MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

30.03.2022
Eishockey

PENNY DEL live bei MagentaSport: heute ab 19.15 Uhr 4 Spiele, darunter die Pinguine bei den Adlern mit neuem Trainer

Erst ein Sieg 0,5 Sekunden vor Ende des Abstiegskrimis, jetzt hofft Krefeld auf den Coup in Mannheim

Bonn, 30.03.2022

Das große Zittern geht weiter für Krefeld, aber auch die Hoffnung des Letzten, den Klassenerhalt in der PENNY DEL doch noch zu schaffen. Nach dem 3:2-Siegtreffer 0,5 Sekunden vor Ende der Overtime gegen den Vorletzten Schwenningen brauchen die Pinguine 24 Stunden später einen Sieg in Mannheim (heute ab 19.15 Uhr live bei MagentaSport). "Mannheim hat einen neuen Trainer, da weißt du nicht, wie´s da läuft. Das müssen wir einfach als Stärke nehmen. Wir müssen einfach wie die Feuerwehr rauskommen", gibt Laurin Braun die Richtung vor: "Wenn's ein 1:0 wird, haste trotzdem die 3 Punkte. Ist egal dann." Für Mannheim, auf Platz 5 abgerutscht, ist es das 1. Spiel nach dem Rauswurf von Pavel Gross und nach einigen Tiefen vielleicht ein Neuanfang unter Bill Stewart.


Krefeld Pinguins - Schwenninger Wild Wings 3:2 OT

Mehr Drama, mehr Krimi im Abstiegskampf geht nicht: 0,5 Sekunden vor dem Ende der Overtime erzielt Jeremy Bracco den Siegtreffer, dann gibt´s erstmal den Videobeweis und das übliche Warten bis die Gewissheit klar ist: die Pinguins dürfen noch um den Klassenerhalt hoffen."


Krefelds Laurin Braun meinte: "Bis zum 2:2 haben wir gut gespielt. Das hat sich gut angefühlt, du hast die Leichtigkeit gemerkt. Dann passiert wieder ein Fehler, der uns nicht passieren darf."


Braun zur Aufgabe bei den Adlern: "Mannheim hat einen neuen Trainer, da weißt du nicht, wie´s da läuft. Das müssen wir einfach als Stärke nehmen. Wir müssen einfach wie die Feuerwehr rauskommen. Defensiv stark stehen, so wie heute. Die Konter gut spielen und die Chancen verwerten. Wenn´s ein 1:0 wird, haste trotzdem die 3 Punkte. Ist egal dann."


Schwenningens Daniel Pfaffengut nimmt einen wichtigen Punkt mit, war aber dennoch unzufrieden mit den Unparteiischen: "Am Ende entscheidet eine Entscheidung, die wir alle nicht gut finden. Mehr werde ich auch nicht darauf eingehen. Ich habe auch keinen Bock deshalb eine Strafe zu ziehen. Krefeld hat extrem gut gespielt, die haben uns alles abverlangt. Unser Fokus liegt jetzt auf dem Freitag!" Dann geht´s Ingolstadt weiter - ab 19 Uhr in der Konferenz bei MagentaSport.


Der Link zum Spiel: www.youtube.com/watch?v=kiOkR1nb5SI


"Wir hatten in den letzten 8 bis 10 Spielen keine gute Tendenz."

Jan-Axel Alavaara, Sportlicher Leiter, stellte sich in der "Eishockey Show" den Fragen von Sascha Bandermann. Warum Pavel Gross nicht länger Trainer ist: "Unser Anspruch in Mannheim ist es immer, so lange wie möglich in den Playoffs zu bleiben und wenn man zurückschaut, dann hatten wir in den letzten 8 bis 10 Spielen keine gute Tendenz. Wir hatten die Hoffnung, dass die Mannschaft und Pavel einen Weg finden und bereit sind, wenn es in die Playoffs geht. Besonders das letzte Wochenende sah es gegen Bremerhaven zweimal nicht so gut aus. Dann war zum Glück Bill Stewart bereit. Wir denken immer noch, die Mannschaft hat die Qualität ... Man braucht eine neue Stimme und das wird er mitbringen. Heute beim 1. Teammeeting war 100 Prozent Energie da."


Warum die Verbindung zwischen Vereinsführung, Trainer und Mannschaft nicht mehr richtig da war: "Wir haben viele Gespräche geführt und vieles versucht. Pavel hat auch unglaublich viele Stunden gearbeitet und alles dafür getan, um einen Weg zu finden ... Am Ende des Tages mussten wir aber leider heute diese Entscheidung treffen."


Ob es nicht nur an der sportlichen Entwicklung lag: "Nein. Jeder weiß, was diese Saison passiert ist. Auch mit den verschiedenen Aussagen in den Zeitungen. Das macht das natürlich nicht einfacher."


Ob bei dieser Debatte um die Corona-Aussagen von Pavel Gross das Verhältnis kaputtgegangen ist: "Kaputt würde ich nicht sagen, aber das hat es schwieriger gemacht... Es waren keine einfachen letzten 2 Jahre gewesen. Andere Mannschaften haben das besser durchgezogen mit allen Corona-Geschichten und Pausen. Leider haben wir das in Mannheim nicht hundertprozentig geschafft."


"Manchmal bekommt man keine Antwort von der Mannschaft"

In welchen Bereichen er von Pavel Gross enttäuscht war: "Pavel hat alles gemacht. Der arbeitet 24 Stunden, 7 Tage die Woche. Er versucht alles. Er wollte die Mannschaft nach vorne bringen. Manchmal klappt das nicht. Manchmal bekommt man keine Antwort von der Mannschaft und das hat man die letzte Woche gesehen, dass er da nicht mehr rausziehen konnte."


Ob Bill Stewart nur für diese Saison einspringt: "Ja, das ist keine Frage. Bill hat das auch deutlich gesagt. Er fühlt sich wohl zuhause in Toronto."


Der Link zur Folge: www.youtube.com/watch?v=q9YUVglJH_o


Die PENNY DEL live bei MagentaSport:

Mittwoch, 30.03.2022 

Ab 19.15 Uhr: Adler Mannheim - Krefeld Pinguine, EHC Red Bull München - Nürnberg Ice Tigers, Iserlohn Roosters - Straubing Tigers, ERC Ingolstadt - Bietigheim Steelers


Für weitere Rückfragen / MagentaSport

Jörg Krause, Leiter Kommunikation thinXpool TV GmbH

Mob.: +49 170 2268024

Mail: joerg.krause@thinxpool.de

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» DEL (Deutsche Eishockey-Liga)
» Eishockey
» Medien / TV

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

09.08.2022 Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport – 3. Spieltag: Morgen ab 18.45 Uhr Mannheim gegen Aue, Dresden gegen Verl

Die Neuen beim TSV 1860 München stechen und verhelfen zu einem Musterstart mitsamt Tabellenführung: beim 4:0-Sieg nach 2 Treffern von Fynn Lakenmacher sowie einem Tor von Martin Kobylanski, trifft sogar Kapitän Stefan Lex. „Das war unser Ziel, dass wir einen perfekten Start hinlegen, 9 Punkte aus 3 Spielen holen“, erklärte Lakenmacher, der letzte Saison noch mit Havelse abstieg und jetzt für Furore sorgt. Emotion allein hilft nicht: Aufsteiger RW Essen kassiert gegen Viktoria Köln ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
08.08.2022 Eishockey

Eishockey bei MagentaTV und MagentaSport: Die U20 WM und erstmals die Frauen WM live und kostenlos

Zweimal Eishockey-Weltmeisterschaft bei MagentaTV sowie MagentaSport live und kostenlos! Die U20 WM in Kanada eröffnet die Eishockey-Saison bei MagentaSport bereits morgen, 10. August 2022. Alle deutschen Spiele in der Gruppenphase sowie die K.O.-Begegnungen ab den Viertelfinals werden live und kostenfrei gesendet. Bundestrainer Tobias Abstreiter hat den Kader stark verjüngt, verfolgt aber hohe Ziele: „Ich denke, wir haben sehr gute Chancen, ins Viertelfinale einzuziehen.“ Danach erhält ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
07.08.2022 Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport – 2. Spieltag: Ingolstadt übernimmt die Tabellenspitze, Dienstag startet der 3. Spieltag

Der FC Ingolstadt übernimmt die Tabellenspitze nach einem überzeugenden 4:0 beim BVB II. Der nächste Härtetest für den Aufstiegsaspiranten steigt am Mittwoch (live ab 18.45 Uhr bei MagentaSport) in Osnabrück. Der VfL überzeugte beim 1:1 gegen den zweiten Zweitliga-Absteiger Aue 1:1 auch spielerisch. Erzgebirge wartet unter dem neuen Trainer Rost auf den ersten Sieg. „Natürlich können wir spielerisch noch zulegen. Aber ich sag´s mal so: in dieser Kackliga wird kaum Fußball gespielt. ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
06.08.2022 Fußball

3. Liga komplett live bei MagentaSport - 2. Spieltag: Saarbrücken übernimmt Spitze, Iron Mike Frantz kehrt für 27 Minuten zurück

Der TSV 1860 München steht nach dem 2. Spieltag da, wo die Löwen sich auch am Saisonende gern wiederfinden würden: auf einem Aufstiegsplatz, nach einem 1:0-Arbeitssieg gegen einen selbstbewussten Aufsteiger Oldenburg. Sechs Punkte gab´s noch nie zum Auftakt in der 3.Liga, Trainer Michael Köllner war glücklich über den Arbeitssieg: "Das Beste ist, du erledigst deine Aufgaben. Dann kann uns alles andere egal sein. Die Heimspiele musst du einfach ziehen." Dresden schafft den 1. Pflichtsieg ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH