Fußball

Bayern-Kapitän Kimmich selbstkritisch: „Wir gewinnen das Spiel ohne meinen Fehler“

Leipzig-Coach Rose zum Foul von Upamecano: „Gelb ist in Ordnung“ - RB-Geschäftsführer Eberl zu Schröder-Gerüchten: „Eine Verstärkung wäre nicht schlecht“ - DAZN-Experte Ballack: „Bayern können mit dem Punkt leben“

Berlin/München, 20.01.2023

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen aus der Partie RB Leipzig gegen den FC Bayern München (1:1) am 16. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.


Xaver Schlager (RB Leipzig) ...

… zum Spiel: „Für mich fühlt es sich nicht okay an, da wir gewinnen wollten. Die erste Halbzeit war nicht gut und da liegen wir verdient hinten. Das war mein Fehler und daraus muss ich lernen. In der zweiten Halbzeit waren wir gut im Spiel und hatten viele Chancen. Das 1:1 ist am Ende okay, aber sicherlich nicht zufriedenstellend. Es gab einige Situationen, über die wir diskutieren müssen und dann geht das Spiel vielleicht in eine andere Richtung.“

… zur möglichen Notbremse von Dayot Upamecano: „Ich kann dazu nichts mehr sagen, weil wir uns alle eh nicht mehr im Regelwerk auskennen. Hinter ihm ist noch ein Spieler, aber im Moment des Fouls ist er letzter Mann. Es ist eine schwierige Entscheidung und das müssen wir dann akzeptieren.“


Marcel Halstenberg (Torschütze RB Leipzig) zum Spiel: „Wir sind gut gestartet und haben den Punkt verdient geholt. Wir haben gekämpft und auch mit dem Ball vieles gut gestaltet. Wenn Konrad Laimer genauer schließt, gewinnen wir vielleicht sogar 2:1. Wir sind zufrieden mit dem Ergebnis. Es war ein Schlagabtausch und es hätte in jede Richtung gehen können. Es ist schade, aber mit einem Punkt können wir starten. Es war eine starke Leistung des Teams.“


Marco Rose (Trainer RB Leipzig) ...

… zum Spiel: „In der ersten Halbzeit waren wir zu unsauber. Gegen den Ball gab es aber nicht viel zu korrigieren. Wir hatten gute Ballgewinne, haben es aber dann nicht gut gespielt. Deshalb war es in der ersten Halbzeit das typische Spiel, in welchem du dich nach über zwei Monaten erst einmal finden muss. In der zweiten Halbzeit war es dann besser und sauberer mit dem Ball.“

… zur möglichen Notbremse von Dayot Upamecano: „Das ist gelb, das passt so. In der Situation habe ich es zuerst anders gesehen, da ich dachte er ist weg, aber die Entscheidung ist okay.“


Max Eberl (Geschäftsführer Sport RB Leipzig) ...

… zu seiner Rückkehr in die Bundesliga (vor dem Spiel): „Mir geht es herausragend gut und ich freue mich sehr, wieder da zu sein. Ich habe mich gut in der schönen Stadt Leipzig eingelebt. Der Verein hat in seiner jungen Geschichte großartiges geleistet und darauf will ich aufbauen.“

… zu den Berichten um Rouven Schröder (vor dem Spiel): „Unser Team ist im sportlichen Bereich sehr schmal. Ich schaue mir viele Leute an. Wir haben ein gutes Team, aber vielleicht ist die ein oder andere Verstärkung auch nicht so schlecht. Rouven ist ein sehr guter Freund von mir und hat in seinen Vereinen einen großen Job gemacht. Was am Ende dabei rauskommt, werden wir dann sehen.“

… zu den Gerüchten um Konrad Laimer (vor dem Spiel): „Es ist nichts unterschrieben. Ich kämpfe um diese kleine Prozentzahl, die noch da ist und würde mir wünschen, dass er bleibt.“


Yann Sommer (Torhüter FC Bayern München) ...

… zu seinem Debüt: „Ich habe mich riesig auf das Spiel gefreut. Die Abläufe waren natürlich noch nicht perfekt, aber es hat Spaß gemacht. Ich hätte gerne gewonnen heute, aber ich werde mich nun langsam einleben.“

… zum Spiel: „Wir hatten ein paar Fehlpässe und waren manchmal zu hektisch im Spielaufbau. So haben wir uns dann nicht mehr die guten Möglichkeiten erarbeiten können. Wir hatten über zwei Monate kein Spiel und haben uns gegen einen guten Gegner einen Punkt erarbeitet. Den nehmen wir mit.“

… zum Zusammenspiel mit seinen Vorderleuten: „Ich fand es schon ziemlich gut, aber mit dem Ball weiß man manchmal nicht, wie die Spieler laufen. Daran werden wir im Training arbeiten. Ich freue mich auf einen ruhigeren Tag und dann geht es ins erste Heimspiel.“


Joshua Kimmich (Kapitän FC Bayern München) ...

… zum Spiel: „Es war sehr ausgeglichen. Wir hatten nicht die Vielzahl an Chancen und haben nicht viel zugelassen. Wir hätten in vielen Situationen ruhiger bleiben müssen. Wir haben zu viele einfache Fehler gemacht. Am Ende des Tages gewinnen wir das Spiel ohne meinen Fehler. Trotzdem war es ein verdientes unentschieden.“

… zum Gegentreffer: „Der Einwurf war nicht das Problem. Wir hatten die Situation vor dem Spiel besprochen. Ich muss ihn rausprügeln, dann passiert nichts. Der Fehler war nicht, dass Alphonso Davies den Einwurf schnell ausgeführt hat.“


Julian Nagelsmann (Trainer FC Bayern München) ...

… zum Spiel: „Teilweise war es gut, aber teilweise können wir auch Dinge besser machen. Haben wir in der ersten Hälfte ein wenig mehr Ruhe, können wir auch schon klarer führen. Da haben wir leider ein paar gute Situationen verschenkt. Das Gegentor war total unnötig. Wir haben in der zweiten Halbzeit nicht mehr viele Chancen gehabt, haben aber auch nicht viel zugelassen. Insgesamt waren wir heute im letzten Drittel zu hektisch. Es stand für beide viel auf dem Spiel. Für uns ist der Punkt heute vielleicht sogar ein wenig wertvoller.“

… zu Yann Sommer (vor dem Spiel): „Ich erwarte, dass er sich nicht viele Gedanken macht und so spielt, wie er es zuvor in Gladbach gemacht hat. Er ist ein herausragender mitspielender Torwart, was uns sehr gut tun wird. Er ist eine gute Persönlichkeit, der gut coachen kann und eine große Erfahrung hat.“

… zum möglichen Konkurrenzkampf zwischen Neuer und Sommer (vor dem Spiel): „Manuel ist unser Kapitän und unsere Nummer eins. Wir geben alles dafür, dass er gesund wird, und dann gehen wir davon aus, dass er im Sommer zurückkommt. Was dann passiert, werden wir im Sommer klären.“


Hasan Salihamidzic (Sportvorstand FC Bayern München) ...

… zur Verpflichtung von Yann Sommer (vor dem Spiel): „Es war ziemlich kompliziert und es hat lange gedauert. Wir sind sehr froh, dass Yann jetzt hier ist. Wir reden nicht über Zahlen, aber Gladbach hat einen neuen Keeper geholt und wir haben Yann Sommer geholt. Alle Parteien sind glücklich.“

… zur Verletzung von Manuel Neuer (vor dem Spiel): „Uns hat es hart getroffen. Solche Dinge passieren und wir sind jeden Tag in der Kommunikation mit Manuel Neuer. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis. Er ist unsere Nummer eins und wir werden das gut managen. Er weiß, dass es nicht richtig war, sich im privaten Bereich zu verletzen, aber es wird keine Strafe oder ähnliches geben.“


DAZN-Experte Michael Ballack … 

… zum Spiel: „Man hat gemerkt, dass Leipzig das Spiel gewinnen wollte. Die Bayern sind nach dem Ausgleich gut zurückgekommen und haben es dann gut kontrolliert. Es ist ein gerechtes Unentschieden. Auswärts beim Verfolger können die Bayern mit einem Punkt absolut leben.“

… zur Leipziger Leistung: „Die Steigerung in der zweiten Hälfte war notwendig, da du die Bayern fordern muss. In der ersten Halbzeit hat einiges gefehlt, aber das haben sie dann verbessert. Sie haben entscheidende Zweikämpfe gewonnen und ein gutes Tor erzielt. Es war ein Abnutzungskampf.“

… zur Verpflichtung von Yann Sommer (vor dem Spiel): „Sie mussten handeln, nachdem Manuel Neuer sich verletzt hatte. Die Bayern haben große Ansprüche und stehen auch in der Champions League unter Zugzwang. Daher war es eine sinnvolle Entscheidung.“


PR DAZN DACH: 

E-Mail: pr-dach@dazn.com 

Mehr Infos unter: https://media.dazn.com/de/

© DAZN
DAZN
Zur Pressemappe

Kontakt

DAZN
Neue Schönhauserstraße 3-5
DE-10178 Berlin

dennis-julian.gottschlich@dazn.com

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Bundesliga
» Fußball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von DAZN

Fußball

Coach Terzic ärgert schläfrige BVB-Abwehr: „Extrem frustrierend“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen aus den Sonntagsspielen Eintracht Frankfurt gegen VfL Wolfsburg (2:2) sowie Borussia Dortmund gegen TSG 1899 Hoffenheim (2:3) und FC Augsburg gegen SC Freiburg (2:1) am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.   Edin Terzic (Trainer Borussia Dortmund) ... ... zum Spiel: „Sehr schwer zu erklären. Wir sind extrem nervös ins Spiel gestartet, aber danach haben wir eine gute erste Halbzeit gezeigt. Uns hat in der ...

DAZN
Fußball

Leverkusen feiert Arbeitssieg gegen Mainz - Andrich: „Haben kein gutes Spiel gemacht“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen aus der Partie Bayer 04 Leverkusen gegen den 1. FSV Mainz 05 (2:1) am 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.  Robert Andrich (Torschütze Bayer 04 Leverkusen) ...  ... zum Sieg: „Arbeit gehört immer dazu. Mainz, mit dem Sieg im Rücken und dem neuen Trainer, haben Aufwind gehabt. Wir müssen ehrlich zu uns sein, dass wir kein gutes Spiel gemacht haben und etwas glücklich gewonnen haben. Am Ende beschweren...

DAZN
Medien / TV

Goretzka nach dritter Bayern-Pleite in Folge: „Wie ein Horrorfilm, der einfach nicht aufhört“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen aus den Sonntagsspielen SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt (3:3) sowie VfL Bochum gegen FC Bayern München (3:2) am 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.   Thomas Letsch (Trainer VfL Bochum) ... ... zum Spiel: „Es fühlt sich immer gut an, zu gewinnen. Unabhängig, ob es die Bayern sind: Wir haben 25 Punkte, gestern der Spieltag war so, dass unten einige gepunktet haben. Daher tut es doppelt gut, Punkte zu...

DAZN
Medien / TV

FC-Kapitän Kainz wütend auf Schiedsrichter: „Dürfen machen, was sie wollen“

Sehr geehrte Medienpartner, anbei erhalten Sie die wichtigsten Stimmen aus dem Freitagsspiel 1. FC Köln gegen SV Werder Bremen (0:1) am 22. Spieltag der Fußball-Bundesliga live bei DAZN.   Timo Schultz (Trainer 1. FC Köln) ... ... zum Spiel: „Nicht gut. Wir haben keine gute 1. Halbzeit gespielt, uns haben der Mut und die Überzeugung gefehlt, unsere Abläufe in der Offensive durchzuspielen. Wir starten schlecht mit den zwei Chancen für Bremen, die wir ihnen mehr oder weniger auf dem ...

DAZN