisonende durch. Wir haben ein klares Ziel. Egal was für Probleme sich uns in den Weg stellen.“

Der Link zum Spiel: www.youtube.com/watch?v=bMUt594l4js

 

NBA-Star und französischer Nationalspieler Rudy Gobert

NBA-Atmosphäre in Bonn: Rudy Gobert, 3facher NBA-Allstar aktuell für Utah Jazz tätig und französischer Nationalspieler, besuchte seinen langjährigen Kumpel Mike Kessens, mit dem er sich schon zu Jugendzeiten anfreundete: „Ich besuche ihn regelmäßig. Heute hatte ich die schöne Gelegenheit, ihn mal hier spielen zu sehen.“

Goberts Halbzeit-Analyse: „Es ist ein sehr physisches Spiel. Ich mag die Art, wie beide Teams spielen. Ich mag die Atmosphäre. Ich bin das erste Mal in Deutschland, um Basketball anzuschauen. Als Basketball-Fan ist es ein Vergnügen.“

Der 29jährige Gobert liebt Sport, war gerade beim Champions League Finale in seiner Heimat Paris. Am 1. September wird er in Köln sein – zum Auftakt der EuroBasket in Köln, Deutschland gegen Frankreich. „Darauf freue ich mich. Ich bin stolz mein Land zu repräsentieren. Wir werden hoffentlich gut gegen Deutschland spielen.“

Der Link zum Interview mit Rudy Gobert: www.youtube.com/watch?v=T3Q1kc09u8U

 

ALBA Berlin – MHP RIESEN Ludwigsburg 100:76 - Serie: 2:0

Der Meister ALBA Berlin lässt den Ludwigsburgern keine Chance, gewinnt auch Spiel 2 in der Halbfinalserie, sichert sich das Matchballspiel am Freitag in Ludwigsburg.

Berlins Louis Olinde, Karriere-Bestleistung mit 24 Punkten, warum es so gut für ihn lief: „Wir haben als Team auch geil gespielt. Wir haben nicht aufgehört. Wir haben einfach weitergezockt und unser Spiel gespielt. Wir fahren jetzt mit viel Selbstvertrauen nach Ludwigsburg. Aber wir wissen auch, dass da ein ganz anderes Spiel auf uns zukommt.“

Ludwigsburgs Head Coach John Patrick blickte während des Spiels immer wieder ungläubig zu den Schiesdrichtern: „Ich kann die Freiwurfentscheidungen nicht verstehen. Es waren wieder 35:11. Berlin hat gut gespielt… Es war ein sehr physisches Spiel und irgendwie haben wir alle Fouls gegen uns bekommen… Es stört mich, dass dieser Unterschied wieder so groß ist. Das kann ich nicht verstehen.“

Der Link zum Spiel: www.youtube.com/watch?v=XAUbEEeWTOQ

 

Basketball LIVE bei MagentaSport

Playoffs-Halbfinale easyCredit BBL – Runde 3:

Freitag, 03.06.2022

Ab 18.45 Uhr: MHP Riesen Ludwigsburg - ALBA Berlin

Samstag, 04.06.2022

Ab 17.45 Uhr: FC Bayern München - Telekom Baskets Bonn

Playoffs-Halbfinale easyCredit BBL – optional Runde 4:

Sonntag, 05.06.2022

Ab 17.45 Uhr: MHP Riesen Oldenburg – ALBA Berlin

Pfingstmontag, 06.06.2022

Ab 17.45 Uhr: FC Bayern München – Telekom Baskets Bonn

 

Den aktuellen Überblick auf das MagentaSport-Programm gibt es immer hier: https://www.magentasport.de/programm


Für weitere Rückfragen / MagentaSport

Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH

Mob.: +49 170 2268024

Mail: joerg.krause@thinxpool.de

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Basketball
» BBL
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Fußball

EM komplett live bei MagentaTV: Finale Spanien gegen England am Sonntag ab 19 Uhr

Englands Trainer Southgate wechselt spät das Glück für das EM-Finale gegen Spanien ein: Ollie Watkins trifft 10 Minuten nach seiner Einwechslung in der 90 Minute zum 2:1 gegen die Niederlande. „Ich schwöre bei meinem Leben, beim Leben meiner Kinder: Ich habe zu Cole Palmer bei unserer Einwechslung gesagt: Wir kommen rein und du spielst mir den Pass und ich mache das Tor“, erklärt ein glücklicher Watkins. „Alles in allem verdient. Wir haben Geschichte geschrieben. Alle haben so hart ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

Erwartungen weit übertroffen: Telekom bewertet Engagement bei der UEFA EURO 2024™ auf allen Ebenen als großen Erfolg

§  Neuer Rekord: Mehr als 70 Millionen Zuschauer*innen sahen die Spiele bei MagentaTV, mehr als 4,5 Millionen Zuschauer*innen beim exklusiven Top-Spiel §  Mehr als 6 Mio. Besucher*innen in UEFA Fan Zones: Telekom begeistert mit Fan World und Kick it like Alex in Berlin §  Spitzenwerte im Mobilfunknetz: 2.047 Gbit/s beim Deutschlandspiel gegen Spanien   Die Telekom blickt sehr zufrieden auf den Verlauf der UEFA EURO 2024™ in Deutschland. Michael Hagspihl, Senior Vice President ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

EM komplett live bei MagentaTV Halbfinale England – Niederlande am Mittwoch ab 19.30 Uhr

Spanien steht am Sonntag im Finale (ab 19.30 Uhr live bei MagentaTV ) um den EM-Titel und der Stern von Spaniens Jungstar Lamine Yamal leuchtet nach dem 2:1 gegen Frankreich heller als jemals zuvor. Heller als der von Frankreichs Top-Star Mbappe, dem immerhin eine Vorlage zum 1:0 gab. Yamals 1:1 - ein Traumtor! Am Samstag wird er 17 Jahre alt, was er sich zum Geburtstag im Finale wünscht, ist sonnenklar: „Natürlich gewinnen. Das wäre mein schönstes Geburtstagsgeschenk.“ MagentaTV-...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

3. Liga startet am 02. August mit Hammerspiel exklusiv und live bei MagentaSport

Ein toller Start in die 3. Liga und ein Geschenk für alle Fußballfans: MagentaSport zeigt das Traditionsduell TSV 1860 München gegen 1. FC Saarbrücken live und kostenlos für alle. Ab 18.30 Uhr beginnt der ausführliche Vorlauf mit einem Ausblick auf beide Klubs und die gesamte Saison 2024/25. Nur bei MagentaSport gibt es alle 380 Partien, 312 Spiele exklusiv, auch über die Plattform MagentaTV. Die 3. Liga boomt, in der vergangenen Saison erzielte MagentaSport mit 26,1 Millionen Zuschauern ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH