MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

02.03.2022
Basketball

Emotionaler, dramatischer Abend für den FC Bayern im Spiel gegen die Hamburg TOWERS

Basketball live bei MagentaSport - Gestürzter Weiler-Babb bei Bewusstsein, Zipser wieder zurück: „Diese 15 Sekunden sind für mich eine ganze Welt“

Bonn, 02.03.2022

Es war ein durch und durch emotionaler, dramatischer Basketball-Abend im Spiel des FC Bayern München gegen die Hamburg Towers. Mit einem üblen Moment in der 1. Hälfte, als Nick Weiler-Babb nach einem Dunking-Versuch mit dem Kopf auf den Boden aufschlug und bewusstlos liegenblieb. Der 26jährige war nach Auskunft von Geschäftsführer Marco Pesic wieder bei Bewusstsein, zur Untersuchung im Krankenhaus. „Lasst uns hoffen, dass er Glück im Unglück hatte und dass es nur eine Gehirnerschütterung ist“, meinte Pesic. Emotional war die Rückkehr von Paul Zipser, der nach einer Gehirnblutung nun, 9 Monate später, erstmals wieder auf dem Spielfeld stand - für 15 Sekunden. Aber, so Marko Pesic: „Diese 15 Sekunden sind für mich eine ganze Welt.“ Der FC Bayern gewann die Partie gegen Hamburg übrigens mit 86:75, zur Pause hatten die Towers noch mit 46:28 geführt.

 

Nachfolgend die Stimmen zum Spiel FC Bayern gegen Hamburg Towers - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Die EuroLeague bietet in dieser Woche 2 Top-Spiele mit deutscher Beteiligung live bei MagentaSport: Ex-Kapitän Niels Giffey kehrt am Donnerstag mit seinem neuen Klub Kaunas nach Berlin zurück. Ab 19.45 Uhr live. Der FC Bayern hat am Freitag im Kampf um die Playoffs-Plätze den Vierten Olympiakos Piräus ab 20.30 Uhr zu Gast. 

 

FC Bayern – Hamburg Towers 86:75

Paul Zipser saß auf der Bank, aber zunächst legte sich ein Schatten auf die Partie. Der Unfall von Nick Weiler-Babb ereignete sich in der 1. Halbzeit, als er nach einem Dunking-Versuch unglücklich auf dem Boden aufschlug. Weiler-Babb war bewusstlos, musste in die Kabine getragen werden. Münchens Sportdirektor Daniele Baiesi berichtete in der Pause bei MagentaSport, der 26jährige habe das Bewusstsein wieder erlangt, „kann sich bewegen“, sei zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht worden. „Jemand ist für diesen Unfall verantwortlich. Nicht vorsätzlich. Aber wenn man in der Luft unterwegs ist, sollte niemand den Körper berühren. Sonst verliert man die Balance und fällt hart auf den Boden, wie geschehen. Ich bin krank und müde von diesem Thema, weil es schon das 2. Mal in dieser Saison passiert. Sorry, aber das musste ich mal sagen.“ Die Bilder ließen allerdings nicht erkennen, dass Weiler-Babb durch Fremdeinwirkung die Balance verlor.

FCB-Geschäftsführer Marco Pesic nahm nach dem Spiel das Feuer aus dieser Diskussion, berichtete vom Zustand Nick Weiler-Babbs: „Er ist momentan im Krankenhaus. Er war beim Abtransport bei Bewusstsein, konnte alle Extremitäten bewegen. Das ist ja immer ein sehr gutes Zeichen. Er ist auf den Kopf gefallen, auf die linke Seite, aufs Jochbein. Lasst uns hoffen, dass er Glück im Unglück hatte und dass es nur eine Gehirnerschütterung ist.“

 

15 Sekunden, eine ganze Welt

Pesic über die Rückkehr von Paul Zipser, der 9 Monate nach seinem letzten Spiel das Comeback aufs Spielfeld schaffte: „Paul ist für mich ein Vorbild, wie er das gemeistert hat. Obwohl er manchmal, das muss ich so sagen, verpeilt ist und sein Phlegma sein Kennzeichen ist. Und genau in dieser Situation seine Stärke war. Er hat das wirklich Punkt für Punkt abgearbeitet, jeden Schritt, den er gemacht hat. Und wenn man ihn dann verfolgt hat, von der Reha, wo er kaum gehen konnte. Mit Krücken unterwegs war. Wenn man das alles miterlebt hat, dann muss man sagen, dass diese 15 Sekunden wie 150 Minuten sind. Diese 15 Sekunden sind für mich eine ganze Welt, dass ich so glücklich bin.“

Hamburgs Robin Christen wollte die schwache 2. Halbzeit nicht weiter kommentieren, es gebe Wichtigeres: „Heute und in dieser Zeit gerade, sind Dinge passiert, die wichtiger sind wie das, was in der 2. Halbzeit passiert ist. Vom ganzen Team wünschen wir Nick Weiler-Babb, dass es ihm gut geht. Dass er schnell wieder zurückkommt, dass es schlimmer aussah als es war….Ja, 2. Hälfte: Bayern hat seine Stärke demonstriert, wir sind leider ein wenig eingebrochen. Wir wollten die Punkte schon mitnehmen.“

 

Basketball LIVE bei MagentaSport

easyCredit BBL

Donnerstag, 03.03.2022

ab 18.45 Uhr: MHP RIESEN Ludwigsburg - Academics Heidelberg


EuroLeague

Freitag, 04.03.2022

Ab 20.30 Uhr: FC Bayern München – Olympiakos Piräus

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Zur Pressemappe

Kontakt

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
Tölzer Straße 1
DE-83607 Holzkirchen

+49 170 2268024
+49 8024 470 14-19
joerg.krause@thinxpool.de

Social Media & Links

Facebook
Twitter
Instagram
Homepage

Themen

» Basketball
» Medien / TV
» Stimmen

Aktionen

Download als TXT
Drucken

Mehr von MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH

28.06.2022 Basketball

Basketball: WM-Qualifikationsspiele live und kostenfrei bei MagentaSport

Das wird ein heißer Basketball-Sommer bei MagentaSport. Nur knapp 2 Wochen nach dem Titelgewinn von ALBA Berlin in der BBL setzt eine mit Dennis Schröder verstärkte deutsche Nationalmannschaft ihre Qualifikationsrunde für die WM 2023 am Donnerstag, 30. Juni, in Estland fort. MagentaSport zeigt diese Partie aus Talinn sowie gegen Polen am Sonntag in Bremen jeweils ab 17.45 Uhr live und kostenfrei. Aktuell führt das deutsche Team die Gruppe an. Die nächste WM-Qualifikations-Phase startet am ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
19.06.2022 Basketball

BBL-Finals live bei MagentaSport – Spiel 4: ALBA Berlin verteidigt Deutsche Meisterschaft nach 96:81 in München

ALBA Berlin ist zum 3. Mal in Folge Deutscher Basketball-Meister! Die Berliner gewannen souverän mit 96:81 das 4. Finale gegen den FC Bayern München, der erneut ohne Titel in dieser Saison bleibt. FCB-Präsident Herbert Hainer erklärte: „Ich bin zufrieden, aber nächstes Jahr muss es mehr sein.“ Riesenfreude dagegen bei den Berlinern, die zudem schon Pokalsieger wurden. „Ich bin unglaublich glücklich, denn das ist wirklich unfassbar. Wir lieben das, was wir machen“, jubelte Israel ...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
17.06.2022 Basketball

BBL-Finals alle live bei MagentaSport – Spiel 3: ALBA Berlin - FC Bayern München 60:90, Finale 4 am Sonntag ab 14.45 Uhr live

Der FC Bayern verdirbt ALBA die Meister-Feier mit 15.000 Fans - und wie: 90:60-Sieg in Berlin. Das Finale 4 am Sonntag in München ist somit gesichert (live ab 14.45 Uhr bei MagentaSport). „Heute sind die großen Jungs mal von der Leine gelassen worden“, lobte MagentaSport-Experte Denis Wucherer den FC Bayern: „Die wollten von Anfang an hier als Spielverderber auftreten.“ Ist gelungen, weil Münchens Trainer Andrea Trinchieri zuvor „nicht viel über Basketball“ redete, nur die „...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH
14.06.2022 Basketball

BBL-Finals alle live bei MagentaSport – Spiel 2: FC Bayern München - ALBA Berlin 58:71

Berlin sichert sich den 1. Matchball um die Meisterschaft. Die Albatrosse schlagen den FC Bayern im Audi Dome deutlich mit 71:58 und gewinnen damit das 2. Spiel in der Finalserie. Noch ein Erfolg fehlt den Berlinern damit, um die Deutsche Meisterschaft zu verteidigen. Berlins Oscar da Silva sprach von einem „Etappensieg. Das wichtigste Spiel wird jetzt kommen.“ Und das findet am Freitag in Berlin statt – ab 18.45 Uhr live bei MagentaSport. FCB-Trainer Andrea Trinchieri wurde nach der nä...

MagentaSport / Jörg Krause, thinXpool TV GmbH