MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Medien / TV

EuroLeague und Basketball EM-Quali der deutschen Frauen-Nationalmannschaft live bei MagentaSport: Deutschland – Italien am Sonntag ab 17 Uhr live und kostenlos

FCB verliert gegen Tel Aviv in leerer Halle, Ex-Berliner Blatt hofft: „Hoffentlich konnten wir ein Lächeln auf das Gesicht mancher Menschen zaubern“

Bonn, 10.11.2023

Es war das erwartet schwierige Spiel für München gegen Tel Aviv in einer leeren Halle in Belgrad, der Ausweichort für die Israelis: Der FC Bayern verliert mit 90:93, die 5. Niederlage in der EuroLeague. Ex-ALBA-Berlin Spieler Tamir Blatt, jetzt bei Maccabi, erklärt nach dem Spiel: „Wir beten alle für unsere Familien. Hoffentlich konnten wir ein Lächeln auf das Gesicht mancher Menschen zaubern. Ich bin froh, dass wir gewinnen konnten, aber wir vermissen unsere Fans“, so Blatt. Gelöstere Stimmung in Mailand: die Weltmeister Maodo Lo und Johannes Voigtmann überragend mit 83:52 gegen Valencia – erst der 2. Sieg in der EuroLeague für den ambitionierten italienischen Klub. „Ich bin extrem glücklich über den Sieg. Den haben wir dringend gebraucht. Die Defensive war der Schlüssel“, erklärt Lo, die Erleichterung war ihm nach einem guten Auftritt mit 10 Punkten und der meisten Einsatzzeit anzumerken. Der 2. Deutsche im Team, Jo Voigtmann, kam auf 9 Punkte.

 

Nachfolgend die Stimmen und Clips aus der EuroLeague – bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Weiter geht es am Freitag mit u.a. ALBA Berlin gegen Panathinaikos Athen – live ab 19.30 Uhr bei MagentaSport. Die deutschen Frauen bestreiten nach dem gestrigen 85:41-Sieg in Tschechien am Sonntag ihr zweites EM-Quali-Spiel gegen Italien – ab 17 Uhr live und kostenlos bei MagentaSport. 

 

Maccabi Tel Aviv – FC Bayern München 93:90

Die Bayern verlieren wettbewerbsübergreifend das 3. Spiel in Folge. In der EuroLeague ist es bereits die 5. Pleite. Besonders auffällig: Die Bayern leisten sich 23 (!) Turnover. Zu viele, um international zu bestehen.  

Oded Kattash, Trainer Maccabi: „Ich bin sehr glücklich über den Sieg. Es ist nicht einfach ohne Zuschauer zu spielen. Du musst die Energie irgendwo finden. In der 2. Halbzeit haben wir dann mit der notwendigen Dringlichkeit gespielt. Wir haben gegen ein talentiertes Team gespielt. Ich bin glücklich, dass wir einen Weg zum Sieg gefunden haben.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=RHdkRlFoMmVmWExGS0NnSVRkSUQ1NHRldVlmdkIvM3lzY3BrcWhURXA5MD0=

 

Tamir Blatt, Maccabi, ehemals ALBA Berlin: „Ich möchte zuerst über die Situation sprechen, die in meinem Land herrscht. Wir beten alle für unsere Familien. Wir hoffen, dass die entführten Menschen wieder nach Hause kommen. Hoffentlich konnten wir ein Lächeln auf das Gesicht mancher Menschen zaubern. Ich denke, wir haben gut gespielt und in der Offensive einen guten Job gemacht. Ich bin froh, dass wir gewinnen konnten, aber wir vermissen unsere Fans.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=QUlQRDV2bzQ3OUVwWU1WUk1DL1owRTZWSTMvN1ZrUDY4ZVd3R3ZHNStGUT0=

 

Bonga, Giffey und Obst – die Weltmeister gegen Maccabi in Aktion: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=Zklpei9HNTJrZjJ3N0pMYlhiNG96QkQ3ZHgwRHlzTTZWUDlUUkpJaEVvbz0=

 

Von wegen Aufholjagd… Leandro Bolmaro verliert zweimal in kürzester Zeit den Ball im Aufbauspiel. So kann Maccabi den Sieg nahezu eintüten: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=Q0cxODVLdFJwMnRmT0NPaGxjMHoyL01neFRkZGk0MVVDSHg1YVlYTjYydz0=

 

MagentaSport-Experte Per Günther im Podcast „Abteilung Weltmeister“ über die Probleme der Bayern: „Ich glaube, es ist eine Mannschaft, die mit vielen unterdurchschnittlichen Werfern gespickt ist, die zurzeit auch dann noch nicht treffen. Und ich glaube, dass das nicht Zufall ist, sondern ich glaube, dass schlechte Werfer sich potenzieren, genauso wie sich gute Werfer potenzieren. (…) Also für mich ist es ist es ein talentierter, tiefer Kader, aber eben ultraschwierig, die Mannschaften dann so zusammen zu stecken, weil viele der Spieler eben dann extreme Stärken, aber dann irgendwo auch wieder eine Schwäche haben. Und das ist gerade so Offense - Defense.“

Der Link zur ganzen Folge: https://cloud.thinxpool.de/s/ftWaXx7saQ48M5B?dir=undefined&openfile=705825

 

EA7 Mailand – Valencia Basket 83:52

Ein Sieg mit einem Ausrufezeichen. Mailand schlägt Valencia mit über 30 Punkten Unterschied. Im 3. Viertel erzielen die Spanier nur 8 Punkte. Für die Mailänder ist es erst der 2. Sieg in der EuroLeague. Valencia steht auf Platz 5, die Italiener springen auf Platz 15.

Weltmeister Maodo Lo, 10 Punkte, 6 Assists, Mailand: „Ich bin extrem froh über den Sieg. Den haben wir dringend gebraucht. Die Defensive war der Schlüssel. Wir haben es von der 1. Minute sehr schwer für den Gegner gemacht.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=aDNEOUhrTXM1V1FlalhheGsyT253OEFHc2JkNlJLZGpuQ3lzdUQ4akJ4ND0=

 

Die Mailänder Weltmeister Maodo Lo und Johannes Voigtmann mit einigen Highlights: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=K2hUTFZBNjc3amJ2M3E3SU90YUxOamw3eHBVWEd3ZnNIYnV0WExHUzNoTT0=

 

Mit den Sabally-Schwestern in ganz neuen Sphären: „Wir haben noch viel, wo wir besser werden können“

 

Die beiden Sabally-Schwestern haben gezeigt, dass sie der Nationalmannschaft guttun. Gemeinsam haben sie 38 Punkte erzielt. Hier die Punkte der beiden Schwestern im Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=clFaSitEU1oybUVMb1poSlZoVk5URXZZK1krWHEyM2lPYlF2RWZxcmJldz0=

 

Tschechien – Deutschland 41:85

Die DBB-Frauen liefern gegen Tschechien mehr als ordentlich ab, werden aber auch nicht wirklich gefordert. Im Fokus standen natürlich die beiden Schwestern Satou und Nyara Sabally, die erstmals gemeinsam für das DBB-Team aufgelaufen sind. Satou (21 Punkte) und Nyara (17 Punkte) machten ihre Sache sehr ordentlich. 

Nyara Sabally, Deutschland, machte ihr 1. Länderspiel: „Es hat Spaß gemacht und war sehr schön. Die Truppe ist super. Es macht sehr viel Spaß, mit denen zusammenzuspielen. Es ist auch was ganz Besonderes, da ich das 1. Mal seit langem mit Satou zusammengespielt habe. Es ist cool, mit allen wieder auf dem Feld zu stehen… Wir waren gut, als wir denn Ball gepushed und besser bewegt haben. Wir haben noch viel, wo wir besser werden müssen. Das war noch etwas rough. Aber das war das 1. Spiel. Da sieht man auch, wie viel Potential in diesem Team steckt.“ 

Wie fühlt sich das an, mit der Schwester auf dem Platz zu stehen? „Mega cool! Das ist unbeschreiblich. Auch ein cooler Moment für meine Familie. Es ist auch ein cooler Moment, mit meiner Schwester Deutschland zu repräsentieren. Ich bin sehr gespannt, was die Zukunft bringt.“

Der Link zum Clip Nyara Sabbaly: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=MjlsbmJkMDM2eEJOWHZzcGU1YWxVY1A1amJUbzAvYWl3d2VqaVpGbmUrQT0=

 

Lisa Thomaidis, Bundestrainerin: „Wir haben hart gespielt. Die Energie und der Enthusiasmus waren da. Es ist ein neues Team. Wir müssen uns noch finden und die Chemie entwickeln. Dazu tragen auch die Saballys mit ihrer Athletik bei. Die gewonnene Größe verändert auch die Mannschaft. Ich bin gespannt, wie wir das weiterentwickeln und verbessern können.“

Der Link zum Clip Lisa Thomaidis: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ZzFWcDFmaE9tcnBFWnRsSG5kSk54V2pRcVpKQkNjU3U4bkVZc1pSczU5RT0=

 

Einziger Wehrmutstropfen aus deutscher Sicht: Emily Bissoir verletzt sich am Knie. 

Die Szene im Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=RUxYOWdJV2d1ZE83MHNPRTJ0R0w0QVJ5OFBQd1h4TUV5Z3Y4UVYvVldyOD0=

 

MagentaSport-Expertin Ireti Amojo mit ihrem Fazit nach dem Spiel: „Für mich war es wichtig, wie Satou und Nyara ins Spiel finden, und das haben sie von der 1. Minute an gezeigt. Sie waren da, wollen mit dem Team spielen. Nyara hat gezeigt, wie vielseitig sie ist. Unterm Korb gibt sie uns viel Physis. Sie pusht den Ball und holt die Rebounds. Das gilt auch für Satou. Beide sind eine individuelle klasse und können ihre Gegnerinnen jederzeit schlagen. Insgesamt war es ein guter 1. Schritt als Team. Ich bin gespannt, wie es dann am Sonntag gegen Italien läuft, wenn wir etwas mehr gefordert werden.“

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=N2tPVEhXbXk3RjBTZFBoMXo4WUdaZDhab0RnSk52N1FhbXVCNjBnUzBGcz0=

 

MagentaSport-Expertin Ireti Amojo sprach im Podcast „Abteilung Weltmeister“ über die Bedeutung von u.a. Sabally für junge Spielerinnen: „Ich finde es einfach super, dass wir inzwischen so viele tolle Spielerinnen in der Nationalmannschaft haben, die Mehrzahl von denen spielt ja überhaupt nicht in Deutschland Basketball. Das heißt, ich als junges Mädchen, wenn ich da so ein Vorbild in der Nationalmannschaft habe und ich möchte die spielen sehen und ich möchte die erleben, dann ist natürlich der erste Schritt, auf Social Media den Profilen zu folgen und zu sehen, was die so teilen und was die machen. Und ich glaube, da sind sich die Spielerinnen in der heutigen Nationalmannschaft auch total bewusst darüber, was für einen Stellenwert das hat und was für eine Verantwortung damit einhergeht.“

 … über die anstehenden DBB-Frauen Spiele: „Was total interessant wäre, ist, ob wir Satou quasi als Asset dazubekommen mit ihren Abilitys zu scoren, ohne dass dabei andere weniger scoren. Ich sag mal, ohne dass wir dabei einen Qualitätsverlust haben an anderen Stellen. Dann würde ich sagen, sind wir ein Team, das so im Schnitt einfach zehn bis 15 Punkte mehr machen kann, weil wir einfach noch schneller spielen, noch mehr Möglichkeiten finden, auf dem Feld zu scoren.“

… darüber wie Satou Sabally eingefügt werden kann: „Sie ist auf jeden Fall auch eine Play-Makerin. Klassisch kann aber auch ihre Mitspielerin in Szene setzen. Ich finde da hat sie unheimlich gute Qualitäten. Aber es gab bisher auch andere Playmakerinnen in diesem Team. Und das ist ja gerade das. Die haben sich in superguten Rhythmus gespielt. Es ist insgesamt, würde ich sagen, ein Team, das überhaupt keine großen Egos hat. Und das ist Satou auf gar keinen Fall. Ich glaube, dass sich das auf dem Papier gut fügen wird. Aber dann kommt halt die Realität und dann kommen auch Egos und dann, dann kommt auch eine Routine und das sind alles so ungewisse Faktoren, die wir jetzt schlecht vorhersagen können. Auf dem Papier ist Satou eigentlich eine Spielerin, die auch ans Team denkt, die den Ball teilt und die nicht für sich beansprucht, dass sie in jeder Offense irgendwie den den Großteil der Zeit den Ball in der Hand hat. Es gehört natürlich auch dazu, dass der Rest des Teams das annimmt, sie gut integriert und sie sich gut in diese Offensiven findet.“

Der Link zur Folge: https://abteilungbasketball.podigee.io/339-wo-ist-bolmaro-zu-gast-ireti-amojo

 

Basketball live bei MagentaSport:

Freitag, 10.11.2023

Ab 19.30 Uhr: ALBA Berlin – Panathinaikos Athen

Ab 20.15 Uhr: FC Barcelona – Roter Stern Belgrad 

Ab 20.45 Uhr: AS Monaco – LDLC Villeurbanne

Sonntag, 12.11.2023

EM-Qualifikation Frauen - live und kostenlos

Ab 17.00 Uhr: Deutschland - Italien

© MagentaSport
MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Basketball
» EuroLeague
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

Eishockey

Spannung pur am Freitagabend! Löwen Frankfurt gewinnen Abstiegskrimi im Penalty-Schießen und „bleiben auf dem Boden“

Zweimal Penalty-Schießen, einmal Overtime-Winner und zwei weitere Siege mit einem Tor Unterschied: Spannung pur am Freitag in der DEL. Im Mittelpunkt: Der Abstiegskrimi zwischen den Löwen Frankfurt und den Augsburger Panthern – ein Hin und Her mit dem besseren Ausgang für Frankfurt im Penalty-Shootout. „Was für eine Spannung?! Irre“, fühlt MagentaSport-Experte Patrick Ehelechner mit. Dominik Bokk sichert den Löwen 2 ganz wichtige Punkte beim 4:3-Erfolg nach Penalty-Schießen. Der ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Fußball

Münsters Joker stechen wieder – Coach Hildmann von Fans gefeiert – Doppelpacker Wegkamp macht augenzwinkernde Ansage nach Ulm: „Tobi, wir kommen!“

In diesem Jahr noch ungeschlagen, vorübergehend auf Platz 4: Preußen Münster ist das Team der Stunde in der 3. Liga! Zum Auftakt des 27. Spieltags gewinnen die Preußen mit 3:1 gegen den MSV Duisburg und sind damit nur noch 4 Punkte hinter dem 3. Ulm. Doppelpacker Gerrit Wegkamp macht seinen beiden Freunden aus Ulm daher augenzwinkernd eine Ansage: „Ich habe eine Connection nach Ulm, weil mein Trauzeuge da spielt, der Thomas Geyer. Mit Tobias Rühle sind wir ab und zu an der Playstation. ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Basketball

85:61 gegen Montenegro - starker Start in die EM-Qualifikation für das neu formierte DBB-Team

Starker Start für das DBB-Team in die EM-Qualifikation! Deutschland besiegt Montenegro deutlich, gewinnt mit 85:61 und holt den 1. Sieg für die Europameisterschaft 2025. Mit lediglich einem Weltmeister in Person von David Krämer und einem neuen Team kommt die DBB-Auswahl gut in die Partie, führt im 1. Viertel zwischenzeitlich mit 16:0. Bis Montenegro besser ins Spiel kommt, dauert es. Am Sonntag (live ab 15.45 Uhr bei MagentaSport) will Deutschland gegen Bulgarien direkt nachlegen. „Wir ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Eishockey

Iserlohn verspielt 3:0-Vorsprung - 4:3 im Shootout gegen die Straubing Tigers

2 Punkte, aber trotzdem nicht glücklich. Die Iserlohn Roosters gewinnen im Shootout mit 4:3 gegen die Straubing Tigers, verspielen aber einen 3:0-Vorsprung und kassieren den Ausgleich in der 60. Minute. So bitter für Iserlohn, das weiterhin gegen den Abstieg spielt. Mit 54 Punkten steht Iserlohn auf dem 12. Platz mit 5 Punkten Vorsprung auf die Augsburger Panther. Straubing kann sich für eine tolle Aufholjagd belohnen und nimmt den Extrapunkt gerne mit. 85 Punkte bedeuten Platz 3. Über den ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH